Leiterplattenherstellung

Antworten
Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Leiterplattenherstellung

Beitrag von ThatGuy » 30.11.2011 10:13

Um mal einen Eindruck von der Leiterplattenherstellung im Projekt Elektronik-Technologie zu vermitteln, habe ich zum Versuchstermin ein paar Fotos der Räumlichkeiten und Gerätschaften gemacht.

Das Plotten der Belichtungsvorlage geschieht zunächst im Photoplotter-Labor (Raum BAR/S26) mit einem 1648-U Xenon-Raster-Fotoplotter von MIVA Technologies (links im Bild). Dieser zerlegt das zu plottende Layout in viele kleine Einzelbilder, die schrittweise von einer Xenon-Blitzröhre durch eine LCD-Matrix auf den Film projiziert und zu einem Gesamtbild zusammengefügt werden.

Der so hergestellte Film wird anschließend in der AGFA Rapiline 43 Filmentwicklungsmaschine (rechts) in einem Entwickler-, Stabilisierungs- und Spülbad fertig entwickelt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Re: Leiterplattenherstellung

Beitrag von ThatGuy » 30.11.2011 10:25

Hiernach geht es ins Leiterplattenlabor II (Raum BAR/S34), wo die Platine zunächst auf dem Bungard Fräsbohrplotter (im Bild links, am Fenster) gebohrt und mit der Filmvorlage im Eigenbau-UV-Belichter (mittig auf dem Tisch) belichtet wird.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Re: Leiterplattenherstellung

Beitrag von ThatGuy » 30.11.2011 10:32

Es folgen die Schritte Entwickeln, Ätzen, Entfernen des Fotoresists sowie eine Oberflächenbehandlung mit organischem Kupferschutz im Sprühentwickler bzw. Sprühätzer S21 der Walter Lemmen GmbH.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Re: Leiterplattenherstellung

Beitrag von ThatGuy » 30.11.2011 10:35

Zum Schluss werden die Teststrukturen auf der Platine mithilfe des Olympus SZX12 Stereo-Lichtmikroskops hinsichtlich ihrer Unterätzungen ausgewertet bzw. vermessen. Schließlich werden die einzelnen Verdrahtungsträger noch mit einer Platinenschere zurechtgeschnitten.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Projekt Elektroniktechnologie“