Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Hoffi » 24.11.2005 09:16

kein wunder das bei euch soviele durchgefallen sind, wenn sich hier der erste schon als assozial bezeichnet!
hi risetik solch niveaulosen aussagen kannst du stecken lassen, schließlich hat fabian den jahrgang angegriffen und nicht eure MÜTTER !
Für alle die hier so rum heulen!Die Wahrheit gefällt nicht immer jedem!
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

Ex-Inf
Beiträge: 395
Registriert: 26.10.2004 06:30
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Ex-Inf » 24.11.2005 09:38

Stimmt, deswegen sitzen in ET3 auch n Haufen von den 03ern ;)

Aber wir wissen ja, mit Linux wär das nicht passiert :)
Jetzt erst recht! [img]http://www.photo-fisch.de/deutschland.gif[/img]

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Hoffi » 24.11.2005 09:43

kann schon sein aber ihr solltet nicht überungelegte Eier reden, bis jetzt war die ET3 Prüfung immer ein absoluter Hammer, eine sogenannte Aussiebprüfung, also reiß mal dein maul nicht zu weit auf nicht das du in einem jahr bei den 05ern sitzt!
Achja Fabian sitzt auf alle Fälle nicht dort!
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

Ex-Inf
Beiträge: 395
Registriert: 26.10.2004 06:30
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Ex-Inf » 24.11.2005 09:51

Hm jetzt überlegen wir doch mal wer den ersten Stein geworfen hat ;) Ich für meinen Teil halte nun die linke Seite hin...
Jetzt erst recht! [img]http://www.photo-fisch.de/deutschland.gif[/img]

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Hoffi » 24.11.2005 10:00

Denn ersten Stein hat jemand geworfen der nicht wie du ein neues Studium anfangen musste, aus welchen Gründen auch immer das erste nicht mehr ist.., sondern einer der sein vordiplom hat!
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

Ex-Inf
Beiträge: 395
Registriert: 26.10.2004 06:30
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Ex-Inf » 24.11.2005 10:12

Uiuiui, nu gehts ja richtig los. Erst wollt ihr, dass man den Studiengang wechselt, wenn man merkt, es ist nix, was man ewig machen will. Und nu hackt ihr drauf rum, wenn es so ist :) Da hat der DauerARTler wohl n Clown zum Frühstück gehabt. Auch wenn der Threadstarter sein Vordipl hat, gibt ihm das nicht das Recht, einen ganzen Jahrgang zu driskriminieren. ES KANN von den 04rern noch KEINER das VORDIPL HABEN! Ihr 03er habts ja echt dicke drauf ^^. Widerspruch innerhalb von 10sek. Wahnsinn. Da freut man sich doch drauf, mit euch mal arbeiten zu müssen...
Jetzt erst recht! [img]http://www.photo-fisch.de/deutschland.gif[/img]

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Hoffi » 24.11.2005 10:26

@exinf:ich habe nie behauptet das auch nur irgendein 04er das vordiplom hat oder haben könnte!
Du beweist hier das du es noch nicht einmal schaffst den inhalt von zwei zeilen zubegreiffen, daraus lässt sich ableiten dass..!

Das was fabian meint ist seine eigene und freie meinung und wie auch einige 04er finden hat er recht, die Frage ob die Art und Weise steht auf einem anderen Blatt!
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

lusch3
Beiträge: 30
Registriert: 24.11.2005 10:56

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von lusch3 » 24.11.2005 11:40

was der gute fabian schreibt ist hart, basiert auf wahren zahlen und....juckt mich trotzdem nicht.

