Klausuren

Antworten
Roy
Beiträge: 3
Registriert: 14.11.2010 15:25

Klausuren

Beitrag von Roy » 02.08.2017 12:20

Heute geschrieben, konnte mich leider nicht mehr an alles erinnern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

MikeSpike
Beiträge: 6
Registriert: 21.02.2015 18:29
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2014
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Klausuren

Beitrag von MikeSpike » 30.07.2018 11:34

Die Klausur heute ähnelte vom Aufbau her stark der von letztem Jahr.

- Warum ist R&I Schema so wichtig, welche Grundinfos, welche zusätzlichen Informationen?

- Fließbild gegeben, mit Kennzeichentabelle Funktionen erklären.

- Warum Modularisierung?

- Klassifikation von Transformationen? (Endogen, exogen, horizontal, vertikal)

- Die 4 Grundsätze von Linked Data

- Folgende Phasen erklären und den Nutzen des MTP für die jeweiligen Phasen:
Modulengineering, Process Design, Configure, Plug, Produce, Rearrange

- Steuerung modularer Anlagen anhand von Skizze erklären ( klassisch vs. modular )

- TGG erklären und ausführen.

- OPC-UA Modell gegeben. Mit CWA Aussagen überprüfen, einzeichnen und ggf. ergänzen.

- Unterschied SPO & DPO erklären, DPO anwenden

- Aufbau einer SPARQL-Query beschreiben. (Bsp. war gegeben)
( -> Prologue, Resultform specification, Query pattern, solution modifier )

- Query schreiben um alle Personen zu finden, die Commit zu gemacht haben ( Graph war hierbei gegeben)

- UML Diagramm erstellen. Ähnlich der Übung:

Process Equipment Assembly (PEA) hat Namen, IP-Addr und Kommentar. Besitzt physische Ports, die Nenndurchmesser, Nenndruck, Nenntemperatur haben. Ports können Ausgang, Eingang oder Bidirektional sein. (... mehr fällt mir grade dazu nicht ein)

Antworten

Zurück zu „Projektierung von Automatisierungssystemen / CAE“