Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Informationstechnik
Gesperrt
Benutzeravatar
Maiko
Beiträge: 348
Registriert: 14.10.2004 11:14
Name: Maik
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von Maiko » 07.02.2007 15:20

Jo, hab mal angefangen die Klausur vom letzten Jahr zu rechnen.
Zu finden ist diese hier: Link

Aufgabe 1:
a) 38,42m
b) offene Leitung, da vollständige Reflexion

Aufgabe 2:
a)
l1 = lambda1 / 2 = 0,5m + n/2 * lambda1

b) ?

Aufgabe 3:
Zwischenergebnisse:

l / lambda= 0,1829
Ze / Zw = (0,8293 - i*0,101)
|ra| = 0,17

Endergebnis:
Za / Zw = (0,95 - i*0,32)
-> Za = (411 - i*350) Ohm

Aufgabe 4:
a) Zw = 25 Ohm
b) d1 = 49,4mm
c) 32,6mm und 61mm

Aufgabe 5:
a)
Polstellen: p1 = -4,89*i; p2 =+4,89*i; p3 =-1,02*i; p4 =+1,02*i
Nullstellen: n1 = +4*i; n2 = -4*i, n3 = 0
-> PN-Plan zeichnen

b) Blindzweipolfunktion

c) Reihenschaltung aus L1 || C1 und L2 || C2
C1=2,879; L1=0,0145; C2=1,532; L2=0,6255

Aufgabe 6:
a) NST: n1=2 (2fachj); PST: p1=-2 (2fach)
-> PN-Plan zeichnen

b)
Betrag: für alle w = 1
Phase: arg( H(j0) ) = 0°; arg( H(j2) ) = -180°; arg( H(joo) ) = 0°

c) Allpass

d)
Skizze einer Kreuzschaltung mit
R1=1, R2=1
Z1 ist eine Parallelschaltung aus 1/4 L und 1 C
Z2 ist eine Reihenschaltung aus 1/4 L und 1 C

Aufgabe 7:
a)
Omega_s\' = 7/2; Omega_d\' = 1
-> Zeichnen des Toleranzschemas

b)
as PN-Plan zeichnen

b)
K einfach davor geschrieben??

Z(p)=\\frac{1}{2}* \\frac{(p-3i)(p+3i)p}{(p-2i)(p+2i)}

c)
1/2 L + 2/7C || 7/4L


Bitte um Feedback!


- Editiert von Maiko am 11.02.2007, 10:36 -
"Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern."

Benutzeravatar
Maiko
Beiträge: 348
Registriert: 14.10.2004 11:14
Name: Maik
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von Maiko » 07.02.2007 22:12

Achso, die nächste Klausur, die wir rechnen sollten, ist die vom FSR:
Link

Ich denke, dass hier die Varianz der Aufgaben größer ist im Vgl. zur Klausur von 2002 aus dem Forum.

Aber lasst uns erstmal die hier besprechen ;-)
"Ist man in kleinen Dingen nicht geduldig, bringt man die großen Vorhaben zum Scheitern."

FlyingMatze
Beiträge: 87
Registriert: 31.01.2005 09:34

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von FlyingMatze » 09.02.2007 08:55

2.a)
L=Lam/2
Lam=c/f => L=0,5m
es gehen auch alle viellfache von Lambda/2 . (oder nur alle Vielfache von Lambda?)

8.a)
NST: n1=0; n2=3 n3=-3
PST: p1=2 p2=-2 (wegen Symmetrie)
b) (x^3-9x)/(2x^2-8)

Kann mir einer erklären wie ich den Betrag und Argument bei Aufgabe 6 graphisch bestimme? Laut Script: arg(H(p))=(Summe aller Winkel zwischen p und Nst)-(Summe aller Winkel zwischen p und Pol)+arg K
Berechnung arg(H(0)):
Doppelte Nst bei 2 => Winkel zwischen 0 und 2 ist 0
Doppelter Pol bei -2 => Winkel zwischen 0 und -2 ist 180°
K=1 arg(1)=0
Da komme ich auf: (0+0)-(180+180)+0=0
Oder darf ich doppelte Pole/NST nur einmal zählen? Dann würde ich auf -180 (wie Maik) kommen

Limes
Beiträge: 98
Registriert: 27.10.2004 06:30
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Doktor
Wohnort: München

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von Limes » 09.02.2007 13:08

Aufgabe 1,2a hab ich auch so
2b) 88,9 Ohm bzw. 28,1 Ohm
3. komm ich auf selbes IraI aber auf Za= (425,3-369*i)Ohm
4.und 5. hab ich auch
bei 6b) hab ich immer positive Werte, ich dachte, man soll die Nullstellen positiv und die Polstellen negativ werten
bei der d) frag ich mich wer von uns beiden den Vorzeichenfehler hat die Zs hab ich nämlich genau andersrum
7b as<5,46 Np
7c) P3=1,72(für den TP) und P3hp=0,58


