1. Semester vorbei

t.bone
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2011 13:04
Matrikel: 2010

1. Semester vorbei

Beitrag von t.bone » 03.03.2011 13:20

Guten Tag liebe Mitstudentinnen und Mitstudenten,

die Prüfungsphase des 1. Semesters ist nun vorbei und ich wollte fragen, welche Schlüsse ihr daraus zieht.

Für mich ist es ein Erststudium und ich muss sagen, ich hätte mir studieren wesentlich schwerer vorgestellt. Wisst ihr (vielleicht aus eurem Freundeskreis oder anderen Internetforen dieser Art), ob andere Studiengänge an der TU-Dresden genauso einfach zu bewältigen sind? Ich jedenfalls fühle mich für ein akademisches Diplomstudium nicht genug gefordert. Oder ist das erste Semester etwa absichtlich auf Schulniveau gehalten, um den Studenten den Einstieg zu "erleichtern"?
Ich meine alleine drei Stunden für die Mathe Klausur, die ja nun wirklich pillepalle genauso im Abitur dran war ist ja wohl wirklich lächerlich... Und in ET bin ich gestern schon nach 1 Stunde 23 Minuten gegangen...

Falls ihr euch genauso fühlt wie ich, könnten wir mal überlegen, ob wir nicht gemeinsam den Studiengang wechseln sollen oder zumindest spezielle Elite-Lerngruppen aufmachen sollen, damit wir nicht den Elan zum Studieren verlieren.

Herzlichst,
euer T.Bone

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von Robsen » 03.03.2011 14:04

wenn du im dritten Semester oder sagen wir spätestens im vierten Semester immer noch solche Reden schwingen kannst, dann kannst du ja mal ne Elite-Lerngruppe gründen. Bis dahin freu dich einfach, dass es dir leicht fällt.
Im Nachhinein ist das erste Semester so ziemlich für jeden Pillepalle, der es bis ins Hauptstudium geschafft hat. Manche wachsen aber mit ihren Aufgaben, andere sind von Anfang an Freaks. Und es gibt genügend Möglichkeiten mit der Unterfoderung auch noch Geld zu verdienen. Übungsleiter oder ähnliches werden z.B. immer gesucht. Aber komm auf alle Fälle mal runter von deiner Wolke, sonst könntest du den Sturz nicht überleben, wenn sich die Wolke früher oder später von selbst in Luft auflöst.

PS: wenn du es von Anfang an schwer haben möchtest, studier halt Physik oder Mathe, aber wunder dich nicht wenn du keine Zahlen mehr zu Gesicht bekommst aber trotzdem beweisen sollst, warum 2 größer 1 ist.
Zuletzt geändert von Robsen am 03.03.2011 14:07, insgesamt 1-mal geändert.
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von Locutus » 03.03.2011 14:07

Robsen hat geschrieben:wenn du im dritten Semester oder sagen wir spätestens im vierten Semester immer noch solche Reden schwingen kannst, dann kannst du ja mal ne Elite-Lerngruppe gründen. Bis dahin freu dich einfach, dass es dir leicht fällt.
Im Nachhinein ist das erste Semester so ziemlich für jeden Pillepalle, der es bis ins Hauptstudium geschafft hat. Manche wachsen aber mit ihren Aufgaben, andere sind von Anfang an Freaks. Und es gibt genügend Möglichkeiten mit der Unterfoderung auch noch Geld zu verdienen. Übungsleiter oder ähnliches werden z.B. immer gesucht. Aber komm auf alle Fälle mal runter von deiner Wolke, sonst könntest du den Sturz nicht überleben, wenn sich die Wolke früher oder später von selbst in Luft auflöst.

schöner hätt ichs auch nicht formulieren können. ^^


das 1. semester ist halt ein gleichstellungssemester, in welchem alle studierenden auf ein niveau gehoben werden, egal, ob sie aus einem bundesland mit schlechter bildung (bayern? da können se ja nicht mal deutsch!) oder einem mit hoher bildung kommen!


allerdings guck ich grad so auf den kalender und da fällt mir spontan eine frage an den TS ein:

bisse jeck?

