Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Antworten
Benutzeravatar
Rana Sapiens
Beiträge: 39
Registriert: 18.11.2008 13:56
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von Rana Sapiens » 20.10.2009 22:43

Sagt mal: Wie schwer sind die einzelnen Praktika eigentlich?

Bei Projekt ET-Technologie und ET-1 sehe ich persönlich keine Probleme (mit Vorbereitung natürlich) - ich hoffe, da liege ich richtig.

Physik... naja, ich glaube darauf muss ich mich schon intensiver Vorbereiten.

Und über Mikrorechentechnik habe ich gehört, dass das ziemlich heftig sein soll.


Wie waren denn eure Erfahrungen zu den Praktika?

Vielen Dank,
Mfg, Rana Sapiens
"Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" - Berthold Brecht
http://www.dresden-nazifrei.com

Benutzeravatar
para
Beiträge: 277
Registriert: 01.01.2007 15:43
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von para » 21.10.2009 08:52

Projekt Elek. Technol. ist recht aufwändig, aber da man das ganze Semester Zeit hat und die Aufgaben gut im Team verteilen kann, lässt sich alles gut machen.

Physik bedarf intensiver Vorbereitung um nicht durch die Vortests zu fallen. Fragen für die Vortests gibts hier und auf hier verlinkten Seiten. Auch alte Protokolle sind einen Blick wert, um schonmal grobe Anhaltspunkte zu haben. Aber nicht abschreiben ;-)
Für den Bericht dann mal die Schönschrift auspacken, damit kann man schon viel reißen. Keinen Quatsch machen an den Versuchsplätzen, wenn was unklar ist, immer fragen!

MRT hat auch Eingangstests, die Grundlegendes Computerwissen voraussetzen. Ich persönlich fand die nicht so schwer. Gab aber einige mit anderer Meinung (erstmal nur auf MRT 1 bezogen).
Das Programmieren ist manchmal sehr frustrierend, weil man immer in den eng umzäunten Anforderungen des Praktikums ist. Ich bin mit meiner Gruppe nicht umher gekommen Inspiration aus den hier vorhandenen Programmen zu nehmen.

Praktika sind ein geben und nehmen. Unterhaltet euch mit Gruppen, die schon Praktikum X hatten, wenn ihr es nächste Woche habt. Wenn ihr Material aus dem Forum nutzt, dann stellt bitte wenn möglich auch eigenes zur Verfügung.

Benutzeravatar
Morpheus
Beiträge: 370
Registriert: 31.01.2007 22:12
Name: Tobias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von Morpheus » 21.10.2009 09:13

hm.

also das projekt ist realativ "einfach". klar, man muss was dafür machen, aber da die termine verteilt sind, geht das alles. besonderer augenmerk wird hier auch auf die abschließende arbeit gelegt. da sollte man sich nochmal reinhängen, damit das ordentlich wird. ja nix vergessen und möglichst mal die rechtschreibung kontrollieren.

Praktika in ET und Physik:
naja. schwer ist so ein dehnbarer begriff. die brauchen intensive vorbereitung, einmal für den eingangstest und dann noch um das protokoll so vorzuschreiben, dass man möglichst nur noch messwerte einträgt und im praktikum keinen stress hat.
das sollte man wirklich machen, weil sonst kann es passieren, dass man für einige sachen einfach keine zeit mehr hat.
die aufgaben selbst, sind dank der hier bereits vorhanden sachen eigentlich machbar. aufgefallene fehler sollte man für die nachwelt korrigieren ;-)

Praktika in MRT:
na hier gibt es zwei möglichkeiten. entweder man kann programmieren oder man kann es net :) sry kann das nicht anders sagen.
was jeder schaffen muss (und meiner meinung nach auch sollte) ist die befehle wissen, die syntax halbwegs draufhaben (zeile endet mit ';' und nicht mir ':' )
was nicht jeder schafft, sich in die denkweise einfinden, was die einzelnen befehle eigentlich machen. hier zeigt sich dann meist, wer es kann und wer nicht.
die eingangstests sind aber zu schaffen. der eine muss dafür mehr zeit aufwenden, der andere weniger.
was wichtig ist: das programm welches man in der gruppe geschrieben hat, muss man verstehen udn erklären können.
sachen wie: "oh den abschnitt hab ich nicht geschrieben" ist so ein 'autsch' kriterium. weil das ist denen egal, wer das geschrieben hat. verstehen muss es jeder.
ich fand das insgesamt (MRT 1+2) nicht wirklich schwer.

naja, insgesamt würde ich sagen praktika sind immer vorbereitungsintensiv und zeitfresser. es gibt nur wenige die wirklich spaß machen und wo man rausgeht mit dem "aha" effekt.
(zumindest im grundstudium)
The honor is still mine.

Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von Tingeltangelbob » 21.10.2009 11:02

Projekt ET kann man letztlich auch schleifen lassen, solange ne 4 bei rauskommt, da es nur ein Schein ist.

