Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Wie lautet Deine Note in der Dynamische Netzwerke Klausur WS 11?

1,0
5
3%
1,3
0
Keine Stimmen
1,7
1
1%
2,0
3
2%
2,3
1
1%
2,7
7
4%
3,0
2
1%
3,3
5
3%
3,7
15
9%
4,0
21
13%
5,0
104
63%
 
Abstimmungen insgesamt: 164

Seitz
Beiträge: 75
Registriert: 15.11.2010 21:54

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von Seitz » 29.03.2012 18:46

Tim65 hat geschrieben: Bestimmt hat dieses Jahr jemand anders die Prüfung gestaltet u. Tetzlaff ist noch im Urlaub.
Malediven sollen ja ganz schön sein, meinte er mal. :mrgreen:

Toni Israel
Beiträge: 26
Registriert: 08.12.2010 15:32

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von Toni Israel » 29.03.2012 18:53

wächst da der Pfeffer? *duckundweg*

Benutzeravatar
paradoXx
Beiträge: 14
Registriert: 17.10.2010 18:27
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von paradoXx » 29.03.2012 18:57

Tim65 hat geschrieben:
Toni Israel hat geschrieben:Ich nehme mal an das die Klausur nicht anerkannt wird dann und neu geschrieben... läuft dann auch darauf hinaus das man nochmal lernen muss, nur das die, die hier bestanden haben auch nochmal ran müssen.
Aber wie gesagt: Da der Prof. an sich der letzte deutsche Kaiser ist glaube ich nicht das so etwas passiert.
Es bestehen weitere Möglichkeiten:

-eine Aufgabe aus Wertung nehmen u. als Zusatzaufgabe werten
-jedem Studenten +5 Punkte geben
-bei Physik konnten manche noch ne Aufgabe vorrechnen (sonst hatte man bei ET ja auch seine Bonuspunkte)
-Noten so anpassen, dass was vernünftiges rauskommt

Irgend so was in der Art müssen die bei EBE ja auch gemacht haben.
Richtig.
Als ich noch IST studiert habe, hatte Prof. Vogler auch nachträglich den Bewertungsmaßstab der Klausur Algorithmen und Datenstrukturen gesenkt, damit mehr Studenten bestehen.
Dabei hatte ich im HISQIS auch erstmal die schlechtere Note drinstehen, wurde dann später geändert.

Es ist also durchaus noch möglich, da etwas zu drehen, sofern die Verantwortlichen nur wollen!!!

Erstmal würde ich aber allen die nicht bestanden haben raten, zur Klausureinsicht zu gehen. Manchmal werden bei der Korrektur fehler gemacht, die sich dann dadurch aufdecken lassen.

AcIDVayEX
Beiträge: 8
Registriert: 10.12.2010 03:17
Studienrichtung: keine Angabe
Matrikel: keine Angabe

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von AcIDVayEX » 29.03.2012 19:16

Vielleicht war alles nur ein Scherz und die Fakultät wollte mal herausfinden wer gut Spicken kann. >.<
Die ersten beiden Plätze können sich dann schon mal freuen einen Extraplatz vorne am Prof.-Pult zu bekommen. XD

Nebenbei bemerkt sollte man nicht jetzt gleich den Professoren die Bude einrennen. Lasst uns erst einmal alle zur Einsicht und anschließend kann man ja immer noch das Gespräch suchen.

hypocrisy
Beiträge: 290
Registriert: 02.01.2007 01:40
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von hypocrisy » 29.03.2012 21:29

Also bei Mister ET aka. Prof. Schwarz (wer ihn nicht kennt, das war der Vorgänger von Prof. Tetzlaff) gab es wohl auch eine ET3-Klausur mit abartig hohen Durchfallquoten, irgendwas Richtung 80%. Meines Wissens wurde da nix weiter gemacht, lediglich die Wiederholungsklausur und die nächste reguläre (was gleichzeitig die letzte unter seiner Feder war) waren gut machbar vom Schwierigskeitsgrad. Aber versuchen kann man es ja allemal.