Benutzeravatar
FSW
Beiträge: 297
Registriert: 14.10.2008 09:14
Name: Frank
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von FSW » 03.03.2011 14:27

t.bone hat geschrieben:spezielle Elite-Lerngruppen
Hast du schon mal dran gedacht bei der http://www.turag.de/ mit zu machen?
Aber sei versichert, dass es den wenigsten so geht wie du beschreibst.
Das Gute an den schlechten Dingen ist, das auch sie ein Ende haben.

t.bone
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2011 13:04
Matrikel: 2010

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von t.bone » 03.03.2011 14:36

Robsen hat geschrieben:Und es gibt genügend Möglichkeiten mit der Unterfoderung auch noch Geld zu verdienen. Übungsleiter oder ähnliches werden z.B. immer gesucht.
Der Umgang mit Menschen gehört leider nicht zu meinen Stärken - da hätte ich ja gleich Sozialarbeiter werden können! Außerdem glaube ich nicht, dass die meisten mein geistiges Potential überhaupt verstehen können.
Robsen hat geschrieben: Aber komm auf alle Fälle mal runter von deiner Wolke, sonst könntest du den Sturz nicht überleben, wenn sich die Wolke früher oder später von selbst in Luft auflöst.
Ich find das jetzt nicht fair, dass du mich persönlich beleidigst. Ich sag ja auch nicht du bist schlecht im - was machen Leute wie ihr denn so... - Fahrrad fahren?
Locutus hat geschrieben: das 1. semester ist halt ein gleichstellungssemester, in welchem alle studierenden auf ein niveau gehoben werden, egal, ob sie aus einem bundesland mit schlechter bildung (bayern? da können se ja nicht mal deutsch!) oder einem mit hoher bildung kommen!
Ich habe ja gehört, aus Bayern sollen einige extrem helle Köpfe kommen...

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von Locutus » 03.03.2011 15:08

ich persönlich hab nebenher ein zwei kleine projekte bezüglich weltherrschaft sowie vernichtung der welt laufen - für beide bietet sich neben dem studium ja genug zeit und ich muss sagen, ich mache gute fortschritte!

mit deinem komentar über die bayern hast dich übrigens schon selbst von dem, was du dir selbst unterstellst, disqualifiziert! ;)

Benutzeravatar
niine
Beiträge: 22
Registriert: 20.12.2010 18:13
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von niine » 03.03.2011 15:28

...
Zuletzt geändert von niine am 08.08.2011 17:51, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von Hans Oberlander » 03.03.2011 15:39

Einen Fisch für den Troll.

Scid
Beiträge: 2
Registriert: 03.03.2011 15:50
Matrikel: 2010

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von Scid » 03.03.2011 16:02

Hans Oberlander hat geschrieben:Einen Fisch für den Troll.
Ist ja wohl mal fehl am Platz hier. Kann denn nicht mal jemand frei seine Meinung äußern ohne gleich als Troll beschimpft zu werden ?!?

Ich kenne t.bone, zwar wirkt er meist etwas arrogant und ist in seinem sozialen Verhalten nicht so ganz zu verstehen, aber fachlich macht ihm keiner so schnell was vor. Und außerdem hat er, was das 1. Semster angeht auch noch Recht :geek:

lg

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von Robsen » 03.03.2011 16:03

ach es ist also doch kein Fake? Der Meinung war ich jetzt nämlich auch schon und dann müsste ich Hans in Schutz nehmen^^
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

Tim65
Beiträge: 18
Registriert: 10.08.2010 13:13

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von Tim65 » 03.03.2011 17:33

Ab heute stehen die Ergebnisse von Werkstoffe im Hisqis. Vielleicht könnte ein Moderator einen Umfragethread starten. Die Zahlen werden zeigen, ob das Studium tatsächlich so leicht ist, wie unsere Überflieger behaupten. Ich bezweifele dies jedoch stark.

Gena
Beiträge: 55
Registriert: 08.11.2010 18:09
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von Gena » 03.03.2011 18:08

Tim65 hat geschrieben:Ab heute stehen die Ergebnisse von Werkstoffe im Hisqis. Vielleicht könnte ein Moderator einen Umfragethread starten. Die Zahlen werden zeigen, ob das Studium tatsächlich so leicht ist, wie unsere Überflieger behaupten. Ich bezweifele dies jedoch stark.

hey,

wo siehst du das?
ich hatte noch keine gesehen:D



zum thema erstes semester:

sage ich mal nichts, weil es klar ist, dass es für den einen einfach ist, für den anderen schwer, aber so ist es okey. da gibts platz zum steigern ;) und jeder hat unterschiedliche grundlagen mitgebracht.


mfg

edit: habs gefunden mit den noten!

