Seite 1 von 1

Stundenplan MT05

Verfasst: 15.09.2007 12:21
von dayge
Hi zusammen,
die neuen Stundenpläne sind ja jetzt draußen und irgendwie haben sie uns 05er da mehr Stunden gegönnt als die STO vorsieht.
Laut STO Seite 9 (28) hat man im 5. Semester 17SWS Vorlesung und 7 SWS Übungen, sprich insgesamt 24 SWS.
Im Stundenplan sind aber 29 SWS eingetragen, denn

- Sensortechnik hat plötzlich 2 SWS Übung statt 0 SWS
- Leistungselektronik hat 3 statt 2 SWS Vorlesung
- Reg.-Technik und Ereignisdiskrete Systeme haben beide 2 statt 1 SWS Übung

Nicht, dass das jetzt ein Weltuntergang wäre und ein wenig mehr Übungen können ja auch nicht schaden, aber ich wundere mich doch schon etwas über die freie Auslegung der STO durch die Stundenplanung. :-O
War das in den vorherigen Jahrgängen auch so?

Stundenplan MT05

Verfasst: 15.09.2007 13:46
von zman
Letzes Jahr waren\'s in Mess- und Sensortechnik 1 SWS Übung. Es standen zwar 2 SWS im Stundenplan, aber die Übung war 14tägig (bzw. jede Übung wurde 2x gehalten, so wie in Systemdynamik). Das wird wohl dieses Jahr auch wieder so sein.
in Leistungselektronik, Regelungstechnik und EDS war es genauso wie jetzt.

Stundenplan MT05

Verfasst: 16.09.2007 17:40
von sook_netaction
In Leistungselektronik bekommen die Mechatroniker zur Klausur ne Zusatzaufgabe weil sie eine SWS im Semester mehr machen, so war es mal beim Gü (ach war das schön früher *seufz*), ob das Prof. Bernet auch so handhabt ist ne andere Frage. Grund sind unterschiedliche STO von MT und EET. In EDS gibts 2 wöchige Übungen (*hust*). Ansonsten MTler machen immer mehr... *g*

Stundenplan MT05

Verfasst: 02.10.2007 10:03
von VollkornbORt
Der Gü meinte in der ersten Stunde in LE, dass die MT\'ler eigentlich ne Stunde weniger hätten, meinte aber, es wär sinnvoll, die Stunde mehr doch mitzunehmen, um den Anschluss nicht zu verpassen. (wir haben freiwillig unfreiwillig mehr gemacht).
Und bei der Übung in MST hieß es, sie wär für MT\'ler nur fakultativ (wie zman schon sagte 14tägig). Ist aber empfehlenswert, sie wenigstens zuhause zu rechnen. Die Aufgaben waren aber auch meist so leicht, dass man sie auf eigene Faust lösen konnte.