Werkstofftest

Annalein
Beiträge: 253
Registriert: 14.05.2008 11:19

Werkstofftest

Beitrag von Annalein » 06.12.2008 20:15

Kann mir einer sagen , ob zum Test nur handgeschriebene Unterlagen zugelassen sind, oder auch ausgedrucktes?
Wenn du einen verhungernden Hund aufliest und machst ihn satt, dann wird er dich nicht beissen. Das ist der Grundunterschied zwischen Hund und Mensch.

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: Werkstofftest

Beitrag von Robsen » 06.12.2008 20:37

Ich dachte er hätte gesagt, man dürfte auch kopierte Leerbuchseiten mitnehmen, solange es keine ganzen Bücher sind. Gegen Ausdrucken kann er ja mal garnix sagen, kann ja nicht verbieten, das sman sein handgeschriebenes nochmal abtippt.
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

Annalein
Beiträge: 253
Registriert: 14.05.2008 11:19

Re: Werkstofftest

Beitrag von Annalein » 06.12.2008 23:03

aah das ist toll. dann drucke ich mir gleich mal das tolle skript aus:)

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: Werkstofftest

Beitrag von Robsen » 07.12.2008 00:36

finde den test sowieso irgendwie lächerlich, soll angeblich nur 20min dauern... aber vielleicht hat der fuchsberger auch wieder nur mist erzählt. as usual.
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

Benutzeravatar
Muhkuh
Beiträge: 144
Registriert: 28.10.2008 23:27
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Werkstofftest

Beitrag von Muhkuh » 07.12.2008 13:47

Seiten aus nem "Leerbuch"? Na da wird ja nicht viel drin stehen. :P
Wie ich mich erinnern kann hat der Test bei uns 45 Minuten gedauert. Davor hatte wir nochma paar Sachen besprochen. Wichtig ist vor allem das Blatt umzudrehen. :D

joachim
Beiträge: 36
Registriert: 16.05.2008 14:13
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Werkstofftest

Beitrag von joachim » 07.12.2008 14:54

Bei uns musste man ja auch noch das halbe PSE auswendig lernen und durfte nur einen Taschenrechner benutzen(im WS2007/08), von daher ist das ja bei euch noch relativ human, denk ich mal.
Und wie ist überhaupt der neue Professor der die Werkstoffvorlesung hält?

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: Werkstofftest

Beitrag von Robsen » 07.12.2008 17:21

mir gefällt er immer besser, man merkt bei ihm richtig, dass er Ahnung hat wovon er spricht (beim Clauss hab ich da so manchmal meine Zweifel)

Ist halt schön, dass es mal ein bisschen jüngerer Prof ist.
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

joachim
Beiträge: 36
Registriert: 16.05.2008 14:13
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Werkstofftest

Beitrag von joachim » 07.12.2008 18:58

Klingt ja ganz gut, weil letztes Jahr hatten wir ja Prof. Lupascu und da hat man sich gefragt wer auf die Idee gekommen is, den Mann eine Grundlagenvorlesung im 1. Semester halten zulassen.

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Werkstofftest

Beitrag von Hans Oberlander » 07.12.2008 19:03

Ja und wir waren der Versuchskarnickeljahrgang...

Wer macht denn jetzt die Vorlesung? Mal bitte mit Link

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: Werkstofftest

Beitrag von Robsen » 07.12.2008 20:01

So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Werkstofftest

Beitrag von Hans Oberlander » 07.12.2008 20:08

Naja sieht ja gescheiht aus. Wann hat er die Vorlesung übernommen? Von Anfang an? Ist die Vorlesung verständlich?

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: Werkstofftest

Beitrag von Robsen » 07.12.2008 21:08

von Anfang an. Er ist manchmal etwas schnell, sie Skizzen etwas geschmiert, aber ansonsten gehts schon. Viele Anwendungsbeispiele bringt er.
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

VorteX
Beiträge: 19
Registriert: 15.10.2008 19:14
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Werkstofftest

Beitrag von VorteX » 09.12.2008 13:08

Ja das Tempo könnte man etwas drosseln und mehr erklären, aber ansonsten ist seine Vorlesung topp!

eleto
Beiträge: 378
Registriert: 10.09.2008 19:41
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Werkstofftest

Beitrag von eleto » 10.12.2008 12:03

Was ist denn nun bei den ersten rangekommen im Test?
104% der BILD-Leser wollen dass zu Guttenberg weiter als Arzt praktizieren darf.

trm
Beiträge: 151
Registriert: 19.10.2008 09:55
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012

