QS-Übung

Board für die Elektrotechniker
Gesperrt
shroty
Beiträge: 55
Registriert: 29.06.2006 17:20
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

QS-Übung

Beitrag von shroty » 18.04.2008 10:57

Hallo!

Bin grad bei der Lösung der Übung 1 für Montag. Aufgaben 1, 3 und 4 sind nach Anlaufschwierigkeiten mittlerweile gelöst. Kann mir jemand nen Tipp zur 2. Aufgabe geben. Weder aus der Vorlesung noch aus dem Buch \"Prozesstechnologie der Elektronik\" geht hervor, wie man aus den gegebenen Werten das gesuchte berechnen kann. Speziell die in der Aufgabenstellung erwähnten \"geeigneten Näherungen\" sehe ich nicht. Gibts irgeneine Formel, wieviel der Waferfläche, dann auch Chipfläche wird? Der \"Abfall\" hängt ja vom Durchmesser der Scheibe im Vergleich zur Chip-Größe ab, oder? Jedoch ist da nur die Fehleranzahl / Wafer gegeben!

Vielen Dank für eure Tipps!
ciao shroty
Elektrotechnik 2005

Matthias Freund
Beiträge: 35
Registriert: 20.10.2005 14:16
Contact:

QS-Übung

Beitrag von Matthias Freund » 18.04.2008 16:53

Berichtige mich wenn ich falsch liege, aber hat der Prof. nicht gesagt, am Montag wäre erst mal noch ne Vorlesung, weil wir im Stoff noch nicht so weit sind? D.h. die Übung wäre dann erst nächsten Montag (28.04), oder hab ich da was falsch verstanden?
Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich lediglich aus dem Erfolg.

Oldtimer
Beiträge: 118
Registriert: 11.04.2005 15:25

QS-Übung

Beitrag von Oldtimer » 19.04.2008 13:58

Stimmt! In seinem Plan
http://www.avt.et.tu-dresden.de/DE/index.html
hat er es jetzt auch geändert.
Trotzdem darf man es ja schonmal rechnen.;-)
Wir kriegen bei der 4c) 0,0607 als Ergebnis. Haben wir einen Denkfehler drin oder ist die Lösung nicht ganz korrekt? Rundungsfehler können es eigentlich nicht sein.

Danke im voraus für eure Mithilfe.

Matthias Freund
Beiträge: 35
Registriert: 20.10.2005 14:16
Contact:

QS-Übung

Beitrag von Matthias Freund » 19.04.2008 16:39

[quote]Trotzdem darf man es ja schonmal rechnen.[/quote]

Davon wollte ich euch auch nicht abhalten.;-)
Der Unterschied zwischen Genie und Wahnsinn definiert sich lediglich aus dem Erfolg.

shroty
Beiträge: 55
Registriert: 29.06.2006 17:20
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

QS-Übung

Beitrag von shroty » 19.04.2008 17:23

also mein Excel hat auch 0,06070 ausgerechnet. ;) und bei d) habe ich auch geringfügig mehr raus: 440.442!? Was hast du da, Oldtimer? mit den zwei neuen BE ist die Überführung ja dann machbar mitreichlich 95% FPY...
Elektrotechnik 2005

Gesperrt

Zurück zu „ET“