Bye Bye TUD

Sprachausbildung, Studium generale, Grundpraktikum usw.
seRGe.oOo
Beiträge: 170
Registriert: 09.08.2005 16:26
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von seRGe.oOo » 20.03.2007 16:44

Februar 2006:
Ich gehe zur ET3 Prüfung, bin relativ schlecht vorbereitet, kann 3 Themen nicht, nehme die Sache zu leicht...löse die DGL komplett, sowie Aufgabe 5 mit doppeltem Spanungsteiler. Es reicht nicht. 19 Punkte.
Juli 2006:
Ich bin gut vorbereitet. Löse die 1. Aufgabe problemlos zu harmonischen, wende das Blatt, sehe eine beschisssene DGL Aufgabe, ein Überkreuzweitor und einen überbrücktes Zweitor. Darauf hatte ich mich nicht vorbereitet. Habe nur die \"normalen Aufgaben\" gerechnet. Ein Fehler. Krampfhaft versuche ich noch den Trafo zu lösen. Es reicht wieder nicht. Ca. 17 Punkte.
Februar 2007:
Ich gehe zur Prüfung, bin SEHR gut vorbereitet. Ich sehe die Prüfuing und denke: OMG. Ich stehe unter übelster Anspannung. Ich schmiere auf meinem Zetteln herum, verrechne mich, rechne nochmal, finde das Ergebnis nicht. Noch 1h bis zur Abgabe. Ich bin total fertig mit den Nerven. Wenn du keine 20 Punkte schaffst, wars das. Ich kann nicht mehr klar denken, finde den Ansatz nicht bei 2 Aufgaben. Letztlich habe ich doch ein gutes Gefühl, gebe ab.
Zuhause schaue ich mir die Klausur an: mehr als machbar!

3 Tage später bin ich bei der Achilles, schaue mir die Klausur an, merke mir die Ergebnisse der Lösung. Ich vergleiche mit den Schmierereien auf meinen Zettel. Falsch, Falsch, Falsch. Ich rechne nach und sehe entscheidene Rechenfehler. Sowas ist mir in meinem Leben noch nicht passiert. Da steht R*U obwohl da U/R stehen müsste ROFL

Nun verlasse ich die Uni, nachdem ich mich nach großen Startschwierigkeiten endlich eingerichtet habe und auch gelernt habe, was heißt an einer Uni zu sein. Meinen Durchschnitt: von 3,0 kann ich wegwerfen, die einzige Prüfung die mir bis ins 5. Sem fehlte, treibt mich ins Verderben.
Danke Herr Schwarz!
Wahrscheinlich sollte es nicht anders sein. Viell gehöre ich doch nicht hier hin, auch wenn ich es nach 2 1/2 langsam dachte.
Zwickau ruft!

Ich danke allen von Netaction, tolles Forum!

Bye Sebastian
imba ud

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Bye Bye TUD

Beitrag von Stormbreaker » 20.03.2007 17:14

Die ETIII-Prüfung war ja auch wirklich nun nicht mehr ganz normal.
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

sook_netaction
Beiträge: 332
Registriert: 21.11.2004 16:49
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von sook_netaction » 20.03.2007 18:56

Denne viel Glück bei dem was du jetzt machst! Auf alle Fälle darfste jetzt den Kopf nicht hängen lassen weil es an einer Uni nicht geklappt hat! Man sollte Dinge nie erzwingen. Mach was dir Spaß macht und womit man auch noch Geld verdienen kann.
Erfolg verführt / Ehrgeiz verblendet / Eitelkeit vernichtet / Erkenntnis kann die Hölle sein


Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von Tingeltangelbob » 20.03.2007 19:34

Autsch mein Beileid....
Bitterer Beigeschmack für dich: Wärst du Jahrgang03 könntest du dein Studium fortführen und hättest die ETIII nicht bestehen brauchen.

Aber Hochachtung: Du hast dich immer schnellstmöglich der Herausforderung wieder gestellt. Das verdient auch Anerkennung!

Viel Erfolg im neuen Studium...

