ET- Messgerät in Klausur 2000

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
Gesperrt
FabianMenges
Beiträge: 7
Registriert: 28.11.2003 15:44

ET- Messgerät in Klausur 2000

Beitrag von FabianMenges » 01.03.2004 19:49

Inder Klausur 2000 soll man in Aufgabe 3 nen Messgerät entwerfen??? Keine Ahnung, kann sowas drankommen? Haben wir doch nie gemacht, wisst ihr wie so was geht?
Ich kann auch nur FEIERN!

-ilLUMAnat-

[dieser begriff wurde verFOLständigt]

Xonic
Beiträge: 30
Registriert: 19.11.2003 13:10
Contact:

ET- Messgerät in Klausur 2000

Beitrag von Xonic » 01.03.2004 20:04

Das war mal in ner Praktikatoraufgabe, zumindest der Spaß mit der Nullpunktunterdrückung.

Und dass man mit einem Strommessgerät und einem bekannten Widerstand die Spannung messen kann, wurde ganz am Anfang in der Vorlesung mal erwähnt.

Lösungsansatz: Du schaltest in Reihe zu deinem Messgerät eine Spannungsquelle mit 40V.
Das hat zur Folge, dass alles was von U_AB größer als 40V ist, an deinem Spannungs-Messgerät abfällt. - damit ist das Prob. Nullpunktunterdrückung abgehakt.

Da du aber kein Spannungsmessgerät hast musst du eins Improvisieren. Du kannst ja auf die Spannung schließen, wenn du weißt was dür ein Strom durch eine bekannten Widerstand fließt, weiterhin weißt du, dass das Strommessgerät bei 1mA Vollausschlag hat. Du willst dass Vollausschlag 5V bedeuten. Das ist ein ganz heißer Tipp um auf den Vorwiderstand zu komen.
Das einzige, was du jetzt noch beachten musst, ist dass der Strommesser ja auch einen Innenwiderstand hat. den kannst du über die Leistungsaufnahme berechnen,und wenn du den hast überdenkst du nochmal die größe des Vorwiderstandes....
dann nimmst du den ganzen Kram und ordnest ihn in einer Reihenschaltung an. Fertig.



_____________
Aber du musst aufpassen, dass nicht irgend ein scheinheiliger Weltverbesserer kommt und den Nullpunkt aus der Unterdrückung befreihen will, oder ein Hautartzt um dein Messwerk gegen Ausschlag zu behandeln.
Ha Ha.

Gesperrt

Zurück zu „1. und 2. Semester“