Thread gegen die wachsende Wut

Dräschdnar
Beiträge: 14
Registriert: 05.11.2005 13:46
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von Dräschdnar » 13.10.2006 22:27

Mich kotzt das Gewarte auf Info 2 und Tech-Mech tierisch an! Wieso gibt es denn niemanden der diese Menschen zum arbeiten zwingen kann! Ich hab mir gedacht wenn ich mal drüber rede kann ich gewalttätige Ausschreitungen verhindern. Wär schön wenn sich noch jemand anderes aufregen könnte! Oder jemand eine andere Meinung postet um meine Wut von den Profs und ihren Mitarbeitern abzulenken!

;-(
Der Teufel ist ein Eichhörnchen

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von MartinZippel » 13.10.2006 22:52

So lange es nicht an FT rankommt, bleib ich locker...;-)

Nee, ist schon krass, die Verkehrswissenschaftler haben TMI schon seit gut zwei Wochen...

Silenzium
Beiträge: 438
Registriert: 11.10.2004 14:57
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von Silenzium » 14.10.2006 07:25

TM1 für 2004 ist schon raus. :L
Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

heg86
Beiträge: 216
Registriert: 31.01.2006 19:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von heg86 » 14.10.2006 08:29

Naja, die Ergebnisse sind laut Balke schon beim Prüfungsamt, nur halt leider handgeschrieben! Das wäre wohl so, weil die ETIT-Fakultät wohl ein anderes Computersystem benutzen würde als der Balke respektive die Maschwesen-Fakultät! Naja, ich bin ma sehr gespannt. Aber: um pdfs zu erstellen, wo alle Grundstudiumsleistungen der MTler von diesem Semester drin aufgeführt sind, haben die Damen im Prüfungsamt ja anscheinend genug Zeit! Dann wird auch demnächst mal bissel Zeit sein, um die TM1-Erg. zu tippen ... hoffentlich! Und Info... naja, da hat doch der 04er Jahrgang letztes Jahr im November noch drüber diskutiert, dann dieses Jahr noch der Umzug - ooohhh, ich ahne schlimmes!

heg

edit: Rechtschreibfehler rausgemacht

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von MrGroover » 14.10.2006 08:50

Jo, die Infofakultät ist zum größten Teil umgezogen. Und TM dauert doch i.d.R. immer ewig. Und das ETIT und MW net miteinander können, zumindest softwaretechnisch, ist doch kein Geheimnis.
Für die Gesamtübersicht-PDFs gibt es sicherlich ne Exportfunktion im Programm oder ein Skript, welches die erstellt. Da muss sicherlich nur ein Knopf angeklickt werden und das wars.

triX
Beiträge: 36
Registriert: 17.10.2005 18:45

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von triX » 14.10.2006 13:37

Die Prüfungsangelegenheiten an dieser Uni oder eher Fakultät sind wohl die schrecklichsten, die ich kenne!! Angefangen damit, dass die Nachschreibetermine in die neue Prüfungsperiode fallen bis hin zur lahmarschiegen Kontrolle der Prüfungen. Wir sind halt im Tal der Ahnungslosen und wie es scheint, bleiben wir da auch noch ne Weile. Hätte nur gedacht, dass eine Uni/Fakultät mit einem solch anständigen Ruf auch Sachen wie diese einigermaßen im Griff hat!!!! Da hilft wohl nur UNI WECHSELN!!!

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von MartinZippel » 14.10.2006 13:41

[quote]Und das ETIT und MW net miteinander können, zumindest softwaretechnisch, ist doch kein Geheimnis.
[/quote]
Also, wie jetzt? Ist das eine TU, oder die Hochschule für Musik?

triX
Beiträge: 36
Registriert: 17.10.2005 18:45

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von triX » 15.10.2006 13:38

[quote]dass die nachschreibetermine im drauffolgenden semester erst angeboten werden,
ist in meinen augen sehr studentenfreundlich, weil man sich dann zur not noch die eine oder andere vorlesung
zur wiederholung anschauen kann. [/quote]

wenn die Veranstaltungen halbjährlich angeboten würden, hattest du vielleicht sogar recht! Nur ist das leider nicht der Fall! Daher wäre es meiner Meinung nach viel studentenfreundlicher, wenn man am Anfang des Semesters gleich nachschreiben könnte um den unnötigen Druck von den Schultern zu haben. Dann wären zwar die Ferien hin aber dafür könnte man sich im Semester auf das Wesentliche konzentrieren!! Da die Ergebnisse jedoch sowieso nicht vor Weihnachten veröffentlicht werden bringt es nix darüber zu reden!!

mIST
Beiträge: 392
Registriert: 03.11.2004 20:54

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von mIST » 15.10.2006 15:43

Wird das an anderen Hochschulen mit den Nachschreibeterminen etwa anders gehandhabt?
Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich hart erarbeiten.

mIST
Beiträge: 392
Registriert: 03.11.2004 20:54

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von mIST » 15.10.2006 19:52

naja... Fachhochschulen mal ausgenommen... ist ja doch irgendwie eine andere Liga!