Inspi
Beiträge: 25
Registriert: 12.09.2006 15:20
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von Inspi » 10.02.2007 01:37

2b) Za = (37,5+j21,65)Ohm !?!
- Editiert von Inspi am 10.02.2007, 15:43 -

rainyx
Beiträge: 261
Registriert: 24.10.2004 20:37
Contact:

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von rainyx » 10.02.2007 13:44

Bei 6d) stimme ich Limes zu, Z1 ist parallel und Z2 Reihenschaltung.
Always learn from history, to be sure you make the same mistakes again

FlyingMatze
Beiträge: 87
Registriert: 31.01.2005 09:34

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von FlyingMatze » 10.02.2007 14:12

Kann mir einer mal das Ergebniss von 8.c geben? Bei meiner Kettenbruchschaltung nach falldenden Potenzen komme ich auf p/2 ; (-2p/5) ; 5p/8 ;
Ausgangspunkt war (x^3-9x)/(2x^2-8)
Der zweite negative Wert lässt mich vermuten das meine ganze Rechnung quatsch ist oder? Es dürfen doch nur positive Werte herauskommen.

Inspi
Beiträge: 25
Registriert: 12.09.2006 15:20
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von Inspi » 10.02.2007 17:28

mal ne frage zu aufgabe 6d)

kann ich H(B) nicht einfach als 2 gleichen Allpässe hintereinader realisieren mit C = 1/2 und L = 1/2 ?

Inspi
Beiträge: 25
Registriert: 12.09.2006 15:20
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von Inspi » 10.02.2007 17:36

nochmal zur Aufgabe 2b)

-bei f2 darf die Stichleitung nicht kurzschließen:

-die Widerstand der Stichleitung ist
Zek = jZw+tan(2pi*l1/lamda2) = -j 50 wurzel(3) ohm

-Zek liegt parallel zu Za

-Za angepasst bedeutet: Zw = Zek // Za => Za = (37,5+j 21,65) Ohm
- Editiert von Inspi am 10.02.2007, 21:52 -

Psychodoc
Beiträge: 938
Registriert: 12.11.2003 20:29
Contact:

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von Psychodoc » 10.02.2007 17:38

mir ists fast peinlich zu fragen...
Bei der ersten Klausur bei Aufgabe 1 kriege ich nicht diese 38,42 m raus.
\\LARGE tau=sqrt{CxL}xl
tau = 300 * 10^-9 s
l = gesucht
C = 42 * 10^-9 F/m
L = 363 * 10^-9 H/m
eingesetzt kommt dann aber 2,43 m raus... es müsste irgendwie nen 10^-3 mit unter die Wurzel oder so damits stimmt, bitte helft mir, was habe ich nicht gesehen ?

Und wieso ist bei der Aufgabe Ri gegeben ?

Inspi
Beiträge: 25
Registriert: 12.09.2006 15:20
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von Inspi » 10.02.2007 17:58

tau sind 150ns... und pF sind 10^-12

Psychodoc
Beiträge: 938
Registriert: 12.11.2003 20:29
Contact:

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von Psychodoc » 10.02.2007 18:28

danke!!!
, irgendsowas einfaches musste es ja sein...
*schäm*
milli, mikro, nano, piko.... , milli,mikro,nano,piko... , ... ... ...


Dennis
Beiträge: 112
Registriert: 17.10.2004 12:00
Contact:

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von Dennis » 10.02.2007 23:45

Maik, erst mal danke für deine Posting-Arbeit!
6b) stimmt denk ich nicht, Du darfst nicht vernachlässigen, dass Du doppelte Pole und Nullstellen hast!
Damit ergibt sich H_B=\\frac{(p-2)^2}{(p+2)^2} und man erhält für die Argumente: 0, -Pi. -2Pi

neon
Beiträge: 57
Registriert: 20.06.2006 12:34

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von neon » 11.02.2007 09:49

endlich mal jemand der das auch so sieht!!!

disenchanted
Beiträge: 34
Registriert: 10.04.2006 17:37
Contact:

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von disenchanted » 11.02.2007 13:59

[quote]und man erhält für die Argumente: 0, -Pi. -2Pi[/quote]
...und 2pi ist eine drehung um 360°...
When in trouble or in doubt, run in circles, scream and shout..

Dennis
Beiträge: 112
Registriert: 17.10.2004 12:00
Contact:

Klausur Lineare Netzwerke WS 05/06

Beitrag von Dennis » 11.02.2007 16:19

schon klar, aber zum Nachrechnen ist die Angabe besser

Gesperrt

Zurück zu „IT“