[Physik] Klausurthemen

Antworten
which
Beiträge: 21
Registriert: 18.08.2011 17:31
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2011

[Physik] Klausurthemen

Beitrag von which » 25.07.2013 10:00

Wurde vom Prof. Gather etwas zu den Themen der Klausur am 30.7. angesagt?
Kommen Elektrizität oder Atomphysik wieder nicht dran?

Gruß,
which

Rums
Beiträge: 150
Registriert: 27.10.2011 21:19

Re: [Physik] Klausurthemen

Beitrag von Rums » 25.07.2013 12:32

Hat eigentlich wer den Raumbelegungsplan?

which
Beiträge: 21
Registriert: 18.08.2011 17:31
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2011

Re: [Physik] Klausurthemen

Beitrag von which » 27.07.2013 08:31

Die Raumbelegung gibts nun auf der Physik-Seite:
‐ A ‐ F: HSZ/04/H
‐ G ‐ O: HSZ/AUDI/H
‐ P ‐ Z: TRE/PHYS/E
Weiß noch jemand was zu den Themen der Klausur?

Rums
Beiträge: 150
Registriert: 27.10.2011 21:19

Re: [Physik] Klausurthemen

Beitrag von Rums » 27.07.2013 08:54

Ja jetzt haben sie es hochgeladen.

Ich denke mal, dass Optik nicht dran kommt!? Immerhin wurde es dieses Jahr nicht in den Übungen behandelt. Es taucht sehr viel Wärmelehre und Mechanik auf und vielleicht ist "Newton" und "Carnot" in der Raumaufteilung ein Hinweis darauf. Leider scheint hier keiner aus den neuen Jahrgängen mehr rein zu schauen oder er hats einfach in der Vorlesung nicht erwähnt ...

Benutzeravatar
MisterGoetze
Beiträge: 43
Registriert: 23.11.2012 15:41
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Wohnort: Dresden

Re: [Physik] Klausurthemen

Beitrag von MisterGoetze » 27.07.2013 10:05

Also in der Vorlesung kamen nur die Themen Mechanik, Thermodynamik, Schwingungen und Wellen sowie Elektrodynamik - Optik war dieses Semester nur ganz am Ende mal eine Vorlesung aber ohne Übung, deswegen ist es nicht klausurrelevant.

Wie viel Prozent braucht man eigentlich zum Bestehen und wann werden Bonuspunkte verrechnet (generell, oder erst nachdem man schon bestanden hat)?
Am Anfang ist es immer gut, nicht der Letzte zu sein. - LeCrocodile

mrenemy
Beiträge: 6
Registriert: 04.10.2012 21:26
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [Physik] Klausurthemen

Beitrag von mrenemy » 27.07.2013 10:14

Gehört habe ich, dass wir 30% zum Bestehen brauchen und auch, dass die Bonuspunkte erst nach dem bestehen gezählt werden...aber keine Garantie^^

Rums
Beiträge: 150
Registriert: 27.10.2011 21:19

Re: [Physik] Klausurthemen

Beitrag von Rums » 27.07.2013 10:36

Das mit den Bonuspunkten scheint generell so zu sein. Helfen nicht zum Bestehen, aber verbessern die Note, wenn bestanden ist. Es waren bisher immer 30% von 50 Punkten, also 14/15/16 Punkte nötig.

Also wirklich keine Optik? Elektrodynamik ist auch neu, wenn es denn dran kommen sollte. Wurde bisher immer mit dem Hinweis auf die ET-Vorlesung ausgeklammert.

Und Danke für die Infos ;)

Atze
Beiträge: 2
Registriert: 18.10.2012 15:43

Re: [Physik] Klausurthemen

Beitrag von Atze » 28.07.2013 12:31

30% klingen natürlich gut, aber wo genau steht das offiziell?

Mosac
Beiträge: 1
Registriert: 02.01.2013 12:32
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [Physik] Klausurthemen

Beitrag von Mosac » 28.07.2013 16:59

weis jmd WANN die Klausur los geht?? danke...


Benutzeravatar
MisterGoetze
Beiträge: 43
Registriert: 23.11.2012 15:41
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Wohnort: Dresden

Re: [Physik] Klausurthemen

Beitrag von MisterGoetze » 29.07.2013 10:02

Wie waren eigentlich die letzten beiden Jahre so die Bestehensquoten unter den Studierenden?
Hier findet man ja nur relativ alte Umfragen...
Am Anfang ist es immer gut, nicht der Letzte zu sein. - LeCrocodile

Rums
Beiträge: 150
Registriert: 27.10.2011 21:19

Re: [Physik] Klausurthemen

Beitrag von Rums » 29.07.2013 10:25

Eigentlich ganz gut. Es ist auch nicht schwer, eigentlich. Wenn man noch Erinnerungen an die Schulphysik hat, dürfte es allein mit der Mechanik schon locker zum Bestehen ausreichen. Es werden auch schon Punkte nur für die richtigen Formeln und Ansätze verteilt und auch Folgefehler und so weiter. Bei Professorin Schmidt konnte man auch noch in der Einsichtname Punkte bekommen, da sie da sehr fair war. Von der Zeit ist es auch absolut ausreichend.

Antworten

Zurück zu „2. Semester: Diskussionen“