Ich geb dir ja recht, dass es schlimm ist, dass die Ergebnisse teilweise so unverschämt spät kommen, aber ich seh keinen Grund zwischendrin noch irgendwelche Prüfungen schreiben zu lassen. Ist doch nur zusätzlicher Aufwand für die Professoren. Ist doch schon ein Zugeständnis der Professoren, dass sie überhaupt eine Nachschreibeklausur anbieten und Nachschreiber nicht auf das übernächste Semester warten müssen, dass sie die Prüfung mit dem nächsten Jahrgang zusammen schreiben können.
Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich hart erarbeiten.

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von Hoffi » 16.10.2006 08:15

also soweit wie ich weiß gibt es auch bei uns nachschreibetermine unter dem Semester, Mathe, ET, Systemtheorie das kommt immer drauf an wie die herren profs lust haben!
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

triX
Beiträge: 36
Registriert: 17.10.2005 18:45

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von triX » 16.10.2006 09:38

[quote]Ist doch nur zusätzlicher Aufwand für die Professoren. Ist doch schon ein Zugeständnis der Professoren, dass sie überhaupt eine Nachschreibeklausur anbieten und Nachschreiber nicht auf das übernächste Semester warten müssen, dass sie die Prüfung mit dem nächsten Jahrgang zusammen schreiben können.[/quote]
Die Profs bekommen ihr Geld dafür, dass sie an der Uni unterrichten. Das schließt auch ein, dass sie verpflichtet sind sich um die Prüfungen zu kümmern. Ob sie die Nachschreibeklausuren nun in der nächsten Prüfungsperiode oder am Anfang des entsprechenden Semesters anbieten, nimmt sich sicher nicht viel an Arbeitsaufwand.
[quote]naja... Fachhochschulen mal ausgenommen... ist ja doch irgendwie eine andere Liga![/quote]
Dann schau dir beispielsweise die TU Berlin an. Da bekommen die Studenten Ihre ergebnisse ruck zuck! Bsp.: Maschinenbau Mathe --> nach 2 Tagen waren die Ergebnisse online! Nicht nach 2 Monaten wie bei uns.

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von Hoffi » 16.10.2006 12:32

ich hab selber schon et unter dem semster nachgeschrieben!
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

Silenzium
Beiträge: 438
Registriert: 11.10.2004 14:57
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2004
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von Silenzium » 16.10.2006 13:30

Haste einfach gefragt, oder wie?
Wenn der Wind des Wandels weht, bauen die einen Mauern und die anderen Windmühlen.

Frankynstone
Beiträge: 2020
Registriert: 20.11.2003 18:32
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von Frankynstone » 16.10.2006 16:21

Was heißt eigentlich \"unter dem Semester\", hat \"Semester\" eine Position und Ausdehnung im Raum? Ich finde, \"Semester\" hat selbige in der Zeit und bitte um korrekten Ausdruck des Sachverhaltes, damit ich ihn verstehe.
Wer Tippfehler findet, darf sie behalten.

mIST
Beiträge: 392
Registriert: 03.11.2004 20:54

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von mIST » 16.10.2006 22:41

bzgl. \'unter\': ist eine spezielle Dimension der Kommunikation die sich nur wenigen Akademikern erschließt!

@triX: bei dem Punkt was die geschwindigkeit der Kontrolle angeht hab ich ja schon gesagt geb ich dir völlig recht. Aber genauso wie ein Prof dafür sein Geld bekommt, dass er an der Uni lehrt, zahlen die Studenten ihres dafür dass sie Prüfungen bestehen, nicht um sie 2mal zu schreiben. Die Professoren sollen ihre Zeit dafür verwenden ordentlich den Stoff aufzuarbeiten, Inhalte zu vermitteln und Bedingungen zu schaffen die eine gute Ausbildung ermöglichen (Forschungsprojekte etc...) und nicht sich nicht Tag ein, Tag aus um die wenigen kümmern müssen, die eine Prüfung gerade mal nicht bestanden haben.

Es ist ja nicht so, dass den Wiederholern schlechte Bedingungen vorgesetzt werden... aber man muss es auch nicht übertreiben!
Mitleid bekommt man geschenkt. Neid muss man sich hart erarbeiten.

Benutzeravatar
Hoffi
Beiträge: 927
Registriert: 10.02.2005 16:07
Name: Sebastian
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von Hoffi » 17.10.2006 12:52

unter dem semster ist einfach eine redewendung, was einem klar sein dürfte wenn man über die allgemeine Hochschulreife verfügt!
nein ich hab nicht nachgefragt sondern Prof. Schwarz hat es festgelegt, aber das mit dem fragen ist natürlich auch ein möglichkeit, also wenn ihr irgendeine Prüfung in der Vorlesungszeit (um hier niemand mehr zu verwirren mit unter dem semter) schreiben wollt geht doch einfach mal auf euren Prof zu und fragt nach!
Vielleicht findet sich da eine möglichkeit!
- Editiert von Hoffi am 19.10.2006, 07:47 -
Lieber spät als nie!
Ich denke also bin ich..