deutsch-bio-lk, physik abgewählt sind zugegebenermaßen nicht die idealen startvoraussetzung für diesen studiengang. am anfang wollte ich sogar aufhören, ich kenn genug die ähnliche kombinationen hatten und es getan haben, aber es hat halt irgendwie geklappt, dass ich trotzdem bis ins dritte gekommen bin. ich seh es jez auch nicht mehr ein aufzuhören, dann setz ich mich halt mal hin und mach was. schon allein wegen dem geld wäre es scheiße, denn bafög krieg ich dann nicht noch mal so schnell und ich krieg es auch nicht ewig. dahingehend bin ich also schon gezwungen was zu machen, da brauch ich keine studiengebühren. aber das ist ja auch ein anderes thema.
vorrangig meint doch fabian, inspiriert von prof. dr. gerlach, dass der gesamte jahrgang 04, also mechatroniker, etechniker und istler, alle flachzangen, vollhorstis, etc sein sollen. auf den letzten seiten wurde ja schon ausgiebig darüber diskutiert das dem nicht so ist, dass es auch studenten gibt die es mächtig drauf haben, irgendjmd muss ja die 1.0en haben.
die mit , sehr plakativ, bezifferten 75% die hier ja \"nichts zu suchen haben\", haben vielleicht auch ihre gründe, dass sie all ihre prüfungen nicht im ersten anlauf geschafft haben. solche prüfungen im sommer zu haben ist nicht leicht. und dann noch solche sachen, dass z.b. in konstruktion der elektronik und mechanik (aka geräteentwicklung), all diejenigen einen signifikanten nachteil hatten, die noch kein praktikum in einem betrieb gemacht haben. wenn ich von mir ausgehe, kann ich sagen, dass ich jetzt die prüfung problemlos bestehen würde, aber dank meines flachzangenstatus\' hab ich es nicht geschafft.
es ist ja auch nicht so, dass es einem nicht nahegeht, wenn man eine prüfung verhauen hat. ich selber hab mehr als einmal überlegt, ob es das richtige ist, aber die praktika und auch die tatsache das es einfach nichts interessanteres für mich gibt, bzw ich dazu nicht zugelassen werde, haben mich darin bestätigt weiter zu machen. nicht weiter machen wie die letzten beiden semester, denn das war gelinde gesagt \"fürn arsch\".
fabians und prof.dr. gerlachs aussagen haben mich zwar noch mal dran erinnert, aber überzogen und verblendet ist es trotzdem. taktgefühl und verständnis scheint heutzutage nicht mehr gefragt zu sein. klar, irgendwann reicht es auch, dafür hab ICH verständnis, trotzdem, nicht umsonst steht in so einem buch geschrieben \"wer frei von schuld ist, werfe den ersten stein\". und noch ein feines zitat \"wer insgeheim hasst, ist ein heuchler; doch wer offen verleumdet, muss den verstand verloren haben\". sowie

\"wer überheblich ist, wird verachtet; ein kluger mensch ist bescheiden\"

denkt auch mal daran.
grüße

ps: wer weiß aus welchem buch das ist kriegt nen keks.
- Editiert von lusch3 am 24.11.2005, 12:37 -

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Hoffi » 24.11.2005 11:55

Hat er die Bibel zitiert, da steht auch drin\"Auge um Auge und Zahn um Zahn\"! -> hinsichtlich auf die Abreitswelt
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

lusch3
Beiträge: 30
Registriert: 24.11.2005 10:56

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von lusch3 » 24.11.2005 12:01

richtig. *keksgeb*

wenn ich mich nicht täusche studier ich grad....

Anarcitau
Beiträge: 37
Registriert: 17.07.2005 19:17
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Anarcitau » 24.11.2005 12:02

RESPEKT @ lusch3

guter beitrag! bis auf die bibelzitate - ich kann das märchenbuch nicht ab!

dafür das hier:

\"Der Horizont der meisten Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null. Und das nennen sie dann ihren Standpunkt.\" (Einstein)
-> trifft wunderbar auf dieses diskussion zu!
lieber in-der-kaiserin als im-perator!