P.S. wenn du dich hier in DD gut eingerichtet hast, warum gehst du dann net an de HTW?
A pint a day keeps the doctor away.

seRGe.oOo
Beiträge: 170
Registriert: 09.08.2005 16:26
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von seRGe.oOo » 20.03.2007 19:46

[quote=homer5785]
P.S. wenn du dich hier in DD gut eingerichtet hast, warum gehst du dann net an de HTW?[/quote]
Ist leider ne Geldfrage...ich wohne in Plauen und da ich ja kein Bafög mehr bekomme, is das einfach zu teuer in DD.
Naja wird in Zwickau an der FH mit Kraftfahrzeugelektronik schon werden.
imba ud

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Bye Bye TUD

Beitrag von Hans Oberlander » 20.03.2007 22:32

Du kannst doch ALG2 beantragen.

Edit: Rechtliche Regelung dazu. Wenn diese Ausbildung eigentlich förderfähig ist (was sie ja ist) und du kein Bafög bekommst, kannst du ALG 2 erhalten. Ist nicht viel aber besser als nichts.

mIST
Beiträge: 392
Registriert: 03.11.2004 20:54

Bye Bye TUD

Beitrag von mIST » 21.03.2007 15:31

Also ich find das Nicht fair! Da bekommst du schon eine zweite Wiederholungsprüfung und besitzt trotzdem die Frechheit dein Scheitern auf den Hernn Schwarz zu schieben. Sehr dreist!
Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich hart erarbeiten.

seRGe.oOo
Beiträge: 170
Registriert: 09.08.2005 16:26
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von seRGe.oOo » 21.03.2007 17:10

[quote=m!ST]Also ich find das Nicht fair! Da bekommst du schon eine zweite Wiederholungsprüfung und besitzt trotzdem die Frechheit dein Scheitern auf den Hernn Schwarz zu schieben. Sehr dreist![/quote]
Du hast natürlich recht. Trotzdem kann ich ja wohl in einem Satz meinem Unmut über den Professor äußern. Oder ist er unantastbar? Fakt ist, ET1-ET3 sind im Vergleich zu allen anderen Fächern völlig anders...ob im Bewertungssystem oder in der Schwierigkeit. Eben Aussortierklausuren.
imba ud

sook_netaction
Beiträge: 332
Registriert: 21.11.2004 16:49
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von sook_netaction » 21.03.2007 18:54

[quote]Fakt ist, ET1-ET3 sind im Vergleich zu allen anderen Fächern völlig anders...ob im Bewertungssystem oder in der Schwierigkeit. Eben Aussortierklausuren.[/quote]
Das ist somal nicht richtig. Zumal dass das Hauptfach aller an unserer Fakultät ist, sollte wohl auch ein gewisser Anspruch und Ehrgeiz vorhanden sein. Und entweder man will das machen und auch verstehen oder eben nicht. Es kann mir niemand erzählen das er gut vorbereitet war und dann nur noch blind irgendwas in der Klausur schreibt. Also mal auf dem Teppich bleiben und überlegen was man will oder nicht. Heutzutage wird niemandem was geschenkt und in einem Ingenieurstudium schon garnicht. Schließlich willst du später auch mal Dinge kaufen die nicht sofort auseinander fallen oder ein Flugzeug besteigen bei dem man sich sicher sein kann das es heil wieder auf dem Boden ankommt.
Erfolg verführt / Ehrgeiz verblendet / Eitelkeit vernichtet / Erkenntnis kann die Hölle sein


olm
Beiträge: 67
Registriert: 02.08.2005 16:25
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von olm » 21.03.2007 19:05

Naja, also ich find ja ET ist genauso schwer oder leicht wie vieles andre auch, eher sogar einfacher da man ja mit ner machbaren 2 im Praktikum durch ist (schlagt mich wenn das für ET\'ler nicht gilt). In Mathe sind die Quoten auch kaum anders. Wir IST\'ler heulen auch nicht pausenlos rum wegen Logik (ok, manche schon). Die Uni hat nunmal ein Level das man akzeptieren muss, da nimmt niemand rücksicht, dafür bekommt man ja auch den Höchstmöglichen Bildungsabschluss in diesem Land.
Das es ne blöde Situation ist wenn es einen nach 2,5 Jahren erdet ist klar, das das wegen nem \"schlechten Tag\" passiert ist noch viel schlimmer. Ich wünsch dir auch alles Gute für die Zukunft, mich nervt halt nur das genöle über den bösen Lehrstuhl, im Grundstudium gibts nunmal kein Mitleid und schliesslich hatten wir alle die gleichen Chancen.

