[INF 2] FlipFlop mit R == 1 && S ==1

Antworten
Huskypaw
Beiträge: 70
Registriert: 13.05.2008 07:50

[INF 2] FlipFlop mit R == 1 && S ==1

Beitrag von Huskypaw » 26.04.2009 09:37

Weiß jemand, wie das FF im undefinierten Zustand zu implementieren ist?

joachim
Beiträge: 36
Registriert: 16.05.2008 14:13
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: FF mit R == 1 && S ==1

Beitrag von joachim » 26.04.2009 10:46

ähm der heißt nicht umsonst undefinierter Zustand und is verboten. Wofür brauchst du das überhaupt im info praktikum gabs doch eigentlich nur D-FlipFlops oder?

Huskypaw
Beiträge: 70
Registriert: 13.05.2008 07:50

Re: [INF 2] FlipFlop mit R == 1 && S ==1

Beitrag von Huskypaw » 26.04.2009 12:35

Nur weil der Zustand verboten ist, heißt das ja nicht, dass er nicht auftreten kann. Also was mach ich denn nun im Fall R == 1 && S == 1? Berechnung abbrechen (mit/ohne Exception)? Simulation abbrechen (mit/ohne Exception)? Zufall entscheiden lassen?

Kann man sich in Java eigentlich auch eigene Exceptions definieren? Dann könnte ich ja eine Exception werfen lassen, welche mitteilt, dass ein verbotener Zustand auftrat. Wie ich das dann genau catche wäre dann aber immer noch offen..

trm
Beiträge: 151
Registriert: 19.10.2008 09:55
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012

Re: [INF 2] FlipFlop mit R == 1 && S ==1

Beitrag von trm » 26.04.2009 19:49

Eigentlich ist es ja ein undefinierten zustand, aber es lässt sich auch diesersimulieren. Am Anfang ohne Eingangssignal schwingt die Schaltung,und wenn beide 0 sind, dann sind beide Ausgänge Null. Da das Praktikum keine Threads beinhaltet ist nur der Anfangszustand kritisch. Hier würde ich dir empfehlen den Ausgang Q auf Null zu setzen.

schoene
Beiträge: 251
Registriert: 25.02.2005 11:42

Re: [INF 2] FlipFlop mit R == 1 && S ==1

Beitrag von schoene » 30.04.2009 21:27

trm hat geschrieben:Eigentlich ist es ja ein undefinierten zustand, aber es lässt sich auch diesersimulieren. Am Anfang ohne Eingangssignal schwingt die Schaltung,und wenn beide 0 sind, dann sind beide Ausgänge Null. Da das Praktikum keine Threads beinhaltet ist nur der Anfangszustand kritisch. Hier würde ich dir empfehlen den Ausgang Q auf Null zu setzen.
.... und wenn beide 1 sind, dann sind beide Ausgänge gleich. Der Wert der Ausgänge ist von der Realisierung abhängig. Bei einer Realisierung mit NOR Gattern sind beide Ausgänge 0 wenn R und S gleichzeitig eins sind, aber bei einer NAND Realisierung sind dann beide Ausgänge 1. Kann unter:
http://www.mr.inf.tu-dresden.de/lehre_w ... ffHTML.htm und
http://www.mr.inf.tu-dresden.de/lehre_w ... ffHTML.htm getestet werden.
Oder baut selbst eine Schaltung und testet sie. Alles dazu findet Ihr unter:
http://www.mr.inf.tu-dresden.de/lehre_w ... iflash.php

Antworten

Zurück zu „2. Semester: Diskussionen“