Nützliche Programme für das Studium

Antworten
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Nützliche Programme für das Studium

Beitrag von Hans Oberlander » 10.06.2009 18:28

Ich eröffne hiermit mal ein Sammelthema für nützliche Programme die man für sein Studium gebrauchen kann und wie man bei kostenpflichtigen Programmen ggf. über Studentenlizenzen oder günstigere Preise rankommt.

Wer selber Programme empfehlen möchte nur zu.

Ich trag es die nächsten Tage zusammen was mir so einfällt.

BETRIEBSSYSTEME

Windows von Microsoft

Kennt wohl jeder.

Studentenversion: viewtopic.php?f=247&t=7632


GRAFIK

Inkscape

Sehr gutes Programm für Vektorgrafiken.

OpenSource: http://www.inkscape.org/download/?lang=de


KONSTRUKTION

Inventor von Autodesk

Zum Erstellen von mechanischen Konstruktionen (wird verwendet an der TU für die Feinwerk- und Mikrotechnik). Enthält Möglichkeiten zur FEM.

Studentenversion: viewtopic.php?f=247&t=9998


SolidWorks von SolidWorks

Zum Erstellen von mechanischen Konstruktionen (wird an der TU vor allem im Maschinenbau und Mechatronik verwendet).

Studentenversion: http://www.solidworks.de/sw/education/m ... ftware.htm


Solid Edge von Siemens

Zum Erstellen von mechanischen Konstruktionen (verwendet z. B. Lange und Söhne).

30 Tage Trial: http://www.solidedge.eu.com/isapi/pageg ... lang=en%20


LOGIK

Quine Mc Cluskey von Iapetus

Zum Vereinfachen von logischen Wertetabellen in konjunktive Normalform bzw. Disjunktive Normalform.

Freeware: http://www.iapetus.ch/article5.html


Logic Sim von Andreas Tetzl

Entwurf und Simulation von logischen Schaltungen. Vor allem schön um schnell etwas zu testen und für die grafische Darstellung.

Freeware: http://www.tetzl.de/java_logic_simulator_de.html


MATHEMATIK

Matlab von Mathworks

Eigentlicher Zweck ist Berechnung von Matrizen, mit Simulink auch sehr gut für mechatronische Systeme, für Übertragungsfunktionen (wird an der TU gern bei der Automatisierungstechnik verwendet).

Studentenversion: http://www.mathworks.de/academia/student_version/


Maple von Waterloo Maple Inc.

Sehr umfangreiches Matheprogramm Algebra, Analysis, diskrete Mathematik, Numerik und viele andere Teilgebiete der Mathematik.

Studenten-Kauf-Version: http://www.scientific.de/maple-students.html


Mathematica von Wolfram Research

Umfangreiches Matheprogramm mit vielen Gebieten.

Studenten-Kauf-Version: http://www.wolfram.com/products/student ... enses.html


Derive von Texas Instruments

Recht einfach gehaltenes Matheprogramm z. B. zum Lösen von Gleichungssystemen.

Shareware: http://de.brothersoft.com/Derive-123431.html



SCHALTUNGSDESIGN

Altium Designer von Altium

Zum Erstellen von Leiterplatten mit Stromlaufplan und Layout. Mit Footprint-Designer. In höheren Versionen auch mit ECAD Unterstützung.

Trial: http://trial.altium.com/#eval


EAGLE von CADSoft

Zum Erstellen von Leiterplatten mit Stromlaufplan und Layout. Mit Footprint-Designer. Große Nutzergemeinschaft.

Light Edition: http://www.cadsoft.de/freeware.htm


Tanner EDA (S-Edit, W-Edit, L-Edit, T-Spice) von Tanner

Zum Erstellen von Schaltungen auf Chip-Ebene für IC-Design


SIMULATOREN

Simulation X von ITI Software

Zum Simulieren von physikalischen (auch elektrischen, thermischen, pneumatischen etc.) Sachverhalten.

Studentenversion: http://www.iti.de/cms/simulationx/simul ... t-version/


OptiY von OptiY

Zum Optimieren von Simulation X und Matlab Sachverhalten.

Studentenversion: http://www.optiy.de/Download.html


Micro Cap von Spectrum Software

Zum Simulieren von elektrischen Schaltungen.

Demoversion: http://www.spectrum-soft.com/demoform.shtm


Simcron Modeler

Zum Simulieren von Warteschlangensystemen und für das Scheduling.

Demoversion: http://www.simcron.de/produkte/download/download.html


TEXTVERARBEITUNG

Office von Microsoft

Kennt wohl jeder.

