Informationen FVK-Klausur

Makromechatronik
Gesperrt
Benutzeravatar
Friedl
Beiträge: 609
Registriert: 19.11.2003 18:57
Name: Matthias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Informationen FVK-Klausur

Beitrag von Friedl » 08.08.2006 11:52

Hallo wollte nur nochmal wichtiges posten was bei der konsultation rüber kam.

Klausur 120 minuten
- Frageteil 30 minuten -> 30 punkte
- Rechenteil 90 minuten -> 90 punkte
zwei Aufgaben mit je drei teil aufgaben
(wird ein ergebnis in der nächsten teilaufgabe benötigt so wird dieses angegeben)

Beleg ist fakultativ und geht bei richtigkeit bis zu 10% in die klausurbenotung ein
(man sollte aber wenst die hälfte vom beleg richtig haben damit man überhaupt punkte bekommt)

Schwerpunkte:
- E-moduli herleiten
- versagenskriterien
- mit ROM rechnen (vor- und zurück)
- Faservolumen (-masse) anteile berechnen
- Drehungen können ( z.B. 90°, 45°)
- Laminataufbau (A,B,D matrizen)

Was ausgeschlossen wurde:
- stabilitätssachen
- biege und eigenfrequenzen
- schubbeulen



also denn viel erfolg!!!

(PS: alle angaben natürlich ohne 100% sicherheit auf richtigkeit)
- Editiert von Friedl am 10.08.2006, 18:50 -
Der Fuchs schläft nicht, er schlummert nur!

Benutzeravatar
Friedl
Beiträge: 609
Registriert: 19.11.2003 18:57
Name: Matthias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Informationen FVK-Klausur

Beitrag von Friedl » 10.08.2006 09:49

hi
nochmal zur klausur und wo wir genau schreiben.
da ich von unterschiedliechn leuten immer mal was anderes gehört habe, habe ich kontakt zum Sekretariat aufgenommen und sie hat mir bestätigt dass die angaben auf der homepage stimmen.
also:
\"Faserverbundkonstruktion von Luft- und Raumfahrzeugen (Mechatronik)
Datum: 11.08.2006
Uhrzeit: ab 9:20
Ort: Marschnerstraße 32, Raum AST-Halle 102
Prüfungsmodalitäten: schriftliche Prüfung (120 Min.)
weitere Angaben siehe Aushang im Institut\"
unter http://web.tu-dresden.de/lft/termine.htm#pruefungen

dann bis morgen und viel erfolg
Der Fuchs schläft nicht, er schlummert nur!

Gesperrt

Zurück zu „Makromechatronik“