Benutzeravatar
M_A_D
Beiträge: 196
Registriert: 13.10.2009 12:57
Name: Mähäääd!
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von M_A_D » 30.03.2012 10:12

Sieht mir ja aus wie bei Systemtheoriepruefung letztes SS, nur dass da der Professor schon vorher angekündigt hat, dass er unseren Jahrgang überhaupt nicht leiden kann und wir das dann in der Klausur schon merken werden =D schönes L
Wer von euch Hässlichen meint ich sei oberflächlich?

rick
Beiträge: 2
Registriert: 13.09.2010 18:55

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von rick » 30.03.2012 10:29

das wäre echt super wenn wir das organisiert bekämen, dass es eine Nachprüfung während das Semesters gibt

hier mal meine Statistik: ET2: 1,3 ET3: 5,0 nice nice

Langy
Beiträge: 44
Registriert: 02.02.2011 12:19
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2010

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von Langy » 30.03.2012 10:38

oh, jetz haben schon 3 leute ne 1,0, diejenigen könnten ja mal ne musterlösung für die klausur erarbeiten ;)

Spoon
Beiträge: 3
Registriert: 15.12.2006 16:16

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von Spoon » 30.03.2012 12:11

Die ET-3 Klausuren waren schon immer der Hammer gewesen. Das ist normal, wenn ihr euch mal in den älternen Semstern umhört. Aus meiner Erfahrung (Jahrgang 2004) kann ich sagen, das es bei den ET-2 und ET-3 Klausuren von Prof. Tezlaf/Schwarz und Mögel/Tyczynski immer eine sehr hohe Durchfallquote mit teilweise über 75% (wenn man nach ET MT IST getrennt hat) gab. Ich persönlich habe die Klausur auch nicht beim ersten Versuch bestanden. Auch in Bauelemete und Mikroelektronik ist mit solchen Durchfallquten durchaus zu rechnen.

Von daher nehm da Ergebniss hin, geht zu Einsicht und schaut euch an was ihr für Fehler gemacht habt. (Zumahl die Qute für das Besteh nur bei 40% gelgen haben sollte) Notenanpassung sollte es keine geben.
Also klemmt euch hinter die Aufgaben und geht mit mehr Verständis zu dem Thema in die Wiederholungklausur. Ihr seit nicht die ersten Studenten den es so im Grundstudium ergeht.

Ein ehmaliger ET-Student.

Toni Israel
Beiträge: 26
Registriert: 08.12.2010 15:32

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von Toni Israel » 30.03.2012 12:36

Spoon hat geschrieben:Die ET-3 Klausuren waren schon immer der Hammer gewesen. Das ist normal, wenn ihr euch mal in den älternen Semstern umhört. Aus meiner Erfahrung (Jahrgang 2004) kann ich sagen, das es bei den ET-2 und ET-3 Klausuren von Prof. Tezlaf/Schwarz und Mögel/Tyczynski immer eine sehr hohe Durchfallquote mit teilweise über 75% (wenn man nach ET MT IST getrennt hat) gab. Ich persönlich habe die Klausur auch nicht beim ersten Versuch bestanden. Auch in Bauelemete und Mikroelektronik ist mit solchen Durchfallquten durchaus zu rechnen.
Ein ehmaliger ET-Student.
Das ist doch Quark. Wir haben ja die Klausuren aus den Vorjharen gerechnet und die waren ne ganz andere Liga. ET-2 hatte auch normale Durchfallqouten und da gab es auch viele die gut bis sehr gut waren. Mikroelektronik und Bauelemente hatten auch normale Qouten. Es lag definitiv einfach an der Klausur.
Bei Mikroelektronik/Bauelemente gab es normale Durchfallqouten

the_pcf
Beiträge: 6
Registriert: 08.12.2008 16:44

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von the_pcf » 30.03.2012 13:23

Toni Israel hat geschrieben:
Spoon hat geschrieben:Die ET-3 Klausuren waren schon immer der Hammer gewesen. Das ist normal, wenn ihr euch mal in den älternen Semstern umhört. Aus meiner Erfahrung (Jahrgang 2004) kann ich sagen, das es bei den ET-2 und ET-3 Klausuren von Prof. Tezlaf/Schwarz und Mögel/Tyczynski immer eine sehr hohe Durchfallquote mit teilweise über 75% (wenn man nach ET MT IST getrennt hat) gab. Ich persönlich habe die Klausur auch nicht beim ersten Versuch bestanden. Auch in Bauelemete und Mikroelektronik ist mit solchen Durchfallquten durchaus zu rechnen.
Ein ehmaliger ET-Student.
Das ist doch Quark. Wir haben ja die Klausuren aus den Vorjharen gerechnet und die waren ne ganz andere Liga. ET-2 hatte auch normale Durchfallqouten und da gab es auch viele die gut bis sehr gut waren. Mikroelektronik und Bauelemente hatten auch normale Qouten. Es lag definitiv einfach an der Klausur.
Bei Mikroelektronik/Bauelemente gab es normale Durchfallqouten
du bist quark
nur weil das Niveau der et klausuren in den letzten Jahren kontinuierlich abgefallen ist, heißt das noch nicht das die letzte Klausur ungerechtfertigt schwer war.... Aber ich gebe dir recht manche Arbeiten der vorangegangen Jahrgängen sollen durchaus leichter gewesen sein

kaminski
Beiträge: 17
Registriert: 11.11.2010 12:13
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von kaminski » 30.03.2012 15:40

