Dyn.Nw. Lösung Ue-Heft Aufgabe 6.10

Antworten
Marshmallow
Beiträge: 6
Registriert: 24.10.2011 15:10
Matrikel: 2010

Dyn.Nw. Lösung Ue-Heft Aufgabe 6.10

Beitrag von Marshmallow » 25.02.2013 12:52

Hi

hat jemand die Lösung zur Aufgabe 6.10 aus dem Übungsheft ?

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 27
Registriert: 02.02.2012 19:27
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Bachelor
Wohnort: Löbtau

Re: Dyn.Nw. Lösung Ue-Heft Aufgabe 6.10

Beitrag von Manfred » 26.02.2013 15:46

Stell einfach mal die Bedingungen auf!

Also U1 = A11*U2 - A12*i2
und i1 = A21*U2 - A22 * i2

Das formst du nun zu i2 um, fertig.

AxelH
Beiträge: 17
Registriert: 10.11.2010 11:35

Re: Dyn.Nw. Lösung Ue-Heft Aufgabe 6.10

Beitrag von AxelH » 07.08.2013 16:58

OK... push

wir haben jetzt 2 Gleichungen (Mit dem I_2 das hineinzeigt, ändert sich das Vorzeichen)

I_2=({U_1 - A_{11} U_2})/A_{12}
I_2=({I_1 - A_{21} U_2})/A_{22}


Toll. Und nun?

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 27
Registriert: 02.02.2012 19:27
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Bachelor
Wohnort: Löbtau

Re: Dyn.Nw. Lösung Ue-Heft Aufgabe 6.10

Beitrag von Manfred » 11.08.2013 02:12

Hey,

ja. Ich dachte, dass damit a) abgeschlossen ist. Es ist ja nicht definiert, was gegeben ist. Ansonsten würde ich das einfach gleichsetzen, die Ströme und Spannungen mit Hilfe der Maschen ausdrücken und dann bleiben am Ende nun einmal gewisse Größen offen, kann jedoch i_2 (A_ij, U_q, i_1, R_1, R_2) erhalten. Wüsste auch nicht, wie man das besser ausdrücken soll.

Das hatte ich mir dabei gedacht.

Grüße

Benutzeravatar
Manfred
Beiträge: 27
Registriert: 02.02.2012 19:27
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Bachelor
Wohnort: Löbtau

Re: Dyn.Nw. Lösung Ue-Heft Aufgabe 6.10

Beitrag von Manfred » 11.08.2013 13:27


Antworten

Zurück zu „3. Semester: Diskussionen“