EET war...

Antworten
Benutzeravatar
kelden
Beiträge: 42
Registriert: 08.05.2008 19:23
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

EET war...

Beitrag von kelden » 26.02.2009 11:46

...überfüllt... jedenfalls im hsz :lol:

Benutzeravatar
Muhkuh
Beiträge: 144
Registriert: 28.10.2008 23:27
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: EET war...

Beitrag von Muhkuh » 26.02.2009 11:48

die aufgabenblätter auch :P

Benutzeravatar
para
Beiträge: 277
Registriert: 01.01.2007 15:43
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: EET war...

Beitrag von para » 26.02.2009 11:59

Schönfeld war auch sehr voll.
Insgesamt wars viel zu wenig Zeit für die Aufgaben. Teilweise verwirrende Aufgaben.
An Wissen hats weniger gemangelt als an Zeit ;-(

hypocrisy
Beiträge: 290
Registriert: 02.01.2007 01:40
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006

Re: EET war...

Beitrag von hypocrisy » 26.02.2009 12:23

Also nix neues beim Dr. Bauer :mrgreen:

Benutzeravatar
gummimann
Beiträge: 20
Registriert: 15.10.2007 11:07

Re: EET war...

Beitrag von gummimann » 26.02.2009 12:31

die klausur war echt "ohne worte". wie soll man in 120min soviel aufgaben schaffen? man hatte gar keine zeit mal über ein problem nachzudenken... echt nicht normal...

Benutzeravatar
cornholio
Beiträge: 58
Registriert: 11.07.2008 16:17
Name: Ernst
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: EET war...

Beitrag von cornholio » 26.02.2009 13:11

entweder das wird freundlich korrigiert, oder ich hab n problem....
Zu wenig zeit und fragen, bei denen man erstma nachdenken muss, was die eigentlich von mir wollen...
*removed by admin*

Benutzeravatar
kelden
Beiträge: 42
Registriert: 08.05.2008 19:23
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: EET war...

Beitrag von kelden » 26.02.2009 13:40

Wieviel prozent braucht man eigentlich zum bestehen, 50% wieder?

Benutzeravatar
mania
Beiträge: 21
Registriert: 21.10.2008 21:53

Re: EET war...

Beitrag von mania » 26.02.2009 13:45

40 Punkte von 100, also 40%!

Ich weiß echt nicht, welche Prüfung schlimmer war, ebe oder eet!

spinnn
Beiträge: 358
Registriert: 17.10.2006 09:04
Name: spinnn
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: EET war...

Beitrag von spinnn » 26.02.2009 14:20

regt euch doch mal nicht so über die zeit auf... schreibt einfach in lichtgeschwindigkeit dann habt ihr alle genug zeit :lol:

spaß bei seite - wird ganz gut knapp ... viel zu wenig zeit und auch noch irgendwelche schusselfehler gemacht ...
Bild

theerdmann
Beiträge: 80
Registriert: 18.02.2008 00:55
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: EET war...

Beitrag von theerdmann » 26.02.2009 14:24

ich fands einfach nur behindert...
Der Stoff an sich ist ja nicht schwer, verglichen mit anderen Fächern sogar sehr leicht, aber so eine Fülle von Aufgaben in der Zeit..ne ne ne. Wenn man später mal irgendwas dimensioniert in einer Schaltung muss man das doch auch nicht in 72Sekunden lösen, sondern macht es gewissenhaft, geht hier einfach nur nicht. Fazit: Stoff einfach, Zeit viel zu kurz, Aufgaben (wie auch schon in der Übung) teilweise komisch gestellt (Übungsbeispiel: Dann nehmen sie doch einfach mal einen Trafo mit 4% Kurzschlussspannung...)

Benutzeravatar
DasMuh
Beiträge: 284
Registriert: 12.05.2008 17:01
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: EET war...

Beitrag von DasMuh » 26.02.2009 14:39

also ich fand die klausur gut. klar, es waren viele aufgaben, aber großteils doch den übungsaufgaben sehr ähnlich (*blick auf den fehlerstromkreis*). die zeit war knapp bemessen, aber durchaus ausreichend, wenn man sich ranhält.

alles in allem fand ich die klausuren EET und EBE viel cooler als mathe ;)

theerdmann
Beiträge: 80
Registriert: 18.02.2008 00:55
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: EET war...

Beitrag von theerdmann » 26.02.2009 14:50

ich schätz mal ich hätte so oder so über die klausur geschimpft, weil ich finde der stoff bringt nix spannendes rüber, irgendwelche fetten motoren und spannungen jenseits von gut und böse ne ne ich bleib lieber bei <50V ;-)

Benutzeravatar
cornholio
Beiträge: 58
Registriert: 11.07.2008 16:17
Name: Ernst
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: EET war...

Beitrag von cornholio » 27.02.2009 18:28

theerdmann hat geschrieben: [...] (Übungsbeispiel: Dann nehmen sie doch einfach mal einen Trafo mit 4% Kurzschlussspannung...)
Für mich is dass das selbe, wie wenn ich sagen würde: Hey, ich kann ihre aufgabe nicht lösen, aber ich hab mir mal ne andre ausgedacht, die kann ich...
*removed by admin*

Antworten

Zurück zu „3. Semester: Diskussionen“