Praktikumsamt

Sprachausbildung, Studium generale, Grundpraktikum usw.
Gesperrt
MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Praktikumsamt

Beitrag von MartinZippel » 20.12.2007 16:54

Ich weiß, ich könnte google fragen, aber ich bin grad im Stress und wer nich antworten will, lässt es:
Gibt es ein spezielles Praktikumsamt oder so etwas? Ich muss da von meinem Betrieb eine Vertraulichkeitserklärung unterschreiben lassen, bevor ich meinen Bericht abgeben darf. Oder reicht da die Unterschrift von MC Töpfer vom Prüfungsamt?
Danke schon für die Antworten.

Psychodoc
Beiträge: 938
Registriert: 12.11.2003 20:29
Contact:

Praktikumsamt

Beitrag von Psychodoc » 20.12.2007 18:49

meine Meinung: sowas gibt es nicht wirklich... Frau Töpfer ist ja für Praktikantenangelegenheiten zuständig...
und der TU Dresden wird Dein Praktikum ziemlich egal sein, sowas ist sicherlich Sache der Fakultät ==> also Sache von Frau Töpfer...

Rumpelstilzchen
Beiträge: 154
Registriert: 07.07.2007 09:59

Praktikumsamt

Beitrag von Rumpelstilzchen » 20.12.2007 19:23

muss man die nicht eigentlich selber unterschreiben? ich nehme an du meinst so einen wisch, auf dem draufsteht dass du kenntnisse die du während deiner arbeit erlangst nicht an dritte weitergibst.
ich bin toll.

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Praktikumsamt

Beitrag von Hoffi » 20.12.2007 19:45

naja du bist ja vielleicht clever, wenn jemand den Praktikumsbericht liest kann er die darin enthalten Informationen weiter geben, darum geht es hier. Der Wisch sagt einfach bloß das der Prof der den Praktikumsbericht liest und absegnet, erklärt das er die enthaten Information nicht weiter gibt oder nutzt.
Also Martin erkundige dich wer deinen Praktikumsbericht liest und unterschreibt und leg dem den Wisch vor.
In Richtung ART und Prozessleittechnik müsste das Prof Urbas sein.
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

Rumpelstilzchen
Beiträge: 154
Registriert: 07.07.2007 09:59

Praktikumsamt

Beitrag von Rumpelstilzchen » 20.12.2007 20:19

deswegen darf man solche informationen ja eigentlich auch nicht in den bericht packen, du noch clevereres mäuschen. ;-)
ich bin toll.

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Praktikumsamt

Beitrag von MartinZippel » 21.12.2007 00:31

Damit ihr euch nicht streitet: Hab technische Zeichnungen und Explosionszeichnungen angefügt. Die stammen von Kunden, die sicher kein Interesse daran haben dürften, dass das veröffentlicht wird. War ein Betrieb für Kleinserien, also viele Zuarbeiten für Entwicklungsfirmen.
Diese Zeichnungen hab ich ja erläutert. Wenn ich auf möglicherweise heiße Sachen verzichten würde, würd ja nix mehr im Bericht stehen.

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Praktikumsamt

Beitrag von Hoffi » 21.12.2007 07:01

@ Rumpelstilzchen:
So könnte man auch vorgehen, doch dann könnte es ja passieren das der Inhalt des Berichtes aus weißen Blätern besteht. Ich mach auch Praktikum momentan und da hab ich auch ständig mit Sachen zu tun die Firmen Externe nichts angehen, aber ich teilwiese das damit ja aber nachweisen muss was ich gemacht habe, stellt sich die Frage ob ich nur für den Bericht komplett neue Projekte erarbeite die keiner brauch.
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

Benutzeravatar
AnSi
Beiträge: 1072
Registriert: 11.12.2003 20:05
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor

Praktikumsamt

Beitrag von AnSi » 21.12.2007 09:24

Es ist eigentlich kein Problem, wenn man nur über seine Tätigkeit an sich berichtet. Technische Zeichnungen brauch ein Prof nicht, um zu erkennen, was du gemacht hast. Das kann man auch schön mit Worten schreiben. Mich wundert es, dass dein Chef auf so eine Idee kommt, dass du jemandem die technische Zeichnung vorlegst. Ich hab bei meinem Praktikum fast nur mit geheimen Sachen zu tun, aber was meine Tätigkeit an sich ist, ist ja nicht geheim. Ansonsten könnte ich auch tausende von Schaltplänen und Pneumatikverläufe einfügen. Das interessiert aber nicht.