Studenten-Kauf-Versionen: http://www.microsoft.com/student/discou ... fault.aspx


\LaTeX{} - Basierend

OpenSource: Miktex als Tex-Implementation für Windows

OpenSource: TeXnicCenter als Latex-Editor für Windows

OpenSource: LEd als Latex-Editor für Windows


PDF Creator von sector7g

Zum Umwandeln von allerhand Dokumenten in PDF.

OpenSource: http://www.pdfforge.org/products/pdfcreator/download

Lyx

Auf Latex-Ausgabe basierende Programm mit relativ nutzerfreundlicher grafischer Oberfläche.

OpenSource: http://www.lyx.org/Download
°

Benutzeravatar
AnSi
Beiträge: 1072
Registriert: 11.12.2003 20:05
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Nützliche Programme für das Studium

Beitrag von AnSi » 15.06.2009 11:42

Zur Textverarbeitung wurde mir noch ein interessantes Programm empfohlen, was sich Lyx nennt. Es vereint die Vorteile von LaTex und MS Word. Genaueres hier:

http://www.lyx.org/

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Nützliche Programme für das Studium - Engauge Digitizer

Beitrag von ThatGuy » 03.02.2015 17:50

Weiß nicht, wer sich außer mir noch häufiger mit der Aufgabe konfrontiert sieht, Datenpunkte oder Kurven aus einem grafisch vorliegenden Diagramm zu extrahieren - sei es, um daraus einen konkreten Zahlenwert zu ermitteln oder um den Kurvenverlauf den eigenen Messergebnissen in einem Plot vergleichend gegenüberzustellen. Sowas möchte man nicht unbedingt mühsehlig per Hand machen, sondern überlässt die Arbeit lieber Computersoftware, die das Ganze automatisch und vor allem viel genauer erledigt.

Da solche Situationen bei mir in jüngster Vergangenheit hin und wieder im Rahmen diverser Praktika oder Belegarbeiten auftauchten, habe ich mich irgendwann nach einem derartigen Programm umgesehen und bin dabei auf den Engauge Digitizer gestoßen. Meiner Meinung nach ein wirklich nützliches Tool, mit dem sich sowas bewerkstelligen lässt.

Nachdem ein als Bilddatei vorliegendes Diagramm importiert wurde, legt man zunächst den Verlauf der Koordinatenachsen über die Angabe dreier Referenzpunkte fest. Anschließend kann man die Grafik gegebenenfalls noch etwas aufbereiten und z.B. die Mustererkennung über eine Anpassung des Grauwerthistogramms verbessern oder ein eventuell vorhandenes Gitternetz entfernen. Dargestellte Kurvenverläufe lassen sich dann recht bequem über automatische Punkt- oder Linienerkennung bzw. per Hand erfassen. Jene Werte sind dann als csv-Datei exportierbar und können so beispielsweise mit gnuplot, Origin oder Excel weiterverarbeitet werden.

Kann das Programm sehr empfehlen, da es mir persönlich mehr als einmal hilfreiche Dienste geleistet hat. Gegebenenfalls sollte man sich das Programm in der etwas älteren Version 4.1 herunterladen, da es auf vielen Systemen direkt out-of-the-box funktioniert. Mit den neueren Releases scheint es da wohl bei Einigen Probleme mit einer Qt3-DLL zu geben.

Neumi
Beiträge: 10
Registriert: 05.11.2010 11:55

Re: Nützliche Programme für das Studium

Beitrag von Neumi » 16.07.2015 12:48

Ziemlich einseitig auf Windows finde ich.
Was ist mit Linux als Betriebssystem (Distros wie Ubuntu, Fedora sind vollwertige Windows-Alternativen), OpenOffice oder LibreOffice als Word/Excel/PP-Alternative?

Programmierumgebungen Eclipse finde ich noch sinnvoll.

Python mit matplotlib als Matlab-Alternative ist auch erwähnenswert.

der organist
Beiträge: 16
Registriert: 12.02.2012 16:52
Matrikel: 2011

Mock-Up/Software-Prototypen

Beitrag von der organist » 24.02.2016 11:42

Falls es mal eine App/Website werden soll, aber außer dem Design noch nichts steht gibt es Axure. Damit lassen sich recht einfach, Tutorials ebenfalls von Axure gestellt, Mock-Ups erstellen. Umfangreich, enthält beispielsweise auch Funktionselemente und hat unserer Gruppe den A**** gerettet. Als Student kann man eine kostenfreie Version beantragen. Geht einfach und die Antwort kommt schnell.

http://www.axure.com

Viele Grüße
Lukas

Antworten

Zurück zu „Studium Allgemein: Downloads“