ToWag
Beiträge: 386
Registriert: 30.05.2004 11:01
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von ToWag » 21.03.2007 19:07

[quote=serge.ooo]Februar 2006:
Ich gehe zur ET3 Prüfung, bin relativ schlecht vorbereitet, kann 3 Themen nicht, nehme die Sache zu leicht...löse die DGL komplett, sowie Aufgabe 5 mit doppeltem Spanungsteiler. Es reicht nicht. 19 Punkte.[/quote]

Es ist allgemein bekannt, dass Schwarz\'sche Klausuren nicht gerade einfach sind und das Bewertungssystem für diese Klausuren (nur Ergebnisse interessieren) für viele nicht gerade toll ist. Die Klausuren sollte man eigentlich immer nur mitschreiben, wenn die auch ein jüngerer Jahrgang zum ersten Mal schreibt, weil diese Klausuren meist einfacher sind als die Wiederholungsklausuren im Sommer.
Deswegen bei solchen Klausuren immer versuchen, die beim 1. Mal zu bestehen, weil sie meistens einfacher sind und man noch nicht so unter Druck steht wie bei einer 1W oder 2W.
Egal was DI Tycz. sagt, man sollte versuchen, die Übungsaufgaben jeder Woche selbständig zu lösen und dann ca. eine Woche vor der Prüfung sich nochmal die Übungsaufgaben und dazu ein paar alte Klausuren anzusehen und nochmal durchrechnen. Und man sollte versuchen, in allen Themengebieten fit zu sein, weil man nie weiss, zu welchen Themengebieten die einfacheren Aufgaben gehören.
Jedenfalls bin ich damit immer gut gefahren.

Drölf
Beiträge: 343
Registriert: 11.08.2005 17:51

Bye Bye TUD

Beitrag von Drölf » 21.03.2007 21:44

ich habs auch ohne übungen selbst rechnen geschafft :-O

et ist schon scheiße... nur ergebnisse zählen und keine hilfsmittel. ist schon urig. dafür sind die aufgaben ansich aber machbar, wenn man sich konzentriert. aber das kann auch nicht jeder in einer klausur
blubb

mIST
Beiträge: 392
Registriert: 03.11.2004 20:54

Bye Bye TUD

Beitrag von mIST » 21.03.2007 21:56

Jaja.... das würd ich auch gern können.... bist schon ein toller Hecht
Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich hart erarbeiten.

luna
Beiträge: 745
Registriert: 21.01.2004 15:27
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Bachelor
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von luna » 21.03.2007 22:44

also da muss i mi ja auch mal einschalten...
hab ja auch aufgehört mit MT, und ET war eindeutig auch ein Grund dafür, der Uni den Rücken zu kehren.

Hackt mal nicht auf ihm rum, er hat es versucht, und wenn es soweit gekommen ist, hat er ja anscheinend den rest so ziemlich bestanden...
und klaro findet ers scheiße, das er fliegt.
BaföG is nu auch vorbei, dass is auch sehr ärgerlich...

also ich wünsch dir vierl erfolg und spaß bei fahrzeugtechnik serge.ooo!

ich bin nach zittau gewechselt zu Gebäude- und Infrastrukturmanagement und hab als Zwischennote n Sehr Gut. also kann i wohl net soo blöd sein. naja, uni liegt net jedem, und ET und das zeugs auch net...

also lass den kopf nich hängen wegen ET3, das leben geht weiter!!!

grüßle!
Gebäude- und Infrastrukturmanager
-------------------------------------------------

In Statik immer nur Einsen bekommen...
und im Zwischenzeugnis ne 1,5

Dennis
Beiträge: 112
Registriert: 17.10.2004 12:00
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von Dennis » 22.03.2007 11:11

[quote]Das ist somal nicht richtig. Zumal dass das Hauptfach aller an unserer Fakultät ist, sollte wohl auch ein gewisser Anspruch und Ehrgeiz vorhanden sein. Und entweder man will das machen und auch verstehen oder eben nicht. Es kann mir niemand erzählen das er gut vorbereitet war und dann nur noch blind irgendwas in der Klausur schreibt. Also mal auf dem Teppich bleiben und überlegen was man will oder nicht. Heutzutage wird niemandem was geschenkt und in einem Ingenieurstudium schon garnicht. Schließlich willst du später auch mal Dinge kaufen die nicht sofort auseinander fallen oder ein Flugzeug besteigen bei dem man sich sicher sein kann das es heil wieder auf dem Boden ankommt.[/quote]

Denke nicht, dass das besonders passend war, zumal es ja um einen Abschied geht. Außerdem hattet ihr MTler nicht die selben Schwarzschen Prüfungen wie wir schreiben müssen, von daher kannst Du das ja eigentlich auch gar nicht so gut beurteilen, oder?