Rumpelstilzchen
Beiträge: 154
Registriert: 07.07.2007 09:59

Praktikumsamt

Beitrag von Rumpelstilzchen » 21.12.2007 15:53

eben. ich hab das auch so verstanden, dass in den bericht nicht die ergebnisse deiner arbeit sollen, sondern nur woran du gearbeitet hast, was du für erfahrungen gesammelt hast (nicht im detail) usw. also z.b. nur dass du eine kennlinie aufgenommen hast und vielleicht noch womit, oder unter welchen bedingungen, aber nicht wie die kennlinie aussieht - ist ja keine diplomarbeit.
ich bin toll.

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Praktikumsamt

Beitrag von MartinZippel » 21.12.2007 19:01

Genau so habe ich das auch gesehen. Mein ursprünglicher Bericht war 4 Seiten lang. Aber der Typ meinte, er würde ins Zeugnis schreiben \"war nicht fähig, eine technische Dokumentation anzufertigen\". Der Heini war sowieso kein umgänglicher Typ, hab lange mit ihm diskutiert, hat nix gebracht, also hab ich mich nochmal rangesetzt und einige Dinge haarklein beschrieben, was ich völlig sinnlos fand. Wahrscheinlich hatten die noch keinen Grundpraktikanten. Ich sehe das genau so wie ihr, aber so einen Satz kann ich in der Beurteilung einfach nicht gebrauchen.

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Praktikumsamt

Beitrag von Hoffi » 21.12.2007 19:54

alter es geht ums grundpraktikum! was machst du dir denn für gedanken das interessiert doch eh keinen, das nickt die Frau töpfer hab und dann hat sich die sache erledigt. Und der Praktikumsbericht richtet sich nicht nach dem Unternehmen sondern nach der Uni und dort reicht aus wenn du kurz beschreibst was du getan hast. Ich glaub meiner war zwei Seiten lang für die 8Wochen! Die Beurteilung musst du ja niemand zeigen.
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Praktikumsamt

Beitrag von MartinZippel » 21.12.2007 20:23

Genau so isses, das Problem ist, dass ich die Beurteilung jemandem zeigen will. Hab mir dort echt Mühe gegeben, so sieht das Zeugnis auch aus, da hätte mich dieser eine Satz echt geärgert. Dass das keinen interessiert hab ich ihm gesagt , und dass die Frau Töpfer nur nach \'ner Unterschrift und dem Satz \"War 8 Wochen hier\" sucht, hab ich ihm auch gesagt. Der Bericht jetzt fertig und ich muss ihn so abgeben. Ich hab mich selbst die letzten 3 Tage wegen dem Mist geärgert, weil\'s einfach nur sinnlos war.

Benutzeravatar
AnSi
Beiträge: 1072
Registriert: 11.12.2003 20:05
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor

Praktikumsamt

Beitrag von AnSi » 22.12.2007 16:15

Dann würde ich vorschlagen, du erklärst ihm genau das, was Rumpel geschrieben hat. Tatsächlich soll es keine technische Dokumentation sein. Falls er dann immer noch darauf besteht, dann fertigst du für ihn einen extra Bericht an (also den, den du schon hast). Dann sieht er, dass du in der Lage bist, eine technische Dokumentation zu schreiben. Und für das Praktikantenamt gibts dann 2 Seiten mit dem, was du gemacht hast.

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Praktikumsamt

Beitrag von MartinZippel » 08.01.2008 23:52

Hab heute die Langfassung abgegeben, Frau Töpfer hat das mit der Geheimhaltung unterschrieben, in einer Woche kann ich den Kram wieder abholen.

Gesperrt

Zurück zu „Studium allgemein“