Englisch

Sprachausbildung, Studium generale, Grundpraktikum usw.
Gesperrt
macoio
Beiträge: 754
Registriert: 11.10.2004 12:32
Contact:

Englisch

Beitrag von macoio » 21.03.2007 22:41

Hat jemand von euch nach dem TU Zertifikat 1 o. 2 noch weiter englisch gemacht und wenn ja was genau?

Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Englisch

Beitrag von Tingeltangelbob » 22.03.2007 00:31

Ich hab noch das Business Englisch gemacht. Das war aber ziemlich sinnlos, oder der Lehrer war doof. Der hat immer nur irgendwas von Buch kaufen geschwafelt und kam mit seinen Kursen durcheinander. Dann hat er uns ein paar Videos von Nachrichten auf Englisch gezeigt(wie AUSSERGEWÖHNLICH)
A pint a day keeps the doctor away.

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Englisch

Beitrag von MrGroover » 22.03.2007 09:56

Also, ich hab noch 5 Module gemacht und jetzt auch dieses APE Zertifikat (näheres dazu findet man auf den Seiten des LSK). Der Advanced Professional Wrtiting I (Pflicht für APE) ist auf jeden Fall sehr hilfreich. Job Start ist auch sehr gut, nur war er fürs 3. Semester nicht unbedingt optimal gewählt. Oral Communication in Business (ebenfalls Pflicht für APE) war etwas Pech mim Lehrer, genauso dieser NATEC Kurs (der war beim Mr. Collson). Das Project Module (Abschlussmodul für APE) ist auch nicht schlecht, da merkt man mal, wieviel Zeit für das Schreiben einer Arbeit drauf geht. Es bietet sich an, das Module zu machen, wenn man ne Studienarbeit schreibt, oder Diplomarbeit, dann muss man nur einmal arbeiten, als wenn man sich für das Fach nochmal ein Thema ausdenken muss...

Bei der Frage nach den Lehrern hat man nicht so die Auswahl. APW und das Project Module mach Matthew Schlegel (nicht vom Nachnamen irritieren lassen, er ist ein Ami, also Muttersprachler) und der ist sehr gut. Job Start hatte ich bei Norman Dale, ist auch zu empfehlen, aber vielleicht nicht Mo 1. DS. Mr Franks ist glaube gar nicht mehr für die Uni/LSK tätig und Mr. Collson, naja, einige kennen ihn evtl schon, soweit ich weiß, macht der die L-Kurse...

Gesperrt

Zurück zu „Studium allgemein“