Mathe3 Fourierreihenentwicklung Hilfe

Antworten
Benutzeravatar
chemofisch
Beiträge: 27
Registriert: 09.10.2014 15:16
Name: kein Student
Matrikel: Ich bin doch kein Student.
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.

Mathe3 Fourierreihenentwicklung Hilfe

Beitrag von chemofisch » 22.02.2016 11:19

Mal eine kurze Frage.
Wie berechne ich das a0 bei der Fourierreihenentwicklung?

a0=Integral(einer Periode) f(x)dx
so?

Andere Frage?
Wenn es kein ak gibt, gibt es dann auch kein a0?

ph2.genius
Beiträge: 12
Registriert: 11.10.2014 15:52

Re: Mathe3 Fourierreihenentwicklung Hilfe

Beitrag von ph2.genius » 22.02.2016 19:52

ak = 1/pi * Integral f(x)*cos(kx) dx
a0 entpsricht k=0 --> cos(kx) =1 --> a0 = 1/pi * Integral f(x) über eine Periode

Also hast Recht, aber vergiss nicht die Normierung vorm Integral. Bei ungeraden Funktionensind alle ak 0, also auch a0. Muss ja auch punktsymmetrisch zum Ursprung sein, also hat man entweder den Ursprung mit drin, oder aber entlang der y-Achse einen Sprung.

Benutzeravatar
chemofisch
Beiträge: 27
Registriert: 09.10.2014 15:16
Name: kein Student
Matrikel: Ich bin doch kein Student.
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.

Re: Mathe3 Fourierreihenentwicklung Hilfe

Beitrag von chemofisch » 23.02.2016 11:21

Vielen Dank für die schnelle Antwort. ;)
Dann habe ich das wohl nicht ganz richtig notiert gehabt in der Übung.

Antworten

Zurück zu „3. Semester: Diskussionen“