Das die Klausur nicht das Niveau der Übungsaufgaben haben wird, konnte man sich eigentlich an den Finger abzählen. Dieses Argument ist doch irgendwo immer ziemlich naiv, wie ich finde.
Wenn man die Zusatzaufgaben gemacht hat, wie empfohlen wurde, ließ sich die Klausur auch bestehen.
Oder zumindest waren diese Aufgaben, wie angekündigt, von der Art her ähnlich. Die Klausuren der Vorjahre waren, meiner Meinung nach auch auf ähnlichem Level und das es nicht 1 zu 1 die selben Aufgaben sein werden, wie etwa zum Teil in der ET1+2 Klausur, kann man ja wohl auch niemanden vorwerfen. Es sollte ja dann doch nicht ausschließlich darum gehen Lösungswege einfach abzuspulen ... man nennt sich ja Uni :)
Das es keinen Spaß macht, Terme über x Zeilen in ein gefordertes Format zu pressen, was einem hier doch öfter passiert ist, kann ich auch sehr gut nachvollziehen. Wozu das ganze? Hab ich mich auch gefragt. Vielleicht bringt die ganze Rechnerei ja doch was, vielleicht stimmt die Quote noch nicht,vielleicht soll doch nur das Gehirn gewaschen werden, oder es ist eben doch der einzige Weg, um sich mit den Lorbeeren als angepriesene deutsche ET-Exzellenz schmücken zu können. Keine Ahnung. Vielleicht sollte man auch einfach ein Inquisitionsverfahren einleiten und mich der Blasphemie überführen.
“I don't think there's a punch-line scheduled, is there?”

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von ThatGuy » 02.04.2012 14:57

Bevor ihr Dr. Mögel Anfragen bezüglich einer Klausureinsicht schickt, dafür wird es demnächst noch einige Termine geben, die auf der Webseite bekanntgegeben werden. Momentan steht allerdings noch nichts fest.

Avivo
Beiträge: 26
Registriert: 17.08.2010 17:00
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von Avivo » 02.04.2012 15:55

Im Toeplerbau stehen die Einsichttermine neben den Gruppeneinteilungen, am 18. April war eine. :?:

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von ThatGuy » 03.04.2012 11:55

Avivo hat geschrieben:Im Toeplerbau stehen die Einsichttermine neben den Gruppeneinteilungen, am 18. April war eine. :?:
Sehr interessant. Konnte mich eben selbst davon überzeugen. Da weiß bei denen offenbar die eine Hand nicht, was die andere tut. Oder die haben das am selben Tag noch fertig gemacht. Dr. Mögel hatte mir gestern jedenfalls noch was anderes geschrieben.

Die Termine für eine Einsichtnahme sind übrigens:
18. und 25.04.2012 in der Zeit von 14-16 Uhr im Raum TOE/301

[EDIT] Mittlerweile gibt es sogar eine offizielle Ankündigung auf der Webseite. Frag mich, wer bei denen so doof war, das als pptx-Datei hochzuladen.
Zuletzt geändert von ThatGuy am 04.04.2012 14:26, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von Hans Oberlander » 03.04.2012 17:17

ThatGuy hat geschrieben:
Avivo hat geschrieben:Im Toeplerbau stehen die Einsichttermine neben den Gruppeneinteilungen, am 18. April war eine. :?:
Sehr interessant. Konnte mich eben selbst davon überzeugen. Da weiß bei denen offenbar die eine Hand nicht, was die andere tut. Oder die haben das am selben Tag noch fertig gemacht. Dr. Mögel hatte mir gestern jedenfalls noch was anderes geschrieben.
Willkommen an der TU Dresden :)

Cobe
Beiträge: 105
Registriert: 13.11.2007 15:55
Name: Rene
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von Cobe » 04.04.2012 08:50

Ich und ein Kumpel mussten ET3 3mal schreiben, wir geben zu das erste Mal haben wir zu wenig gemacht.

