Praktikum El. Maschinen 1. Versuch

Elektroenergietechnik
Gesperrt
robsbart
Beiträge: 198
Registriert: 26.02.2004 13:38

Praktikum El. Maschinen 1. Versuch

Beitrag von robsbart » 04.12.2006 17:42

Hallo ihrs...

Sagt mal, insbesondere die gruppe 6 welche den versuch schon hatte, wo habt ihr denn die unterlagen zur vorbereitung her?

Als Vorbereitungsquellen is ja das Skript von Liese angegeben... nur hatten wir den Trafo ja noch nich und somit ist dieser Teil noch nich online... Weiß wer weiter? oder hat ein 2003\'er das noch auf der Platte oder so?

Sonst weiß ich nich wie ich mich außer mit Wicki auf dieses Pk vorbereiten soll *grumel*

mfg robsbart

primel
Beiträge: 74
Registriert: 12.11.2003 17:53
Contact:

Praktikum El. Maschinen 1. Versuch

Beitrag von primel » 04.12.2006 20:07

Also wenn das der Versuch \"Drehstromtrafo\" beim Ehrmisch ist, dann kommt das garnicht so sehr auf die Neuerungen des Drehstromtrafos gegenüber dem mit einer Phase an. Vielmehr sagt er das auch zu Beginn des Praktikums, dass man das ja noch nicht gehabt hat und reitet dafür aber auch ausgiebig auf den Grundlagen herum.

Also:

Durchflutungsgesetz, Induktionsgesetz, ESB, wie entstehen Oberwellen (anhand der Hyteresekurve herleiten), Spule mit Eisenkern, Kurzschluss, Leerlauf, Verluste, Kurzschlussspannung, usw.

Halt alles das, was im Grundstudium schon ne Rolle gespielt hat (insb. die Skripte vom Schwarz). Die Dreiphasentheorie kannste dir dann anhand vom Müller: \"Elektrische Maschinen - Grundlagen, Aufbau, Wirkungsweise \" herleiten, aber wie gesagt, die 3-Phasen-Variante spielte bei uns zumindest kaum ne Rolle.

Easyrider
Beiträge: 427
Registriert: 30.11.2004 00:13
Contact:

Praktikum El. Maschinen 1. Versuch

Beitrag von Easyrider » 05.12.2006 00:17

[quote]Durchflutungsgesetz, Induktionsgesetz, ESB, wie entstehen Oberwellen (anhand der Hyteresekurve herleiten), Spule mit Eisenkern, Kurzschluss, Leerlauf, Verluste, Kurzschlussspannung, usw.[/quote]
genau das kam dran. Wichtig ist evtl noch : die maximale Größe von dem Trafo wird durch die Breite des Zuges terminiert (war ne blöde Frage: \"Wovon hängt die max. Größe vom Trafo ab?\" Man überleescht sich sonst was, aber auf sowas banales komt man net).
Ach Ja, zum Eisen: ist kein einfaches \"Trafoblech\", sondern ein Material was sich nur in eine Vorzugsrichtung magnetisieren lässt.
Wer glaubt, dass ein Bauleiter einen Bau leitet, der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.
http://server6.das-arbeitslosenspiel.de ... p?id=15333

robsbart
Beiträge: 198
Registriert: 26.02.2004 13:38

Praktikum El. Maschinen 1. Versuch

Beitrag von robsbart » 05.12.2006 10:24

naja, ok, das klingt ja fast nach was,...

aber ne frage: [quote]wie entstehen Oberwellen (anhand der Hyteresekurve herleiten)[/quote]
Ich vermute mal aufgrund der nichtlinearität der Hysteresekurve?

maxmagmilch
Beiträge: 126
Registriert: 12.10.2004 14:11

Praktikum El. Maschinen 1. Versuch

Beitrag von maxmagmilch » 05.12.2006 16:58

100 punkte

Did you bleach your works?