Darnok
Beiträge: 116
Registriert: 12.01.2008 18:15
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von Darnok » 03.03.2011 19:05

Meine freie Meinung zum Thema:
Falls ihr euch unterfordert fühlt, dann teilt doch eurer Wissen in Zukunft mit euren Kommilitonen. Hier auf netAction gibt's ja genug Fragen zum Beantworten. Außerdem könnt ihr euren Stundenplan auch mit Sprachkursen oder Studium Generale füllen, um den eigenen Horizont etwas zu erweitern. Eine andere Idee wäre, zusätzlich zu den regulären Vorlesungen auch Vorlesungen höherer Semester zu besuchen - nicht jede Vorlesung baut auf vorhergehende auf. So könnt ihr euer Studium vielleicht in 9 oder sogar 8 Semestern abschließen - wenn das keine Herausforderung ist.

Ich persönlich würde einfach die freie Zeit genießen - mehr wird's bestimmt nicht ;-).

tcharlie
Beiträge: 3
Registriert: 08.12.2010 19:33

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von tcharlie » 03.03.2011 19:25

:D
Zuletzt geändert von tcharlie am 18.07.2011 22:17, insgesamt 1-mal geändert.

joachim
Beiträge: 36
Registriert: 16.05.2008 14:13
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von joachim » 03.03.2011 19:27

Ihr habt ne Macke! Ihr regt euch auf das ihr zu viel Zeit habt? Leute sucht euch mal nen Hobby oder geht einfach mal vor die Tür. Und wenn ihr euch trotzdem noch unterfordert fühlt, dann sucht euch halt entsprechende Fachliteratur zu weiterführenden Themen. Weiterhin hab ich noch zu sagen, wenn die Übung scheiße sind oder euch unterfordern, dann geht einfach ni hin ihr seid hier nicht mehr in der Schule und zu nichts gezwungen.

michl
Beiträge: 53
Registriert: 04.11.2009 17:19
Matrikel: 2009

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von michl » 03.03.2011 19:59

@Locutus
Dass Bayern kein richtiges Deutsch können, ist womöglich richtig. Jedoch finde ich als solcher deine Aussage bzgl. schlechter Bildung schon ein bisschen diskriminierend ;)
„Man geht nicht nach dem Klettern zum Kaffeetrinken, Kaffeetrinken ist integraler Bestandteil des Kletterns.“
– Wolfgang Güllich

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von Robsen » 03.03.2011 20:06

Mit Ironie habt ihrs nicht so, oder? ;)
Also zumindest ich hab Locutus' Aussage keineswegs abwertend gegenüber den Bayern empfunden...
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

mentesis
Beiträge: 34
Registriert: 28.01.2009 23:23
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von mentesis » 03.03.2011 20:13

An alle, die denken, zu viel Freizeit zu haben:

http://www.elbflorace.de

Bewerbungen zu Händen von jens.paulo@elbflorace.de

Ich GARANTIERE jedem, wir finden genug Arbeit, die jedem persönlichem Niveau gerecht wird.

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von Locutus » 03.03.2011 20:50

michl hat geschrieben:@Locutus
Dass Bayern kein richtiges Deutsch können, ist womöglich richtig. Jedoch finde ich als solcher deine Aussage bzgl. schlechter Bildung schon ein bisschen diskriminierend ;)
uh. ein bayer! :D

aber war doch klar, dass das nur ironisch gemeint war, oder?

im übrigen nette schleichwerbung! :P (alternativ würde es sich auch noch anbieten, bei der AGDSN mitzumachen, die brauchen auch immer unterstützung. ^^)

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von Hans Oberlander » 03.03.2011 20:53

t.bone

Beiträge: 2
Registriert: Heute 13:04

Scid

Beiträge: 1
Registriert: Heute 15:50

Bild
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

rick
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.2010 18:55

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von rick » 04.03.2011 01:29

Hallo Kommolitionen,

ich möchte mit dieser Andrede gleich mal explizit ausdrücken, dass mir hier einige Kommolitonen alles andere als sympathisch sind. Um gleich zum Punkt zu kommen verstehe ich es nicht warum die Anrede "Guten Tag liebe Mitstudentinnen und Mitstudenten" verwendet werden kann, wenn im Umkehrschluss Kommolitonen von dir wortwörtlich in die Pfanne gehauen werden.
Deine Aussagen entbehren für meine Person, welche für dich anscheinend minder intelligent ist, jeglicher Logik. Soziale Kompetenz sowie ein bisschen Weitsicht scheinen ja tatsächlich nicht allzu sehr deine Stärke zu sein. Schade an diesem Fakt ist meiner Meinung nach nur, dass dich das Fehlen dieser Eigenschaften sowie deine Arroganz ganz schnell in eine Einbahnstraße führen wird.

Genug dieser niveauvollen Worte, überleg dir einfach mal was du hier reinschreibst und reiß dich das nächste Mal etwas zusammen bevor Dir erneut so eine mentale Entgleisung passiert.

