[ET 2] Übung 3.70

Antworten
SsliverR
Beiträge: 30
Registriert: 16.10.2007 14:50
Contact:

[ET 2] Übung 3.70

Beitrag von SsliverR » 15.02.2009 09:42

hat jemand von euch das Ergebnis aus dem Heft raus bekommen? Wenn ja würde ich mich freuen wenn es einer mal hier posten könnte.
Danke

Clooney
Beiträge: 107
Registriert: 20.05.2008 22:00
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: dresden

Re: [ET 2] Übung 3.70

Beitrag von Clooney » 15.02.2009 17:32

Eine Aufgabe zum dem Thema gibt es im Skript von Prof.Schwarz ( F.Kurz)
Seite 90

Aber wirklich weiterhelfen tut es mir auch nicht.
WÜrde mich auch über eine Lösung freuen.
Und wenn wir schon dabei sind:

Aufgabe 3.39
Ich bekomme da für (L(aL)/L(o)) = 1 / 1 + (mühR/l)*aL

kommt bei mir 1/1+6,25*aL/mm heraus.

Was mache ich falsch?

Bei mir ist L = w^2 / Rm

wo bei RM = Rluft + Rm1||Rm2 ist das richtig?

Benutzeravatar
kelden
Beiträge: 42
Registriert: 08.05.2008 19:23
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [ET 2] Übung 3.70

Beitrag von kelden » 15.02.2009 19:01

Ich weis nicht bei der 3.39 ist doch rm ein bissel komplexer, ich glaube es müsste rm1+(rmluft+rm2)II rm1 sein oder
und rm1 = a+b/(mhü o *mhü fe*A)
und rm2 = b/(mhü o *mhü fe*2A)

bei c komme ich auch auf die ergebnisse wenn ich rm1*A*B+rm2*2AB rechne bzw bei al=1 bei rm2 noch rml dazu nehme

Benutzeravatar
para
Beiträge: 277
Registriert: 01.01.2007 15:43
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: [ET 2] Übung 3.70

Beitrag von para » 15.02.2009 23:00

Zu 3.70:

Habe auch keine richtig tolle Herleitung aber ein bissl Formelkram, mehr passt ja eh nicht in die kleinen Felder die das Klausurblatt vorhält.

Also zum Prinzip:
Auf Grund der gegenläufigen Ströme werden sich die Leiter abstoßen (Rechte-Hand-Regel).
Dabei gehen die Kraftvektoren von den Leitern senkrecht nach außen.

Die Kraft auf den Strom I2 in Leiter 2 auf Grund des von Strom I1 in Leiter 1 erzeugten Magnetfelds
F = B \cdot I_{2} \cdot L
Wobei L hier die Leiterlänge ist.

Außerdem gibt es eine Formel für die Feldstärke in Abhängigkeit vom Abstand (r) zum Leiter:
B(r) = \frac{\mu_{0} I_{1}}{2 \pi r}

Jetzt gilt bei uns I1 = I2 = I und dann können wir die Formeln zusammensetzen
F = \frac{\mu_{0} I}{2 \pi r} \cdot I \cdot L = \frac{\mu_{0} I^{2} L}{2 \pi r}

PS: Wo wir gerade beim Thema ET sind. Ort für die Klausur ist ja mal der A***** des Campus. ABS = August-Bebel-Straße. Das müsste das Gebäude sein wo das Kino-im-Kasten drin ist, oder täusche ich mich?

PPS: Hat jemand Lösungen für diese Klausur zu bieten: download/file.php?id=670

Wilhelmsson
Beiträge: 37
Registriert: 19.05.2008 14:07
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [ET 2] Übung 3.70

Beitrag von Wilhelmsson » 17.02.2009 20:05

Also die Lösungen sind ebenfalls online --> download/file.php?id=666


Nochmal zu de Widerstandsbestimmung von der 3.39. Wie seid ihr da vorgegangen für mich sind beide wege nicht zufrieden bringend.

Kann mir mal bitte noch einer den Weg zu 3.39 b) erklären ich komme da nicht drauf.

Antworten

Zurück zu „2. Semester: Diskussionen“