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Hoffi » 24.11.2005 13:08

da fällt mir noch ein andrer ein
Manche Menschen haben den Horizont einer knienden Ameise!

danke für den Keks

achja das Studium soll ja mal für das Arbeitleben was bringen
außerdem gegenüber anderen Studiengängen geht es bei uns ziemlich human zu
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

luna
Beiträge: 745
Registriert: 21.01.2004 15:27
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Bachelor
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von luna » 24.11.2005 13:19

[quote]Horizont einer knienden Ameise![/quote]

das hat letztens bei uns in zittau auch einer gesagt...

*nurmalsoeinwerf*
Gebäude- und Infrastrukturmanager
-------------------------------------------------

In Statik immer nur Einsen bekommen...
und im Zwischenzeugnis ne 1,5

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Hoffi » 24.11.2005 13:21

Der Spruch ist von einem ehemaligen Lehrer von mir!
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

Ex-Inf
Beiträge: 395
Registriert: 26.10.2004 06:30
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Ex-Inf » 24.11.2005 15:48

[quote]außerdem gegenüber anderen Studiengängen geht es bei uns ziemlich human zu[/quote]

Wie zum Beispiel amerikanische Geschichte (8SWS) ;)

Sicherlich ist der Inhalt von Fabian aka. Prof. Gerlach-A.-Kriecher mit Augenzudrücken halbwegs richtig. Der Ton, die Art und Weise sowie die Überheblichkeit der hier postenden 03er schießt jedoch nicht nur den Vogel ab, sondern entbehren auch jeglicher Grundlage und sind ziemlich suboptimal für den Zweck gewählt, den ihr erreichen wollt.

Zusätzlich sei angemerkt, dass hier in letzter Zeit vermehrt mit persönl. Angriffen um sich geschlagen wird, dass es einem graust! So wird wahrlich eine Diskussion von angehenden Wissenschafftlern geführt *Thumbs up*! Da freu ich mich doch auf die Dipl.-Arbeiten der postenden 03er: \'...die scheiß-kack-Welle ist von irgendeinem Idioten viel zu blöd konstruiert...kein Wunder dass ich Überflieger damit nichts anfangen kann...sonne Scheiße!\'

Mensch kinder, n bisschen Diplomatie sollte man schon mitbringen, wenn man so eine Diskussion lostreten und überleben will. Nicht um sonst werden Socialskills immer größer geschrieben ;)

Der Versuch ist also ehrbar. Allein die Ausführung verdient ne 6. Danke! Setzen!

Und um hier nicht nochmehr in nen Klassenkampf zu verfallen sollten die Admins dann doch langsam aber sicher mal den Thread zu machen. Wir ziehen doch alle am gleichen Strang (sollten wir zumindest), lasst uns auch endlich am gleichen Ende ziehen!
Jetzt erst recht! [img]http://www.photo-fisch.de/deutschland.gif[/img]

VollkornbORt
Beiträge: 50
Registriert: 05.08.2005 23:04

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von VollkornbORt » 24.11.2005 17:44

o:_ endlich Vernunft. Danke Ex-Inf@NB.
Wer ist eigentlich Paul?

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von MrGroover » 24.11.2005 19:25

[quote]Und um hier nicht nochmehr in nen Klassenkampf zu verfallen sollten die Admins dann doch langsam aber sicher mal den Thread zu machen.[/quote]
Weihnachten is erst in nem Monat, dann kannstes nochmal mit Wünschen versuchen. Eins sei aber gewiss, geschlossen wird hier gar nix.
Es ist auch schön zu sehen, wie manche versuchen, ihre Überheblichkeit in \'diplomatisches\' Geschwafel zu verpacken. Schöne Worte reichen manchmal nicht, um etwas dahinter zu verstecken.