Ich stand bis zum Hals in der Scheiße,da sprach eine Stimme zu mir:\"Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen!\"
Ich lächelte und war froh und es kam noch schlimmer..

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von MrGroover » 17.10.2006 15:42

[quote]geht doch einfach mal auf euren Prof und[/quote]
Der wird sich freuen, wenn sich 10 Studenten auf ihn stellen...

Frankynstone
Beiträge: 2020
Registriert: 20.11.2003 18:32
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von Frankynstone » 17.10.2006 20:26

Ein drauf und drunter ist das hier :O
Wer Tippfehler findet, darf sie behalten.


almsen
Beiträge: 152
Registriert: 11.10.2005 11:14
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von almsen » 17.10.2006 21:50

mich acuh
Ich will die Embryonen abstoßen, du willst forschen, also läuft jetzt was oder rasierst du mir die Eier?

schoene
Beiträge: 251
Registriert: 25.02.2005 11:42

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von schoene » 25.11.2006 23:17

Man sollte zu erst die Prüfungsordnung lesen, bevor man solchen Fragen diskutiert. Abschlußklausuren (über eine Zeit von 2 Stunden) dürfen nur in der Prüfungsperiode geschrieben werden! Also nur in der Semesterpause!

Wenn man eine Klausur in nur 2 Tage auswertet, dann habe da sicherlich nur wenige mitgeschrieben, oder es war eine Kreuzel Klausur. Es ist nicht möglich 350 Klausuren mit 2 Personen in 2 Tagen zu korrigieren! Man kann natürlich viel schneller fertig sein, wenn man nach dem 1. Fehler abbricht und 0 Punkte gibt. Rechnet man aber mit dem Fehler weiter, um noch einige Punkte zu sammeln, dann dauert es eben etwas länger.

Man sollte eben nicht Äpfel mit Birnen vergleichen!

Und dann gibt es da noch den Widerspruch die Klausur in 4 Wochen zu korrigieren aber auch in der Semesterpause seinen Jahresurlaub nehmen zu müssen. Dann sind schon mal 4 - 6 Wochen verstrichen, ohne das eine Klausur korrigiert ist.
- Editiert von InfoScö am 25.11.2006, 23:30 -

Frankynstone
Beiträge: 2020
Registriert: 20.11.2003 18:32
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von Frankynstone » 26.11.2006 13:03

Was auch immer dazu führt, dass Prüfungsergebnisse erst spät offiziell bekannt gegeben werden, müssen sie dem Prüfungsamt doch zumindest zeitig genug vorliegen, dass man noch rechtzeitig eine 2. Wiederholung beantragen kann, falls das erforderlich sein sollte.

Ich weiß nicht, ob das auch die Informatik betrifft, aber es kommt schon mal vor, dass ein Prüfungsergebnis erst Mitte des Semesters vorliegt. Sowas ist nicht akzeptabel.
Wer Tippfehler findet, darf sie behalten.

luna
Beiträge: 745
Registriert: 21.01.2004 15:27
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Bachelor
Contact:

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von luna » 26.11.2006 13:56

[quote]ja zb an der HTW zittau. dort werden die WHs alle im ersten monat des neuen semesters
zum nachschreiben angeboten.[/quote]

HTW zittau? wohl eher nich...
das heißt FH zittau-görlitz

aber sonst hat er recht mit dem angebot des nachschreibens im ersten monat...
naja zumindest is die nachprüfung frühestens ein monat nach erscheinen der ergebnisse...
und wenn da wieder jemand durchfällt, kann es auch sein, wenn der prof nett is, dass der nächste termin gleich wieder ein paar wochen danach is...

ich find das gut. Entweder man besteht, oder man weiß recht zeitig, dass es zeit zu gehen ist... an der TUD wird das doch nur künstlich heraus gezögert... meiner meinung nach is das auch ne möglichkeit die stundenten an der uni zu halten solange wie möglich.... schließlich gibts ja geld für jeden studenten...
Gebäude- und Infrastrukturmanager
-------------------------------------------------

In Statik immer nur Einsen bekommen...
und im Zwischenzeugnis ne 1,5

Sirus
Beiträge: 147
Registriert: 21.11.2005 13:08

Thread gegen die wachsende Wut

Beitrag von Sirus » 26.11.2006 22:00

das blödeste an der Geschichte ist ja das man einfach keine chance hat sich was zu suchen wenn man im sommersemester in \'ner Wiederholung durchfällt.
Für \'ne Lehrstelle ist es dann ja wohl zu spät.

Gesperrt

Zurück zu „Talk Jahrgang 2005“