Easyrider
Beiträge: 427
Registriert: 30.11.2004 00:13
Contact:

Praktikum El. Maschinen 1. Versuch

Beitrag von Easyrider » 06.12.2006 00:03

rrriiischtisch
Wer glaubt, dass ein Bauleiter einen Bau leitet, der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.
http://server6.das-arbeitslosenspiel.de ... p?id=15333

Easyrider
Beiträge: 427
Registriert: 30.11.2004 00:13
Contact:

Praktikum El. Maschinen 1. Versuch

Beitrag von Easyrider » 06.12.2006 17:18

[quote]nur hatten wir den Trafo ja noch nich und somit ist dieser Teil noch nich online...[/quote]
wir hatten Prof. Liese auch diesbezüglich mal gefragt. Er meinte er hat den Teil Drehstromtrafo aus seiner Vorlesung rausgenommen, da der ja auch nochmal bei Prof. Schegner behandelt wird.
Wer glaubt, dass ein Bauleiter einen Bau leitet, der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.
http://server6.das-arbeitslosenspiel.de ... p?id=15333

robsbart
Beiträge: 198
Registriert: 26.02.2004 13:38

Praktikum El. Maschinen 1. Versuch

Beitrag von robsbart » 06.12.2006 18:00

is ja lustig...

aja, für die nächsten die das machen dürfen: das empfolene Buch vom Müller G. is wirklich nich schlecht... alles gut verständlich erklärt, man brauch halt nur mal 3 stunden da das kapitel Trafo 100 seiten lang is... aber sehr interessant...

robsbart
Beiträge: 198
Registriert: 26.02.2004 13:38

Praktikum El. Maschinen 1. Versuch

Beitrag von robsbart » 07.12.2006 18:48

hey, das war ja wohl der beschissendste Praktikum welches ich je gehabt hab...
Kolloquium war ok, aber danach...
typ gibt keinen einzigen hinweis wie man was genau machen soll, die versuchsanleitung schweigt sich bei den details aus, der typ will aber bei fragen punktabzug geben...
wenn man ma ne frage hat, bekommt man nur unklare antworten
schlimmer als die ET1 versuche...
also, an alle: wenn ihr den selben betreuer habt haltet euch ran damit ihr alle aufgaben schafft, akuter zeitmangel droht...

primel
Beiträge: 74
Registriert: 12.11.2003 17:53
Contact:

Praktikum El. Maschinen 1. Versuch

Beitrag von primel » 11.12.2006 20:23

Ne machts nich so kompliziert, lasst dieses 3-Phasen-Messgerät einfach ne ganze Weile lang mit 10A (oder der Maximalwert eben) an den Klemmen rumwerkeln, ihr denkt das geht? Nein, denn da kommt ein toller Nebeneffekt, die Integrationszeit (glaube das wars) des Gerätes schwillt auf astronomische Werte an. Sprich man kann nicht mehr sinnvoll ablesen. Somit war für uns der Versuch an der Stelle beendet. Und ja in der Tat Dr. Ehrmisch ist nicht grad sehr gesprächig, wenn es um die 3-fach unterschiedlich ausgeschriebenen Klemmenbezeichnungen geht an dieser total verwirrenden Wand.
Alles in allem, nix gelernt, nur abgekotzt. Und ja den Eindruck hat ich auch, dass das wohl das allerletzte Praktikum war. Aber keine Angst, V3 im Praktikum Elektrische Antriebe im 7. vermag das vielleicht sogar zu toppen.

Easyrider
Beiträge: 427
Registriert: 30.11.2004 00:13
Contact:

Praktikum El. Maschinen 1. Versuch

Beitrag von Easyrider » 13.12.2006 00:20

ja hey, da hatten wir ja noch bonus, wir mussten (durften) den Versuch nachholen, weil der Versuchsstand im Eimer war (selbst bei Netzeinspeisung kam auf einer Phase unsymmetrie--> große ausgleichsströme--> >8A --> Messgerät im Eimer). Das alles nur weil in der Verteilerschiene ne Schraube nur von Hand druffgedreht wurde und net ordentlich angezigen wurde.
Wer glaubt, dass ein Bauleiter einen Bau leitet, der glaubt auch, dass ein Zitronenfalter Zitronen faltet.
http://server6.das-arbeitslosenspiel.de ... p?id=15333

Gesperrt

Zurück zu „EET“