Hmm, wollen wir noch weiter Sprüche klopfen? [quote]Getroffene Hunde bellen.[/quote]

Was allerdings meinen begrenzten Horizont übersteigt: Warum hier einige so rumheulen, dass andere so böse sind, ihnen die Wahrheit direkt, ohne Umschweife ins Gesicht zu sagen. Ich schätz mal nicht, dass es die Wirkung verfehlt, zumindest, bzw. leider nur in eine Richtung: Die, die es ernst meinen, werden sich in der nächsten P-Periode besonders anstrengen, gilt es doch, nicht zuletzt den 03ern zu zeigen, dass die 04er doch was aufm Kasten haben. Die Schattenseite: die Leute, die hier nur zum Spass \'studieren\' (man könnte meinen, es sind solche, die in ner VL spielen und somit wirklich Interessierten die Plätze wegnehmen), sehen sich dadurch noch lange nicht genötigt, hier die Sachen zu packen.

DarkSkull123
Beiträge: 26
Registriert: 13.10.2004 13:22

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von DarkSkull123 » 24.11.2005 19:32

So obwohl der Thread ja bereits Kraft des Ex-Inf geschlossen wurde, erlaube ich mir doch noch einen Kommentar... ich hoffe du nimmst das mir net bös^^

Aufgepasst: :O
Die Zahlen sind unbestreitbar und über Fabians doch recht extravaganten( ;-( ) Schreibstil wurde auch schon genug gelabert.
Meine Frage stellt sich bezüglich der Gründe!! (Keine Ahnung ob der Satz so richtig aber schließlich bin ich ja auch kein Germanistiker)

Also warum schneiden wir schlechter ab? Wir sind insgesamt über 500 Mann im 2004er. Das ist eine ordentliche statistische Menge, die kaum noch als \"ausversehener Ausreißer\" klassifiert werden kann. Es muss also Gründe geben und ich denke kaum dass sich unsere \"Erziehung\" (incl Bildung etc.) von den 2003ern unterscheidet, zumal wir noch ein großes Altersspektrum in unserem Jahrgang haben.(denkmal 19-60 ... wenn ich die ältere Frau in der ET2-Vorlesung hinten rechts richtig geschätzt hab... sofern sie wirklich dazugehört ;-) )
Also woran liegts... ich zähl mal alle Gründe auf die mir einfallen, ob sie nun richtig oder falsch sind.
Die Prüfungen waren doch schwerer als frühere. (unter anderem wegen der gewünschten erhöhten Siebfunktion... wir sind wohl echt zu viele)
Durch den Popularitätszuwachs unsere Fächer (und auch Dresden an sich), sind noch mehr zu uns gestoßen, die einfach nicht wussten worauf sie sich da einlassen.
Hab keine näheren Infos dazu aber hab vorhin gelesen, das die FHs hier seit letztem Jahr stärker aussieben beim Immatrakulieren... ergo noch mehr an die TU die es wohl nicht schaffen.

Soo mehr fallen mir in der schnelle nicht ein... Ergänzungen sind erwünscht.

Frohes schaffen und Peace und so

PS: Fabian hat das mit dem Peace noch nicht ganz raus.

Ende
Ich bin schön wie Albert Einstein,
Ich bin klug wie Arnold Schwarzenegger,
und ich bin stark wie Leonardo Di Caprio!!!
...noch Fragen??

Olaf Römer
Beiträge: 525
Registriert: 14.07.2004 18:57
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Olaf Römer » 24.11.2005 19:46

Groovi schrieb ...
[quote](man könnte meinen, es sind solche, die in ner VL spielen und somit wirklich Interessierten die Plätze wegnehmen)[/quote]
... schönen Gruß von den ITlern ... :bounce2:

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von MrGroover » 24.11.2005 19:52

[quote]Die Prüfungen waren doch schwerer als frühere. (unter anderem wegen der gewünschten erhöhten Siebfunktion... wir sind wohl echt zu viele)
Durch den Popularitätszuwachs unsere Fächer (und auch Dresden an sich), sind noch mehr zu uns gestoßen, die einfach nicht wussten worauf sie sich da einlassen.[/quote]
Wo bitte ist das Problem, den Leuten, die nicht wussten, worauf sie sich eingelassen haben und nun evtl überfordert sind, zu zeigen, dass es nicht die beste Entscheidung war?

