[ET] Aufgabe 3.21

Antworten
Wilhelmsson
Beiträge: 37
Registriert: 19.05.2008 14:07
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

[ET] Aufgabe 3.21

Beitrag von Wilhelmsson »

Hey,

hat einer von euch die 3.21 gelöst? Ich komme da nicht wirklich voran. Muss man das mit dem Maschensatz machen?

schonma danke im vorraus
Benutzeravatar
TFWalther
Beiträge: 207
Registriert: 16.11.2008 19:01
Name: Tillmann Walther
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [ET] Aufgabe 3.21

Beitrag von TFWalther »

Als erstes zeichnet man sich das entsprechende Ersatzschaltbild

Danach macht man eine Netzwerkanalyse nach Kirchhoff wie im normalen Stromkreis:

1 Knoten & 2 Maschengleichungen & 3 Phi - V Relationen der magnetischen Widerstände sind notwendig

damit ergibt sich z. B.

1 Knotengleichung

\Phi_1-\Phi_2-\Phi_3\ =\ 0

2 Maschengleichungen (ausgewählt nach Fenstermaschenmethode)

I_1w_1-V_2-I_2w_2-V_2\ =\ 0
I_2w_2-V_3-I_3w_3+V_2\ =\ 0

3 Phi - V Relationen der Widerstände

R_{m1}\ =\ \frac{V_1}{\Phi_1} . . .

Setz man Die Relationen richtig in die Knoten-/Machengleichung ein erhält man das Ergebnis für a bzw. b

Für die Rs kann man noch

R_m\ = \ \frac{a}{\mu A}

einsetzen
Wilhelmsson
Beiträge: 37
Registriert: 19.05.2008 14:07
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [ET] Aufgabe 3.21

Beitrag von Wilhelmsson »

danke...da war meine idee gar nicht so falsch
Antworten

Zurück zu „2. Semester: Diskussionen“