TM 2 Klausur 02/07

Automatisierungs- und Regelungstechnik
shroty
Beiträge: 55
Registriert: 29.06.2006 17:20
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

TM 2 Klausur 02/07

Beitrag von shroty » 19.02.2008 09:26

also die 2,31m/s hab ich auch raus, bei dem zweiten Teil wusste ich nich so recht, ob die Kraft immer noch wirken soll und da es einfacher ohne ist, hab ich sie dann mal weggelassen! ;) in der Klausur kann man ja dann nochmal genau nachfragen.
aber 428N sieht ganz gut aus, da ich ohne Kraft 365N raus hab und ja 50N plus weitere Beschleunigung noch dazu kommen.... sollte passen, denke ich mal.
Elektrotechnik 2005

shroty
Beiträge: 55
Registriert: 29.06.2006 17:20
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

TM 2 Klausur 02/07

Beitrag von shroty » 19.02.2008 09:31

[quote=hüpf]ich würd gern mal wissen wie ihr auf die 438N bei der 4 kommt... hab da 385N raus...

wär nett wenn noch jemand was dazu sagen kann[/quote]

also ich würde grob überschlagen sagen, du hast einfach die \"Gegenkraft\" zu sin(30°)*F vergessen, was 50N sind. 385N+50N=438N (für große Werte von 50) :-O
Elektrotechnik 2005

shroty
Beiträge: 55
Registriert: 29.06.2006 17:20
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

TM 2 Klausur 02/07

Beitrag von shroty » 19.02.2008 09:45

[quote=sonne]mhh, ich hab für a= m*g / ( m + 0,5 M Ra^2 / Ri^2)

meine zwei bewegungsgleichungen sind:

Scheibe: J_s * phi(zweipunkt) - F_s * Ri = 0
Masse: m* x(zweipunkt) = m*g - F_s

Zwangsbedingung: phi* Ri = x -> phi(zweipunkt) * Ri = x (zweipunkt)

wie sehen denn deine bewegungsgleichungen aus?[/quote]

hab ich genauso... :-O
Elektrotechnik 2005

Gesperrt

Zurück zu „ART“