Was ist das?

Sprachausbildung, Studium generale, Grundpraktikum usw.
Gesperrt
Benutzeravatar
henry
Beiträge: 221
Registriert: 02.04.2007 14:23
Name: henry
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Was ist das?

Beitrag von henry » 10.07.2007 21:54

"I'm not against all wars. I'm against dumb wars" -Barack Obama

Benutzeravatar
Juergen
Beiträge: 96
Registriert: 26.10.2006 20:59
Contact:

Was ist das?

Beitrag von Juergen » 10.07.2007 22:00

steht doch da, wer lesen kann, ist klar im vorteil...

Benutzeravatar
FruF
Beiträge: 536
Registriert: 13.10.2006 16:29
Name: The FruF
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: De
Contact:

Was ist das?

Beitrag von FruF » 10.07.2007 22:44

is doch ne Coole idee
Was ? unsre Durchfall-Quoten erhöhen sich
Los wir machen geld draus !
Bild

Benutzeravatar
schwarze Pest
Beiträge: 929
Registriert: 25.11.2003 12:19
Contact:

Was ist das?

Beitrag von schwarze Pest » 10.07.2007 23:12

320 für 180 Unterrichtseinheiten ist vergleichsweise Preiswert!
Wenn es gut ist kann man es empfehlen, aber dazu müsste erstmal nen Versuchskaninchen hin und sich den Spaß anhören! :-)
Der beliebteste Fehler von Leuten, die etwas absolut idiotensicheres konstruieren wollen ist der,
dass sie den Erfindungsreichtum von absoluten Idioten unterschaetzen.
Douglas Adams
mein System

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Was ist das?

Beitrag von fabian » 10.07.2007 23:36

[quote]is doch ne Coole idee
Was ? unsre Durchfall-Quoten erhöhen sich
Los wir machen geld draus ![/quote]

Eher gewinnst Du den Literatur-Nobelpreis, als daß sich die Uni an so einem Kurs eine goldene Nase verdient.
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

Benutzeravatar
netAction
Beiträge: 1955
Registriert: 30.10.2003 17:04
Name: Thomas Schmidt
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor
Wohnort: Berlin
Contact:

Was ist das?

Beitrag von netAction » 10.07.2007 23:41

Ich finde das sehr sinnvoll. Noch besser wäre es eigentlich nur, wenn der Kurs statt Vorlesungen wäre. So habe ich schließlich mein Vordiplom bekommen. Oder hat mich mal jemand im Hörsaal beim Zuhören erwischt?

Psychodoc
Beiträge: 938
Registriert: 12.11.2003 20:29
Contact:

Was ist das?

Beitrag von Psychodoc » 11.07.2007 07:23

[quote]320 für 180 Unterrichtseinheiten ist vergleichsweise Preiswert![/quote]
Was ist den Unterrichtseinheit für eine Einheit, da fehlt doch total die zeitliche Komponente um das beurteilen zu können... beim lesen ist mir nicht aufgefallen, dass da irgendwo stand wie lange eine Unterrichtseinheit dauert...

Erik mit k
Beiträge: 89
Registriert: 14.10.2006 12:13
Contact:

Was ist das?

Beitrag von Erik mit k » 11.07.2007 09:42

FruF bekommt den Nobelpreis? Wann ist die Verleihung?


Und zur Zeit denk ich mal das du von 45 Minuten pro Einheit ausgehen kannst. Der Kurs geht immerhin 30 Tage und das würde einen plausiblen Wert pro Tag ergeben.
- Editiert von Erik mit k am 11.07.2007, 11:26 -
\"Mir muss eine Sache Spaß machen, sonst werde ich krank.\" - Heinrich Böll

Mein Webseite

Benutzeravatar
Morpheus
Beiträge: 370
Registriert: 31.01.2007 22:12
Name: Tobias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Was ist das?

Beitrag von Morpheus » 11.07.2007 12:57

waren die sogenannten \"brückenkurse\" nicht normalerweise kostenfrei ?!
mir war jedenfalls so, dass es die immer kurz vorm ws gab, und da hat keiner was für verlangt...
The honor is still mine.

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Was ist das?

Beitrag von fabian » 11.07.2007 13:42

Le Netaction est mort, vive le Netaction !