[quote]Wir sind insgesamt über 500 Mann im 2004er.[/quote]
Wir waren zu Beginn auch etwa 500 Leute. Nach dem 2. Semester fehlten dann ein paar von denen. Sicher sind mit ein paar nicht nur 10 oder 20 Leute gemeint, mir sind halt nur einige von denen aufgefallen, da sie nicht mehr da waren.
Im Haupstudium sind wir laut den Zahlen aus der TET-Übung ~140 Leute, allein bei der ET. Vor Beginn des Hauptstudiums war ich auch der Meinung, man würde dafür sorgen, dass es effektiv 100 ETler werden, die ins Hauptstudium kommen. Irgendwie ist dem jetzt wohl doch nicht so. Man könnte glatt den Eindruck gewinnen, es wurde nicht richtig gesiebt. Und dafür, dass dies nun bei den 04ern nachgeholt wird, gibt es keine Beweise, es sind wohl vielmehr schwache Ausreden, oder Wunschdenken, von denen, die hier überfordert sind.

Ich bin ja noch der Meinung, dass es sich zeigt, dass zwischen unseren Jahrgängen sich etwas bei der Ziehung zum Wehrdienst änderte. (z.B. T3er wurden nicht mehr, oder nur auf ausdrücklichen Wunsch gezogen). Auch wenn viele sagen, sie hätten beim Bund nur bezahltes Eierschaukeln erlebt (das die \'erzieherische Wirkung\' fehlt, wurde ja schon an anderer Stelle gezeigt), irgendwie scheint doch hängengeblieben zu sein, dass den ganzen Tag nix tun auch nicht das Wahre ist. Und so schön es sich für einem aus nem stressigen Studiengang anhört, irgendwann wird auch das langweilig...

[quote]schönen Gruß von den ITlern[/quote]
Mal von TET abgesehen, herrscht doch nirgends Platzmangel. Und in TET sitzt auch irgendwie keiner drin, der nur dattelt...

Anarcitau
Beiträge: 37
Registriert: 17.07.2005 19:17
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Anarcitau » 24.11.2005 20:34

@ mc groover

[quote]Was allerdings meinen begrenzten Horizont übersteigt: Warum hier einige so rumheulen, dass andere so böse sind, ihnen die Wahrheit direkt, ohne Umschweife ins Gesicht zu sagen.[/quote]

ganz einfach: weil ich kein abschaum bin und auch der gesamte jahrgang bzw. die 75% auch kein abschaum ist! der ton macht die musik.
im gegensatz zu fabian kannst du ja wenigstens ordentlich argumentieren, zu mindest meistens. und den artikel vom prof in der news-bar war auch sehr gut. aber was habt ihr schon alleine nach dem eingangspost erwartet? das wir euch für eure weisheit die füsse küssen und dann alle unsere exmatrikulationsbögen ausfüllen?

[quote]Wo bitte ist das Problem, den Leuten, die nicht wussten, worauf sie sich eingelassen haben und nun evtl überfordert sind, zu zeigen, dass es nicht die beste Entscheidung war?[/quote]

in der ausführung, ganz einfach. wenn ihr so schlau seid, wie ihr alle hier schreibt, warum kann man diesen inhalt bzw. diese botschaft nicht prägnant und nicht diskrimminierend rüber bringen? DAS ist das problem, und solange diese äußerungen nicht zurückgezogen werden, wird sich daran nichts ändern. das hat mit statistiken gar nichts zu tun.