Für den Fall, dass Mister Superhirn, welcher nicht in der Lage ist eine einfache ironische Aussage zu erkennen, nicht versteht was ich ihm damit auf den Weg geben will, so soll ihm gesagt sein:

1. Sollte man vielleicht mal überlgen ob gewisse Aussagen nicht über den Rahmen dieses studentisch organisierten Forums hinausgelangen und somit hart und engagiert arbeitenden Kommolitonen Schaden zufügen können.
2. Außerdem dein Post auch von weniger guten Mitstudenten als Beleidigung aufgefasst werden kann.
3. Sich bitte auch alle anderen Befürworter von schwachsinnigen Ideen wie Elite Lerngruppen diesen Text zu Herzen nehmen.

Ich denke es werden außreichend Alternativen zur Auslastung geboten (wie bereits von meinen Vorrednern erwähnt), ach ja und außerdem soll es da auch noch sowas geben was komische Freaks als Hobbys oder sogar Reallife bezeichnen. Für meinen Teil zumindest wär ich damit schon für das halbe Semester gut ausgelastet, und meine geisitgen Kapazitäten wären so ausgeschöpft, dass es mir nicht in den Sinn kommen würde...wie sagt man doch gleich als Ungebildeter?...ach ja, solchen geistigen Dünschiss zu verbreiten!

Grüße an alle die hier noch etwas klare Bilder sehen ;)

t.bone
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2011 13:04
Matrikel: 2010

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von t.bone » 04.03.2011 08:14

Guten Morgen liebe Lover und Hater, liebe Mitstreiter auf dem Weg zu etwas Großem und vor allem liebe Verfechter der Bayrischen Küche,

liebe Mitstudentinnen und Mitstudenten,


voller Trauer muss ich feststellen, dass euch das Studium und somit eure, sowie die Zukunft dieses Landes nur tangential berühren (wortwitz ahoi). In meinen Augen ist das unverantwortungsvoll und eine extrem perverse Art des Masochismus. Ihr zerstört euch ja nur selber!

Ich habe mir meine Ziele klar gesteckt und werde mich nicht mit eurem Nivea einreiben, denn ich habe größere Pläne.


Ansonsten finde ichs schade, dass sich hier anscheinend die falschen angesprochen fühlen. Diejenigen, die hier oben etwas verzogen dargestellt wurden (und jetzt hofftl. wissen, wer gemeint ist), mögen sich mal bitte an die eigene Nase fassen und das Studium nicht zu ihrem einzigen Lebensinhalt machen.
Ich jedenfalls hoffe, die Prüfungen einigermaßen (aber sicher nicht mit 0.7) gemeistert zu haben und freue mich jetzt auf nen schönen Monat Urlaub.

Den wünsch ich euch übrigens auch - machts gut und wir sehen uns im April.

don_molo
Beiträge: 41
Registriert: 21.06.2008 13:28

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von don_molo » 04.03.2011 12:28

ich werd mich hier jetzt mal nich so zurückhalten wie meine vorredner

bei so viel überheblichkeit geht mir einfach nur das messer in der tasche auf --- aufm schulhof immer nur verprügelt worden und dann im studium richtig schön arrogant auf die kacke haun.
ich wünsch mir, dass dir und deinen 'elitären' freunden eure arroganz später mal auf die füße fällt, ein richtig schöner tritt vom karma in die weichteile.

ich werd mich jetzt mal wie das gemeine pöbelvolk aufs fahrrad schwingen und den frühling genießen - dir viel spaß im abgedunkelten zimmer bei WoW und ~40 fachbüchern.

@admin:solltes zu hart sein - einfach löschen. ich musstes aber einfach mal loswerden

t.bone
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2011 13:04
Matrikel: 2010

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von t.bone » 04.03.2011 12:34

mh, du hast recht.

Nachdem die Prüfungen vorbei waren und ich nichts mehr zu lernen hatte, bin ich wohl in ein tiefes Loch voller Depressionen und Cola-Light gefallen und hatte meine Emotionen nicht mehr unter Kontrolle. Doch seit mein Warlord nun auf Lvl 34 ist, fühle ich mich direkt ausgeglichener und möchte mich aufrichtig entschuldigen.

ES TUT MIR LEID!

P.S. zieh dir ein Unterhemd an, es ist kalt draußen.

Seitz
Beiträge: 75
Registriert: 15.11.2010 21:54

Re: 1. Semester vorbei

Beitrag von Seitz » 04.03.2011 15:03

Beste Unterhaltung, jetzt auch in deinem Studentenforum. :roll:

Antworten

Zurück zu „1. Semester: Diskussionen“