Benutzeravatar
Morpheus
Beiträge: 370
Registriert: 31.01.2007 22:12
Name: Tobias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Was ist das?

Beitrag von Morpheus » 11.07.2007 14:40

[quote]Aber das kannst Du ja nicht wissen, weil dein Google gerade in Reparatur ist.[/quote]

1. mein google geht super
2. hab ich nicht danach gesucht, weil was will ich im zweiten semester mit brückenkursen !?
3. also dumme sprüche einfach mal zurückhalten, sowas nervt hier in letzter zeit echt.

ich zweifel eigentlich nur die sinnhaftigkeit von kursen an, die man bezahlen soll, wenn es sowieso kostenlose veranstaltungen gibt
The honor is still mine.

fabian
Beiträge: 2283
Registriert: 12.11.2003 17:03
Name: Fabian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Wohnort: München
Contact:

Was ist das?

Beitrag von fabian » 11.07.2007 14:55

[quote]3. also dumme sprüche einfach mal zurückhalten, sowas nervt hier in letzter zeit echt.[/quote]
Oh, bitte entschuldigen Sie vielmals!
Le Netaction est mort, vive le Netaction !

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Was ist das?

Beitrag von Stormbreaker » 11.07.2007 14:58

Grundsätzlich finde ich, ist das eine sehr gute Idee!
Gratulation liebe TU Dresden!

Und da der Preis so hoch ist, melde ich mich hiermit offiziell freiwillig künftigen Studierenden der ET, die nicht soviel Geld haben, umsonst die Grundlagen in ET sowie Mathe während dieser Zeit beizubringen. Ich werde schonmal dafür sorgen, dass auch überall bekannt ist, wo und wann.

MfG :)

Logarithmenlord@googlemail.com ... Schreiben Sie! ;)

[quote=Morpheus][quote]Aber das kannst Du ja nicht wissen, weil dein Google gerade in Reparatur ist.[/quote]

1. mein google geht super
2. hab ich nicht danach gesucht, weil was will ich im zweiten semester mit brückenkursen !?
3. also dumme sprüche einfach mal zurückhalten, sowas nervt hier in letzter zeit echt.

ich zweifel eigentlich nur die sinnhaftigkeit von kursen an, die man bezahlen soll, wenn es sowieso kostenlose veranstaltungen gibt[/quote]
Wie kann man überhaupt dieses zentralistisch, imperialistische Google verwenden!
Google arbeitet mit den jeweiligen Nationalitäten zusammen, um sich seine Monopolstellung zu sichern.

Als Alternative empfehle ich: www.exalead.fr - oder auch .de..

Grüße
- Editiert von Widerständler am 11.07.2007, 16:48 -
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

Benutzeravatar
Morpheus
Beiträge: 370
Registriert: 31.01.2007 22:12
Name: Tobias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Was ist das?

Beitrag von Morpheus » 11.07.2007 15:13

[quote]Wie kann man überhaupt dieses zentralistisch, imperialistische Google verwenden[/quote]

schrieb er und gab im post zuvor eine emailadresse mit @googlemail.com an :bounce:
The honor is still mine.

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Was ist das?

Beitrag von Stormbreaker » 11.07.2007 15:17

[quote=Morpheus][quote]Wie kann man überhaupt dieses zentralistisch, imperialistische Google verwenden[/quote]

schrieb er und gab im post zuvor eine emailadresse mit @googlemail.com an :bounce:[/quote]
Wo du Recht hast, hast du Recht - jedoch muss ich dir mitteilen, dass diese Adresse ein Auslaufmodell ist, bis ich was Passenderes gefunden habe. Solange jedoch genieße ich deren kostenlosen SSL-Support.

Bei Googlemail müssen die erstmal anfragen, bevor sie was bekommen, falls dort was zu bekommen sei. Bei der Unimail schon eher weniger... Befindet sich ja im Inland... Hohe Entkopplung sorgt eben für Sicherheit.
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

Benutzeravatar
henry
Beiträge: 221
Registriert: 02.04.2007 14:23
Name: henry
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Was ist das?