Re: Werkstofftest

Beitrag von trm » 10.12.2008 19:18

Elektronenkonfiguration
Bindungsarten
Orbitale(Hybridorbitale)
Millersches Indize in Elementarzelle einzeichnen
Welche Atome sind kfz krz?
Gitterparameter bestimmen

Benutzeravatar
Mic..
Beiträge: 72
Registriert: 18.10.2008 13:03
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: dorhemm

Re: Werkstofftest

Beitrag von Mic.. » 10.12.2008 23:57

Vielen Dank für die Auskunft :)

howdy
Beiträge: 68
Registriert: 16.10.2008 12:59
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Werkstofftest

Beitrag von howdy » 11.12.2008 16:05

geht der test eigentlich irgentwie in die bewertung ein? oder warum schreiben wir den überhaupt?

Benutzeravatar
para
Beiträge: 277
Registriert: 01.01.2007 15:43
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Werkstofftest

Beitrag von para » 12.12.2008 00:04

Bei uns (2007) wurden glaube ich die Gesamtpunkte aus dem Test zu der Gesamtpunktzahl der Klausur addiert, sozusagen als ein Teil gewertet. Und wenn du dann mit der Summe deiner Testpunkte und deiner Klausurpunkte über Punktzahl X zum bestehen lagst, konnteste dich freuen.

Wir mussten den Test darüber hinaus noch "ohne alles" schreiben :evil:

maddin_
Beiträge: 75
Registriert: 14.10.2008 14:00
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2014
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: berlin
Contact:

Re: Werkstofftest

Beitrag von maddin_ » 12.12.2008 09:57

bei uns war der Test ja lächerlich...

zum einen wurde uns gesagt, wie dürfen keine "ausgedruckten Seiten" nutzen... trotzdem hat er gesehen, dass es alle machen :>

J-Prof. Meyer meinte:

"Der Test wird, wenn er gut ist, zu der Klausur hinzuaddiert, ansonsten ist das Ergebnis nichtig."

heißt egal ob man nun da war oder nicht , zählt eh nicht...

wetten wir: bei meinem Glück wird der Test bis zu einer bestimmten Pktzahl gewertet und ich habe genau diese erreicht :D
Es gibt viel, was wir noch nicht verstehen, und noch viel mehr, was wir niemals verstehen werden.

heydude
Beiträge: 14
Registriert: 14.10.2008 09:55

Re: Werkstofftest

Beitrag von heydude » 12.12.2008 11:48

werden die ergebnisse eigentlich ins netz gestellt oder müssen wir bis nächstes jahr warten bis wir die bekommen?

maddin_
Beiträge: 75
Registriert: 14.10.2008 14:00
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2014
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: berlin
Contact:

Re: Werkstofftest

Beitrag von maddin_ » 12.12.2008 13:46

wir können unsere note erfahren... falls du das mit Ergebnissen meinst
Es gibt viel, was wir noch nicht verstehen, und noch viel mehr, was wir niemals verstehen werden.

heydude
Beiträge: 14
Registriert: 14.10.2008 09:55

Re: Werkstofftest

Beitrag von heydude » 12.12.2008 14:16

jo die note mein ich... und wie/wo kann ich die erfahren :?:

Benutzeravatar
Muhkuh
Beiträge: 144
Registriert: 28.10.2008 23:27
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Werkstofftest

Beitrag von Muhkuh » 12.12.2008 22:41

na vortest bekommt man in der übung gesagt, klausur bekommst de gesagt, wenn de zur HTW gehst eigentlich. ^^ evtl auch noch wenn es ne klausureinsicht gibt. ;)

howdy
Beiträge: 68
Registriert: 16.10.2008 12:59
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Werkstofftest

Beitrag von howdy » 14.12.2008 18:36

durften ihr zum test auch eine formelsammlung benutzen( Periodensystem) oder nur unsdere aufzeichnungen

Benutzeravatar
MotoGP
Beiträge: 126
Registriert: 08.05.2008 14:21
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Werkstofftest

Beitrag von MotoGP » 15.12.2008 11:36

howdy hat geschrieben:durften ihr zum test auch eine formelsammlung benutzen( Periodensystem) oder nur unsdere aufzeichnungen
Formelsammlung wäre ein Traum gewesen ^^. Wie schon gesagt durften wir die ersten 32 Elemente auswendiglernen. Dazu hab ich dann noch von jedem Element die Raumanordnung gelernt (war für die Katz). Der Test an sich war aber relativ einfach fand ich.

Antworten

Zurück zu „1. Semester: Diskussionen“