J_uri
Beiträge: 105
Registriert: 12.10.2004 17:53

Bye Bye TUD

Beitrag von J_uri » 22.03.2007 11:25

Wir hatte die selben prüfungen in et 3.

Benutzeravatar
AnSi
Beiträge: 1072
Registriert: 11.12.2003 20:05
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor

Bye Bye TUD

Beitrag von AnSi » 22.03.2007 11:54

Ehrlich, sei froh, dass es dich jetzt rausgeschmissen hat. Wie homer schon erwähnte, war es bei uns keine Pflicht, ET3 zu bestehen. Dort haben sie, meiner Meinung nach, einen riesen Fehler gemacht. Hab ET3 nicht bestanden, bin im 7. Semester und kämpfe ganz arg mit TET1. Hätte ich in ET3 mehr verstanden, hätte ich sicherlich mit TET nicht so viele Probleme. Die meisten denken ja, im Hauptstudium wird es einfacher. Das täuscht nur daher, dass jetzt wirklich nur noch die Guten dabei sind. Mit TET wird der ganze Mist von ET1-ET3 fortgesetzt und das noch viel schlimmer. Wenn du ET3 nach dem 2. Mal nicht bestanden hast, stehen die Karten schon ganz schlecht für TET. Glaub mir, es ist viel schlimmer nach dem 8. Semester wegen TET1 geext zu werden als nach dem 5. wegen ET3.

Die Empfehlung zur HTW zu gehen ist wirklich eine gute Empfehlung. Im Nachhinein hätte ich mich auch eher für die HTW entschieden. Aber jetzt muss ich mich halt an der TU durchboxen, was solls :-(

Edit: Jetzt ist doch alles bestanden. *erleichtertist*
- Editiert von AnSi am 26.03.2007, 19:35 -

sook_netaction
Beiträge: 332
Registriert: 21.11.2004 16:49
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von sook_netaction » 22.03.2007 13:05

[quote]Denke nicht, dass das besonders passend war, zumal es ja um einen Abschied geht. Außerdem hattet ihr MTler nicht die selben Schwarzschen Prüfungen wie wir schreiben müssen, von daher kannst Du das ja eigentlich auch gar nicht so gut beurteilen, oder?[/quote]
Wenn hier jemand Ausreden für sein eigenes Versagen bei jemand anderem sucht, kann ich das nicht einfach so hinnehmen und muss da was dazu sagen. Wir sind hier an einer Universität und nicht im Kindergarten wo man rumheulen kann und sich dann bei Mutti in Seligkeit wiegen lässt!
Nebenbei bis auf ET 2 waren die Klausuren identisch.
Erfolg verführt / Ehrgeiz verblendet / Eitelkeit vernichtet / Erkenntnis kann die Hölle sein


Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Bye Bye TUD

Beitrag von Stormbreaker » 22.03.2007 13:31

[quote=sook][quote]Denke nicht, dass das besonders passend war, zumal es ja um einen Abschied geht. Außerdem hattet ihr MTler nicht die selben Schwarzschen Prüfungen wie wir schreiben müssen, von daher kannst Du das ja eigentlich auch gar nicht so gut beurteilen, oder?[/quote]
Wenn hier jemand Ausreden für sein eigenes Versagen bei jemand anderem sucht, kann ich das nicht einfach so hinnehmen und muss da was dazu sagen. Wir sind hier an einer Universität und nicht im Kindergarten wo man rumheulen kann und sich dann bei Mutti in Seligkeit wiegen lässt!
Nebenbei bis auf ET 2 waren die Klausuren identisch.[/quote]
Wo bitte hat er eine Ausrede für sein Versagen bei jemand anderem gesucht? (?)
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

