tm aufgabe 3.11

Aufgaben, Lösungen, Klausuren
Gesperrt
Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

tm aufgabe 3.11

Beitrag von Tingeltangelbob » 31.07.2004 14:05

moin.
wie tut man denn bei der aufgabe S 3.11 bei dem zweiten bereich die streckenlast richtig mit in die schnittreaktionen einberechnen. ich hab es jetzt so gemacht, dass ich eine neue laufvariable x2 eingeführt habe, welche ihren nullpunkt in dem lager b genau hat. somit komm ich dann auf eine belastungsfunktion q(z)=(q/3a)*x2+(2/3)q0
aber damit klappts irgendwie net so richtig... jedenfalls kommt das falsche raus....

kann jemand mal nen richtigen ansatz posten?

mfg andi
A pint a day keeps the doctor away.

et
Beiträge: 52
Registriert: 26.02.2004 11:13

tm aufgabe 3.11

Beitrag von et » 31.07.2004 17:17

[quote]
kann jemand mal nen richtigen ansatz posten?
[/quote]
der würde mich allerdings auch interresieren. Woher weiß man eigentlich, in wieviele Bereiche man günstigster weise unterteilen muß?

Schmarkus
Beiträge: 65
Registriert: 17.06.2004 19:40
Contact:

tm aufgabe 3.11

Beitrag von Schmarkus » 31.07.2004 19:54

also im Bereich 2 sieht die Streckenlast so aus...

Ansatz: q(s) / s = q / 3a
daraus folgt halt durch die Integrationsgrenzen des zweiten Schnittbereiches halt....

F = ( q * (s2)^2 ) / 6a ==> s2 ist der lauf Index

s = 2/3*s2

Naja den Schnitt führt man halt immer nur bei Unstetigkeiten aus . Aber die Aufgabe sind so gestellt das halt immer die Anzahl der Schnitte mit der Bereicheinteilung übereinstimmt.
Also sprich 3 Bereich ==> 3 Schnitte.
Wenn es mal anders ist muss man halt einen Bereich selber einteilen. Wenn man dort wieder schneidet , ist halt wieder der Laufindex durch die eigen Bereichsgrenze eingeschränkt.
Man muss halt dann nur bei der graphische Lösung aufpassen, dass man dort seinen eignen Bereich mit einzeichnen.
:D

Benutzeravatar
Deslizer
Beiträge: 278
Registriert: 25.07.2004 16:28
Contact:

tm aufgabe 3.11

Beitrag von Deslizer » 01.08.2004 15:32

Ich komm grad auf die Aufgabe garnicht klar.

Dass Fl immer q*a ist ist mir wohl klar, aber danach hörts dann schon auf.
In der Lösung sehe ich für Fq quadratische Funktionen, allerding bekomme ich immer lineare Funktionen (z.B erster Schnitt von 0 = Fq1 = Fav - 1/2*q*z1)

Zudem weiß ich nicht so recht wie ich den zweiten Bereich schneiden sollte ohne mit dem Fb und der Streckenlast (und deren Schwerpunkt) ins Stolpern zu geraten...
blubb

Jantar
Beiträge: 55
Registriert: 27.11.2003 17:59
Contact:

tm aufgabe 3.11

Beitrag von Jantar » 01.08.2004 19:26

jungs ich würd euch ja gern ma die lösung hochladen ...wo is denn der schalter hier?

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

tm aufgabe 3.11

Beitrag von MrGroover » 01.08.2004 19:33

Geh auf Downloads, such dir den passenden Bereich raus, entweder TM, oder nur Upload, und klick unten auf admin. (Edit)Hier nun auf neue Datei(/edit) Dann kannste nen kurzen Text zu eingeben, und die Datei auswählen. Ein Klick auf Upload, und schon sollts oben sein

Gesperrt

Zurück zu „1. und 2. Semester“