[quote]Ich bin ja noch der Meinung, dass es sich zeigt, dass zwischen unseren Jahrgängen sich etwas bei der Ziehung zum Wehrdienst änderte. (z.B. T3er wurden nicht mehr, oder nur auf ausdrücklichen Wunsch gezogen). Auch wenn viele sagen, sie hätten beim Bund nur bezahltes Eierschaukeln erlebt (das die \'erzieherische Wirkung\' fehlt, wurde ja schon an anderer Stelle gezeigt), irgendwie scheint doch hängengeblieben zu sein, dass den ganzen Tag nix tun auch nicht das Wahre ist. Und so schön es sich für einem aus nem stressigen Studiengang anhört, irgendwann wird auch das langweilig...[/quote]

ich interpretier mal aus deinem post extra NICHT, das du außer büchern und skripten (und diesem forum) noch was anderes vom uni-leben kennst. trotzdem finde ich diese, wenn auch bemerkenswerte idee, für unfug. ich war auch 9 monate beim bund und es war von stressigen und interessaten 24-stunden-tagen bis hin zu 2 wochen arsch absitzen alles dabei. und ich persöhnlich fand es entspannend fürs hirn nach 12 jahren schule, mal was anderes zu machen als immer nur lernen, prüfungen schreiben und ähnliches (obwohl wir das auch beim bund gemacht haben).

nebenbei: du als admin solltest doch die reife haben, hier mal objektiv zu unterscheiden was man schreiben kann und was nicht, egal welcher jahrgang du bist ...
lieber in-der-kaiserin als im-perator!

Drölf
Beiträge: 343
Registriert: 11.08.2005 17:51

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Drölf » 24.11.2005 22:10

ich frag mich, wie 75% des jahrgangs plötzlich auf die selbe idee gekommen sein sollen einfach nicht mehr zu lernen und faul zu sein...

zumal den jahrgängen zuvor offenbar diese idee ned kam...

gibt es sie doch? die ominöse gedankenübertragung...

oder überträgt das das für menschen gefährliche vogelgrippevirus H5N1 auch die krankheit \"faulheit\" und hat sich furchtbar unter den 2004ern ausgebreitet?`

irgendwie muss dieser gewaltige nicht zu leugnende unterschied ja zustande gekommen sein :O
blubb

Ex-Inf
Beiträge: 395
Registriert: 26.10.2004 06:30
Contact:

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von Ex-Inf » 24.11.2005 22:20

[quote]irgendwie muss dieser gewaltige nicht zu leugnende unterschied ja zustande gekommen sein[/quote]

Ganz einfach:

Wir sind alle Dumm. Haben zuviele Freunde. Bummeln den ganzen Tag auf der Straße rum. Gehen in keine Vorlesung. Haben die SLUB noch nie von innen gesehen. Pflegen zuviele soziale Kontakte und einige Saufen wohl zuviel.

2003er haben die Weisheit mit dem Löffel gefressen. Haben keine Freunde. Lernen den ganzen Tag im Keller. Besuchen jede VL die sie finden können, auch gern mal die von den 2004ern. Sind außerdem öfter in der Slub als bei Freunden/Familie. Haben keine oder nur arg wenig soziale Kontakte. Leben absolut enthaltsam und können so noch mehr Zeit ihres langweiligen Lebens in Bücher investieren um auf der Straße auf die Menschen mit ausgeglichenem Leben zu zeigen und [nelson]haha![/nelson] zu rufen.
Jetzt erst recht! [img]http://www.photo-fisch.de/deutschland.gif[/img]


DarkSkull123
Beiträge: 26
Registriert: 13.10.2004 13:22

Jahrgang 2004: Die intellektuellen Flachzangen

Beitrag von DarkSkull123 » 24.11.2005 22:37

@ Ex-inf
Hey hey

ist zwar lustig (jedenfalls für mittlerweile parteiischen gewordenen 2004er) aber doch irgendwie argumentativ wenig bestückt musst du zugeben!
Und klar, selbst wenn MrGroover dich gleich zusammenstauchen musste, bloß weil du mal einen halbwegs friedlichen Post abgeliefert hast, ist dass hier doch etwas übertrieben.
Lass uns versuchen den höheren Semestern zu zeigen, dass wenigstens Wir sachlich bleiben können.
Ich bin schön wie Albert Einstein,
Ich bin klug wie Arnold Schwarzenegger,
und ich bin stark wie Leonardo Di Caprio!!!
...noch Fragen??

Gesperrt

Zurück zu „Talk Jahrgang 2004“