Hobbystudent
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2006 19:34

Bye Bye TUD

Beitrag von Hobbystudent » 22.03.2007 16:34

Nunja, von ner perfekten Vorbereitung kann man sicher nicht sprechen, wenn man trotzdem noch so nervös ist, dass es daneben geht.
Aber meiner Meinung nach ist ET 3 eh immer n bissl wie Kirschen mit Kartoffelschäler behandeln. Geht viel von dem flöten, was noch brauchbar gewesen wäre. Lieber ein Student, mit nur 15 oder 10 Punkten in ET3, der dann noch von der alten Generation Ingis angelernt werden kann, als das wir das große Sterben abwarten und die Uniabsolventn wieder bei try&error anfangen.
Und sook ist für mich mal wieder ein Paradebeispiel der Elitedenker... Klar muss sich jeder einzeln anstrengen, aber mit etwas Gruppengeist kommen alle weiter. Zumal wir uns in der Studienrichtung sicher nicht um die Arbeitsplätze prügeln müssen

olm
Beiträge: 67
Registriert: 02.08.2005 16:25
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von olm » 22.03.2007 16:47

[quote]Geht viel von dem flöten, was noch brauchbar gewesen wäre. Lieber ein Student, mit nur 15 oder 10 Punkten in ET3, der dann noch von der alten Generation Ingis angelernt werden kann, als das wir das große Sterben abwarten und die Uniabsolventn wieder bei try&error anfangen.[/quote]
Ähm, sorry, aber das Kapier ich nicht. Wer oder was ist denn Ingis!? Und was meinst du denn mit try&error?

Hobbystudent
Beiträge: 4
Registriert: 14.11.2006 19:34

Bye Bye TUD

Beitrag von Hobbystudent » 22.03.2007 18:23

Na ok, ich bin ETler. Wenn ich es geschafft habe, darf ich mich Diplom-Ingenieur der Elektrotechnik nennen. Kurzform Dipl-Ing, umgangssprachlich Ingi.
Und mit Versuch und Fehler meine ich, dass du zwar nachher ne Menge theorischer Ahnung hast, aber erstmal etwas Anleitung nötig sein wird um das anzuwenden. Und wenn keiner mehr da ist, der es einem zeigen kann, muss man halt probieren...

sook_netaction
Beiträge: 332
Registriert: 21.11.2004 16:49
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von sook_netaction » 22.03.2007 19:00

guckst du hier [quote]Meinen Durchschnitt: von 3,0 kann ich wegwerfen, die einzige Prüfung die mir bis ins 5. Sem fehlte, treibt mich ins Verderben.
Danke Herr Schwarz![/quote]
und hier
[quote]Du hast natürlich recht. Trotzdem kann ich ja wohl in einem Satz meinem Unmut über den Professor äußern. Oder ist er unantastbar?[/quote]

So und jetzt noch ne Beschwerde. Ist eigentlich ne Frechheit, das Mr Schwarz noch kein Denkmal am Eingang des BAR gesetzt wurde! Oder ist das für einige zu viel des Guten :-O
Erfolg verführt / Ehrgeiz verblendet / Eitelkeit vernichtet / Erkenntnis kann die Hölle sein


Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von Tingeltangelbob » 22.03.2007 19:07

Naja soooo besonders ist der Schwarz ja nu auch wieder net... Da eher sein Vorgänger, der Lunze, der hat wenigstens anständige Bücher geschrieben...
A pint a day keeps the doctor away.

seRGe.oOo
Beiträge: 170
Registriert: 09.08.2005 16:26
Contact:

Bye Bye TUD

Beitrag von seRGe.oOo » 22.03.2007 19:23

Mal nochwas zum Jahrgang 2003. Meint ihr zufällig mit dem \"Nichtbestehen von ET3\" das Ausgleichen mit dem Praktikum? Wenn ja, das gilt auch für den Jahrgang 2004. Und ich bin im Prakt um knapp vorbei um in der Prüfung ne 4 zu haben. Aber ehrlich gesagt finde ich das Dünnbrettbohrerei, wenn man so dieses Thema besteht. Ich kenn ein ein paar die so durchgekommen sind...das ärgert mich schon sehr.

@ die, die den Schwarz so toll finden...was ist an ihm so geil?
imba ud

Gesperrt

Zurück zu „Studium allgemein“