Beitrag von henry » 11.07.2007 18:45

[quote=netAction]Ich finde das sehr sinnvoll. Noch besser wäre es eigentlich nur, wenn der Kurs statt Vorlesungen wäre. So habe ich schließlich mein Vordiplom bekommen. Oder hat mich mal jemand im Hörsaal beim Zuhören erwischt?[/quote]

Es erfreut mich sehr, mal eine solche Meinung zu lesen. netAction spricht hier ein sehr großes Problem der Universitäten an. Anstatt sinnvolle Konsultationen einzurichten, Skripte freibzugeben und einmal in der Woche Vorrechnen zu veranstalten, werden sinnlos viele Vorlesungen (Mathe, GE, TM... die Liste ist lang) veranstaltet. Hier hat netAction einmal einen sehr wichtigen Punkt angesprochen.

Was diesen Sommerkurs angeht: Da gehen, wenn überhaupt, doch sowieso nur die Interessierten hin; also diejenigen, die später im Studium sowieso keine Hilfe benötigen. Von daher ist dies in meinen Augen ein völlig unverhälnismäßig hoher Aufwand, der die Kluft zwischen Leistungsstarken und -schwachen weiter vergrößern wird.

Ein besserer Mathematik und Physik Unterricht an den Schulen sowie Abschaffung des 13. Schuljahres sind die richtigen Konsequenzen.

mfg henry
"I'm not against all wars. I'm against dumb wars" -Barack Obama

heg86
Beiträge: 216
Registriert: 31.01.2006 19:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Was ist das?

Beitrag von heg86 » 11.07.2007 19:20

Tja, dann komm doch einfach nach Sachsen in die Schule, da hats nie ein 13. Schuljahr gegeben. Zumindest nicht an allgemeinbildenden Gymnasien, d.h. kein Berufsgym oder so.
Was verstehst du unter besserer Mathe- und Physik-Unterricht? Also ich muss sagen, dass ich mit meinem Mathe-LK sehr gut beraten war an der TU, gut, Physik war jetzt nicht so der brüller, lag aber wohl eher an mir als an der Vorarbeit. Das kann natürlich auch daran liegen, dass ich kein Physik-LK war, da wird sicher noch mehr/besser auf die Gegebenheiten an der Uni vorbereitet.
Zu den Brückenkursen: als ich da war (Mathe), war ich nachher nicht viel schlauer als vorher. Ich hatte zu dem Zeitpunkt ein Jahr lang kein Mathe mehr gemacht, und hab mir gedacht, gehst mal da hin, is sicher n schöner Einstieg. Aber wenn man da hinkommt, wird man erstmal total erschlagen (find ich). Und geschockt: wie jetzt, muss ich das alles jetzt schon können? Und dann ist mir einiges so nie wieder in meinem bisherigen Uni-Leben begegnet. Sicher, es soll als allgemeine Einführung gelten, nicht nur für Leute von der EuI-Fak. Aber man könnte es ein bisschen \"sanfter\" gestalten *g*.

Grüße, Jan

Benutzeravatar
Pluto
Beiträge: 340
Registriert: 14.10.2006 18:41
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2006

Was ist das?

Beitrag von Pluto » 11.07.2007 19:56

@heg86
also dann hat sich bei den brückenkursen wohl was geändert oder in brandenburg genießt man ne bessere matheausbildung..
[quote=heg86]
Zu den Brückenkursen: als ich da war (Mathe), war ich nachher nicht viel schlauer als vorher.[/quote]
stimm ich dir zu
[quote=heg86]
Aber wenn man da hinkommt, wird man erstmal total erschlagen (find ich). Und geschockt: wie jetzt, muss ich das alles jetzt schon können?[/quote]
ich hab mir die überschriften zu den vorlseungen angeguckt und gedacht \'das kennst du doch alles schon. aber naja gehst ma hin, is bestimmt noch nen bisschen mehr als du da bisher gemacht hast.\'
ich hab die erste vorlesung komplett und andere stichprobenartig besucht und muss sagen, es war nur ne wiederholung, nichts neues.
Alle Angaben ohne Gewähr

Yoris
Beiträge: 219
Registriert: 02.12.2005 14:36
Matrikel: 2012

Was ist das?