Wir haben uns damals unnötig für ne 1,3 (oder wars 1,7???) angestrengt, notentechnisch bringen tuts nix.
Anonsten hats aber auch so ganz gut Spaß gemacht, da es die erste Aufgabe im Studium war, die mal so halbwegs in Richtung ingenieurmäßiges Arbeiten ging und nicht nur theoretischen Wert hatte (siehe Physik Praktikum Drehschwingung, relativer Fehler 60% :-) )
A pint a day keeps the doctor away.

FelixKoettig
Beiträge: 123
Registriert: 25.11.2008 17:01

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von FelixKoettig » 21.10.2009 12:20

als Mechatroniker : bekommt man für das Info Praktikum eine Note oder nur nen Schein, auf dem steht, dass man bestanden hat ?

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von Robsen » 21.10.2009 12:34

alle bekommen nur einen Schein.
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

FelixKoettig
Beiträge: 123
Registriert: 25.11.2008 17:01

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von FelixKoettig » 21.10.2009 12:54

d.h 4,0 und gut ?

Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von Tingeltangelbob » 21.10.2009 14:09

Rischtisch,

wobei es bei Praktika meist schwierig ist, ne 4,0 zu bekommen. Meist wirds besser, oder es ist völlig verhauen ;-)
A pint a day keeps the doctor away.

FelixKoettig
Beiträge: 123
Registriert: 25.11.2008 17:01

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von FelixKoettig » 21.10.2009 20:55

4,0 ist ja auch nicht das ziel aber es ist angenehmer wenn man weiß, dass es keine note gibt.

Benutzeravatar
AnSi
Beiträge: 1072
Registriert: 11.12.2003 20:05
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von AnSi » 22.10.2009 09:59

Tingeltangelbob hat geschrieben:Projekt ET kann man letztlich auch schleifen lassen, solange ne 4 bei rauskommt, da es nur ein Schein ist.

Wir haben uns damals unnötig für ne 1,3 (oder wars 1,7???) angestrengt, notentechnisch bringen tuts nix.
Anonsten hats aber auch so ganz gut Spaß gemacht, da es die erste Aufgabe im Studium war, die mal so halbwegs in Richtung ingenieurmäßiges Arbeiten ging und nicht nur theoretischen Wert hatte (siehe Physik Praktikum Drehschwingung, relativer Fehler 60% :-) )
Wenn man mit diesem Schein beweisen kann, dass man als Frau 6 Männer dirigieren konnte, dann ist die Note gar nicht so schlecht anzusehen :D Die Note steht übrigens auf dem Schein drauf, den man bekommt. Wenn man also später sein Fachpraktikum im Bereich Technologie machen möchte, dann ist der Wisch mit einer schönen Note drauf, ganz gut.

Benutzeravatar
Morpheus
Beiträge: 370
Registriert: 31.01.2007 22:12
Name: Tobias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von Morpheus » 22.10.2009 18:13

^^da sollte es auch nen aktueller notenstand aus dem prüfungsamt tun. da stehen wesentlich mehr fächer drauf und vor allem auch wahlpflichtmodule mit entsprechend technologischer ausrichtung

weil mal ehrlich...so zum kennenlernen war das projekt ET ja okay, aber wirklich viel gerissen hat man da konstruktiv nicht
The honor is still mine.

Tingeltangelbob
Beiträge: 821
Registriert: 01.04.2004 20:33
Name: Andreas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Regenerative Energiesysteme
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Wie oft denn noch? Ich nix Student.
Contact:

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von Tingeltangelbob » 22.10.2009 19:48

Stimmt.
Und wer der Häuptling war, steht ja auch net drauf ;-)

Hat das jemand zur Fachpraktikumsbewerbung beigelegt???
A pint a day keeps the doctor away.

sofamensch
Beiträge: 70
Registriert: 19.10.2008 19:25

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von sofamensch » 26.10.2009 00:07

Gibts nur bei ET keine Noten weils ein Schein ist?

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von Hans Oberlander » 26.10.2009 00:38

sofamensch hat geschrieben:Gibts nur bei ET keine Noten weils ein Schein ist?
Es gibt eine Note, die dann mit Geräteentwicklung verrechnet wird.

Benutzeravatar
Rana Sapiens
Beiträge: 39
Registriert: 18.11.2008 13:56
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von Rana Sapiens » 26.10.2009 13:10

Braucht man eigentlich für jeden Versuch z.B. in Physik ein einzelnes Praktikumsheft oder reicht es, wenn man eins pro Fach anlegt, in das dann alle Versuche reinkommen?
"Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" - Berthold Brecht
http://www.dresden-nazifrei.com

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von Robsen » 26.10.2009 13:29

In Physik soll sogar alles in ein Heft.
In ET ists total wurscht, da schreibst du auf normales papier und das kommt dann in nen Schnellhefter.
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

Benutzeravatar
TFWalther
Beiträge: 207
Registriert: 16.11.2008 19:01
Name: Tillmann Walther
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Zum Thema Praktika - Frage an die höhersemestrigen!!!

Beitrag von TFWalther » 26.10.2009 13:32

Es ist gedacht, eins pro Fach zu benutzen

Antworten

Zurück zu „3. Semester: Diskussionen“