Eingangstests Antr./Aktorik PK I

Automatisierungs- und Regelungstechnik
Gesperrt
sonne
Beiträge: 99
Registriert: 02.03.2006 10:34

Eingangstests Antr./Aktorik PK I

Beitrag von sonne » 25.04.2008 14:54

ich bin schwer dafür, dass wir unsere ergebnisse was die zwei tests angeht mal vergleichen:-)

erster test (B):
B1:
(1) : da hab ich die kennlinie 3 und 3* aus der ersten übung ins N-M-diagramm gezeichnet und eine senkrechte für M_w. wie in der 1. übung eben. aber ich denke, man könnte genauso gut die 2 und 2* einzeichnen, wa?!

(2) : 1.möglichkeit: steuerspannung vergrößern bzw. verringern
2.möglichkeit: ankerwiderstand veriingern bzw.vergrößern (???) da bin ich mir überhaupt ne sicher.
(3) : M_st= k * Phi* I_st mit I_st= U_ab / R_a so, und deshalb müsste bei zusätzlichem R_z=R_a, was ich einfach zu meinem R_a dazuaddiert habe, M_st kleiner werden. woraus folgt, dass meine N-M gerade nen steileren anstieg bekommt und somit mein arbeitspkt. nach unten \"rutscht\"

(4) : ?

(5) : bei linkslauf des Motors oder?

B2: M_m = 8 Nm [M_m= k*Phi*I]

B3: I_a verdoppelt sich ??????? keine ahnung.

na, hat jemand das gleiche oder verbessereungen auf lager. da würd ich mich sehr freuen, denn langsam machts een wuschich!:=-

pax
Beiträge: 236
Registriert: 28.01.2004 20:39
Contact:

Eingangstests Antr./Aktorik PK I

Beitrag von pax » 25.04.2008 15:55

b3: kein einfluß...
that\'s impossible no one knows nothing
someone somewhere knows
i want the man who knows

sonne
Beiträge: 99
Registriert: 02.03.2006 10:34

Eingangstests Antr./Aktorik PK I

Beitrag von sonne » 27.04.2008 12:25

friss oder stirb? auf welche formel ist das denn zurückzuführen?

Gesperrt

Zurück zu „ART“