Beitrag von Yoris » 11.07.2007 20:00

Also ich kann mich auch noch an die Brückenkurse 2005 erinnern, da kamen Kegelschnittkurven und solcher Krempel dran. Wenn ihr sowas in der Sek II gemacht habt, Respekt!

heg86
Beiträge: 216
Registriert: 31.01.2006 19:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Was ist das?

Beitrag von heg86 » 12.07.2007 13:19

Jop, genau sowas mein ich!

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Was ist das?

Beitrag von Hoffi » 12.07.2007 14:44

[quote=Yoris]Also ich kann mich auch noch an die Brückenkurse 2005 erinnern, da kamen Kegelschnittkurven und solcher Krempel dran. Wenn ihr sowas in der Sek II gemacht habt, Respekt![/quote]

also bei uns war das in der Sek II dran.
zu den brückenkursen: Sie sind eine Methode seine Mathewissen aufzufrischen und vielleicht die ein oder andere Lücke zu schließen, außerdem gibt sie schon mal ein Gefühl was Vorlesung bedeutet.
Zu dem Thema Vorlesung ja oder nein: Ich muß sagen es gibt Vorlesungen deren Besuch bestimmt nicht lohnend ist bzw. nicht viel Sinn haben, aber um einen Überblick zu bekommen um was es geht sind sie schon nicht schlecht.
Das was ihr hier im allgemeinen als schlecht empfindet, ist die allgemeine Betreuung der Studenten.
Wobei ich der Meinung bin reine Vorrechenübungen sind völlig sinnlos, da sind mir die lieber wo man selber rechnet, da hier immer Betreuer unterwegs sind die einem Fragen beantworten, außerdem gibt es dann einen Lösungsvorschlag im Netz. Also selber durchdenken spart Arbeit. Ein Weiteres ist das es vor den meisten Prüfungen Konsultationen gibt, also habt ihr eigentlich alles was ihr braucht und studium beinhaltet ja schließlich auch das man selbst was tun soll. Wenn es mal ganz heftig kommt besteht immer die Möglichkeit sich ein Termin mit seinem Prof zu holen und dort seine Probleme vorzutragen.
Zu diesem Angebot kann ich nur sagen ich hätte teil genommen und es bestimmt eine sehr sinnvolle Initiative der Fakultät.
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

Benutzeravatar
para
Beiträge: 277
Registriert: 01.01.2007 15:43
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Was ist das?

Beitrag von para » 12.07.2007 16:06

moin,

also den Umfang dieses Kurses finde ich ziemlich vielversprechend und ich hab mich dafür erstmal angemeldet.
Ich studiert ab dem WS Etechnik an der TU (da es an der HS Bremen abgeschafft wird)
und hoffe, dass ich mit dem Kurs einen besseren Einstieg in die Uni bekomme.
Es ist ja schon ein kleiner Unterschied bei den Anforderungen zwischen FH und Uni.

Aus der Anmeldung lies sich noch folgendes entnehmen:
\"Insgesamt werden 180 Unterrichtseinheiten (UE) zu je 45 Minuten angeboten. Sie gliedern sich in 90 UE für Mathematik, 20 UE für Praktikum Elektrotechnik, 30 UE für Physik, 20 UE für Informatik und 20 UE für Methoden und Lernberatung.\"

Erik mit k
Beiträge: 89
Registriert: 14.10.2006 12:13
Contact:

Was ist das?

Beitrag von Erik mit k » 14.07.2007 02:23

Was lernt man bei \"Methoden und Lernberatung\"?
\"Mir muss eine Sache Spaß machen, sonst werde ich krank.\" - Heinrich Böll

Mein Webseite

Pietje
Beiträge: 18
Registriert: 13.02.2006 21:04

Was ist das?

Beitrag von Pietje » 22.07.2007 21:49

Wie man studiert und wie man sich richtig auf eine Prüfung vorbereitet, also im Prinzip die Kompetenzen, die ein Student gut gebrauchen kann, nachdem er (wenn er Zivi oder Bundi war) neun Monate mehr oder minder geistig total verfallen ist.
E-Techniker sterben nicht!
Sie fahren nur zur Hölle, um sich neu zu formieren.

Gesperrt

Zurück zu „Studium allgemein“