Prüfung Geräteentwicklung

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Prüfung Geräteentwicklung

Beitrag von Hans Oberlander » 12.08.2008 18:10

Warum habt ihr euch nicht mit dem TR beschwert? Habt ihr keinen billigen Aldi-TR gehabt oder halt die Zahlenwerte hingeschrieben. Also ich hätte mich mal muckiert und Ruhe wär gewesen :D

spinnn
Beiträge: 358
Registriert: 17.10.2006 09:04
Name: spinnn
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Prüfung Geräteentwicklung

Beitrag von spinnn » 12.08.2008 21:12

naja . is schon bissle lächerlich wenn man einen TR bemängelt der aus einer Zeile besteht und oben eine "extra" zeile hat wo man DEG RAD GRAD etc einstellen kann ...

naja - war aber irgendwie nur der eine blonde blindfisch mit brille der das so streng genommen hat - die anderen vorne haben sich die ganze prüfung nur gelangweilt und sind im netz gesurft :D

also zum bestehen sollte es auch gereicht haben... naja - jetzt erstmal meinen bierkasten zum abschluss der prüfungszeit für mich weiter leeren .. puh - zum glück nur noch 4 flaschen :D
Bild

Benutzeravatar
para
Beiträge: 277
Registriert: 01.01.2007 15:43
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Prüfung Geräteentwicklung

Beitrag von para » 12.08.2008 22:18

* Zu wenig Zeit
* kein Taschenrechner...bei den Zuverlässigkeitsaufgaben hätte ich gerne einen gehabt. Hatte zwei mit, aber keiner war zugelassen (Casio 9850GB und fx991-ES)

Beim Stromlaufplan zeit verplämpert...Thermo-Aufgabe ausgelassen deswegen.

Müsste insgesamt gereicht haben. "haste vier bleibste hier"

Benutzeravatar
malediction
Beiträge: 183
Registriert: 16.05.2008 09:14
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Prüfung Geräteentwicklung

Beitrag von malediction » 12.08.2008 22:35

lol ich hatte nen uralten tr von meiner freundin WIRKLICH einzeilig...

problam war nur: hab mit dem noch nie gerechnet, weil ich dachte mein casio fx-991ES wäre zugelassen... naja!
lol und dann find mal 6. wurzel aus... oder irgendwas hoch 6...

ich hab dann einfach 6 mal eingegeben 0,7*0,7*0,7*0,7*0,7*0,7 :D
hoffe mal hab mich nicht verzählt beim eingeben...

oder 323^4 - 298^4... HALLO!? mit DEM taschenrechner nahezu unmöglich... voll die zeitverschwendung. aber wenn mans net ausrechnet, sieht man nicht ob die ergebnisse plausibel sind oder nicht, von daher.

naja den stromlaufplan hab ich nur schnell hingekritzelt ohne lineal oder so... hauptsache noch nen paar punkte...

und die zeichung... lol bin mit meinem zrikel dauernd verrutsch, obwohl ich ihn schon bsi anschlag in den tisch gebohrt hab ;)
und diese lästigen kanten in den tischen... ein witz!!!
Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen...
(Homer Simpson)

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Prüfung Geräteentwicklung

Beitrag von Stormbreaker » 13.08.2008 08:10

malediction hat geschrieben: ich fand es war
1. zu wenig zeit!
2. die regelung mit dem tr ist ein ABSOLUTER WITZ!!!
3. die tische im TRE/PHYS sind zum zeichnen einfach ungeeignet.
1. Zeit ware gerade so ausreichend
2. Wer zu spät kommt, soll bestraft werden nehme ich an, da man sich der Kapazitäten wohl bewusst ist
3. Die Tische im TRE/MATH waren geeignet

Hatte mich auch tierisch über die Taschenrechnerregelung aufgeregt. Als aber klargemacht worden ist, dass man Ergebnisse einfach mit Zahlenwerten ohne Ausmultiplizierung hinschreiben darf, wurde dieser sowieso überflüssig.

Außer bei GrPr musste man einmal kurz was tippen, aber ich nehme an ob turbulent oder nicht zu erkennen wäre auch ohne locker gegangen.
Zuletzt geändert von Stormbreaker am 14.08.2008 10:05, insgesamt 3-mal geändert.
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

Benutzeravatar
nerdwuermle
Beiträge: 47
Registriert: 20.09.2007 10:41
Contact:

Re: Prüfung Geräteentwicklung

Beitrag von nerdwuermle » 13.08.2008 08:24

Nochmal zu der Frage, die der Kollege eine Seite vorher gestellt hat - WIEVIEL PROZENT BRAUCH MAN UM ZU BESTEHEN?...Das würde ich auch gerne mal wissen.
Grüße

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Prüfung Geräteentwicklung

Beitrag von Hans Oberlander » 13.08.2008 12:05

Sehr wahrscheinlich 40 %

@ Stormbreaker: Ich find die beiden im Treffz sowie den Lichtenfeldhörsaal scheisse zum zeichnen. Vom sitzen ganz zu schweigen (Armlehnen ftw : D )

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Prüfung Geräteentwicklung

Beitrag von MrGroover » 13.08.2008 20:07

Hans Oberlander hat geschrieben:Lichtenfeldhörsaal
Möhp, Lichtenheldt du Held...

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Prüfung Geräteentwicklung

Beitrag von Hans Oberlander » 13.08.2008 23:49

Ich bin da selten. Ich muss das nicht wissen. Und was solls. Du Heldt

Antworten

Zurück zu „2. Semester: Diskussionen“