Für die 1.Wiederholung im Sommer 2010 haben wir viel gemacht und wir dachten "wir können alles", aber wir wurden in der Klausur eines besseren belehrt:

Es kamen ein Teil der Z-Aufgaben 1:1 dran was uns die Klausur kostete.

Diese W-Klausur war im Vergleich aller Klausuren vorher sehr viel schwerer also haben wir die Klausur Februar 2011 ein letztes mal geschrieben und ne 1,0 und 2,0 abgefasst.

Ihr seht also, gute Noten sind drin, wenn man wirklich alles lernt und alle Aufgaben macht.

anNoX
Beiträge: 4
Registriert: 04.01.2010 19:00

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von anNoX » 04.04.2012 15:50

Cobe hat geschrieben:
Diese W-Klausur war im Vergleich aller Klausuren vorher sehr viel schwerer also haben wir die Klausur Februar 2011 ein letztes mal geschrieben und ne 1,0 und 2,0 abgefasst.

Ihr seht also, gute Noten sind drin, wenn man wirklich alles lernt und alle Aufgaben macht.
die schlussfolgerung musst du mir mal erklären. wie gesagt, die klausur war wesentlich schwerer als die älteren, u.a. ws 2010. und dass gute noten unmöglich sind hat ja auch keiner behauptet, aber die schwierigkeitsgrad sollte doch auch der fairnis halber ungefähr auf einem level bleiben.

veruff
Beiträge: 1
Registriert: 26.06.2011 20:18
Matrikel: 2010

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von veruff » 05.04.2012 16:15

weiß zufällig jemand ab wievielen punkten man bestanden hätte?
also wieviel punkte haben die leute mit ner 4,0?
ich hab 18 punkte und ne 5,0. ich wüsste schon gerne mal wieviele punkte mir zum bestehen noch gefehlt hätten...

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von MrGroover » 05.04.2012 20:29

Wenn sich nix geändert hat, und so scheint es, wenn du mit 18 Punkten durchgefallen bist, dann sind in allen ET Prüfungen jeweils 40% = 20 Punkte zum Bestehen nötig.

shape
Beiträge: 63
Registriert: 13.10.2009 21:24

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von shape » 05.04.2012 23:16

Was mich mal brennend interessieren würde was aus t.bone und seiner Elite-Lerngruppe geworden ist? :D

Benutzeravatar
M_A_D
Beiträge: 196
Registriert: 13.10.2009 12:57
Name: Mähäääd!
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von M_A_D » 06.04.2012 18:01

shape hat geschrieben:Was mich mal brennend interessieren würde was aus t.bone und seiner Elite-Lerngruppe geworden ist? :D
na die heimlichen 1,0er ;-)
Wer von euch Hässlichen meint ich sei oberflächlich?

t.bone
Beiträge: 8
Registriert: 03.03.2011 13:04
Matrikel: 2010

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von t.bone » 06.04.2012 18:39

mir geht es bestens, danke der Nachfrage.
ich weiß zwar nicht, wie schwer Dyn NW dieses Jahr war, aber letztes Jahr fand ichs recht simpel. :mrgreen:

tatinator
Beiträge: 1
Registriert: 09.01.2011 19:28

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von tatinator » 12.04.2012 22:19

falls es jemanden interessieren sollte, der offizielle notenspiegel der wings:

http://wwilq.wiwi.tu-dresden.de/ects_v2 ... A&prn=8330

im vergleich dazu mal die vom vorjahr, ws10/11:

http://wwilq.wiwi.tu-dresden.de/ects_v2 ... A&prn=8330

und die et1 und et2 klausuren von uns die jeweiligen semester zuvor:

http://wwilq.wiwi.tu-dresden.de/ects_v2 ... A&prn=8110
http://wwilq.wiwi.tu-dresden.de/ects_v2 ... A&prn=8240

eine leichte tendenz ist erkennbar.

googlehupf
Beiträge: 40
Registriert: 02.12.2010 18:52

Re: Notenumfrage Klausur [Dynamische Netzwerke] WS2011/2012

Beitrag von googlehupf » 15.04.2012 10:34

Also man müsste auch einmal die Notenverteilung der Klausur des letzten Jahres sehen:
viewtopic.php?f=36&t=9855
Wenn ich annehmen darf, dass die Studenten nicht von einem Jahr zum anderen extrem schlechter geworden sind, dann kann man schon sagen, dass die Klausur des letzten Jahres erheblich leichter war...

Antworten

Zurück zu „3. Semester: Diskussionen“