Taschenrechner

Infos, Befehle und Programmvorstellungen für Taschenrechner aller Art.
Gesperrt
Huhuu
Beiträge: 7
Registriert: 18.10.2005 21:34

Taschenrechner

Beitrag von Huhuu » 03.11.2005 15:34

Hallo,
hab mal ne frage zwecks der verwendung von taschenrechnern in den prüfungen.
soweit ich weiß dürfen wir in mathe ja keinen TR und in werkstoffe nur einen unprogrammierbaren TR verwenden, aber wie sieht dies in physik und info aus?
- Editiert von Huhuu am 12.11.2005, 00:07 -

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Taschenrechner

Beitrag von fabian » 03.11.2005 17:01

In Physik ebenfalls ein nichtprogrammierbarer TR, in Info war bei uns ein beliebiger TR erlaubt. Dasz man auf diesem allerdings nichts pruefungsrelevantes abspeichern darf versteht sich von selbst ;-)
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

macoio
Beiträge: 754
Registriert: 11.10.2004 12:32
Contact:

Taschenrechner

Beitrag von macoio » 03.11.2005 17:23

da muss ich leider ergänzen das es bei uns (MT04) genau andersrum war: in physik einen beliebigen (auch TI), in info nur einen nicht-programmierbaren

unbekannt
Beiträge: 162
Registriert: 17.10.2004 15:37

Taschenrechner

Beitrag von unbekannt » 03.11.2005 18:07

Im Notfall besitzt man eben nur den einen programmierbaren TR.... Das man nix drauf speichern darf ist klar, und wenn man vorher die Aufsicht fragt, gibbet kein Problem. Hatte z.B. in INF meinen programmierbaren FX1.0 (zwecks Binärrechnung etc) dabei. In PHY wurde kontrolliert, was man so gespeichert hatte, den Studi neben mir ham se erwischt :-O

unbekannt

Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Taschenrechner

Beitrag von Tingeltangelbob » 03.11.2005 22:44

@ unbekannt
und was ist mit dem passiert??? habs selber noch nie erlebt, dass irgendjemand erwischt wurde.
A pint a day keeps the doctor away.

jupp0r
Beiträge: 32
Registriert: 08.10.2005 13:58
Contact:

Taschenrechner

Beitrag von jupp0r » 03.11.2005 23:54

Ihr vergesst ET. Da ist ein programmierbarer wohl unerlaesslich...

jupp0r

stolzer Besitzer eines TI Voyage 200 :)

Oldtimer
Beiträge: 118
Registriert: 11.04.2005 15:25

Taschenrechner

Beitrag von Oldtimer » 04.11.2005 11:42

@ macoio
Das mit Info stimmt nicht ganz. Prof. Hochberger hat zwar gesagt \"ein nicht programmierbarer Taschenrechner\", aber wohl eher im Sinne von keine Kommukination und keine relevanten Sachen gespeichert. Er hat zum TI gesagt, dass er es heutzutage schließlich nicht mehr verbieten könne. Ich muß sagen, der TI war mir bei Info 1 auch sehr hilfreich zur Binärberechnung.
Ansonsten hängt es ja auch immer vom jeweiligen Prof ab, was erlaubt ist und was nicht.

Oldtimer
Beiträge: 118
Registriert: 11.04.2005 15:25

Taschenrechner

Beitrag von Oldtimer » 04.11.2005 11:46

Kommukination zu deutsch: Kommunikation :=(

Guruthos
Beiträge: 102
Registriert: 14.10.2004 20:39
Matrikel: 2010

Taschenrechner

Beitrag von Guruthos » 04.11.2005 14:55

[quote]Ihr vergesst ET. Da ist ein programmierbarer wohl unerlaesslich...

jupp0r

stolzer Besitzer eines TI Voyage 200 :)[/quote]

leider weiß ich nicht was prof. schwarz dazu dieses jahr gesagt hat, aber nur damit du dich nicht zu früh freust...letztes jahr war in ET keinerlei Hilfsmittel erlaubt....sprich kopfrechnen war angesagt. war aber machbar....

mich würde es aber auch noch mal interessieren wie nun die konkreten prüfungsbestimmungen in den fächern aussehen, da es da im vergleich zum letzten jahr scheinbar doch einige änderungen gibt. in mathe war letztes jahr noch alles erlaubt und da is son TI ne feine sache...wäre schade wenn dieses jahr garnix ist....

Oldtimer
Beiträge: 118
Registriert: 11.04.2005 15:25

Taschenrechner

Beitrag von Oldtimer » 04.11.2005 17:49

Also für Mathe hat Prof. Sasvari eindeutig gesagt keine elektronischen Hilfsmittel, aber alles was auf Papier steht, kannst Du verwenden. Sprich: Du kannst mit deinem ganzen Schreibtisch + Bücherregal anrücken.
Bei ET bin ich mir nicht so sicher, glaube aber das Taschenrechnerverbot war letztes Jahr einmalig.
TR wurde ja dann auch im 2. Semester wieder erlaubt, weil sich offensichtlich viele beschwert hatten.

macoio
Beiträge: 754
Registriert: 11.10.2004 12:32
Contact:

Taschenrechner

Beitrag von macoio » 04.11.2005 19:29

@oldtimer: dann wirds so sein wie dus sagst, in einigen fällen ham die professoren auch erst kurz vorher ja zum ti gesagt, in werkstoffe z.B. bei mir erst am prüfungstag

der Verdammniss-Pustel
Beiträge: 14
Registriert: 21.11.2005 19:54
Contact:

Taschenrechner

Beitrag von der Verdammniss-Pustel » 02.12.2005 18:34

hat irgendwer ne ahnung wie das für uns MTler in Mathe beim Fischer aussieht??? hab echt keen bock auf meinen Tascherechner verzichten zu müssen! Wir dürfen uns ja auch nur eine A4 seite mit notizen mit reinnehmen, da wär doch als ausgleich son Taschenrechner nur gerecht!

hiob
Beiträge: 269
Registriert: 03.11.2005 19:41
Matrikel: 2014

Taschenrechner

Beitrag von hiob » 08.12.2005 17:24

wir dürfen in mathe aufzeichnungen benutzen?

weiß nur das wir 100%ig keinerlei taschenrechner verwenden dürfen.

Brainiac

Taschenrechner

Beitrag von Brainiac » 08.12.2005 17:51

Ach ja Aufzeichnungen benutzen ist ein gutes Stichwort...

Also in Mathe und in Fertigungstechnik dürfen wir\'s, definitiv.
In sonst noch einem Fach?

macoio
Beiträge: 754
Registriert: 11.10.2004 12:32
Contact:

Taschenrechner

Beitrag von macoio » 08.12.2005 20:02

ihr dürft in Mathe alle Aufzeichnungen verwenden? Bei uns wars im ersten Sem. nur ein Blatt

Gesperrt

Zurück zu „Taschenrechner“