[EBE] Probeklausur WS08/09: A4 (auch Konsultation)

Antworten
Flamefire
Beiträge: 73
Registriert: 20.11.2008 20:40

[EBE] Probeklausur WS08/09: A4 (auch Konsultation)

Beitrag von Flamefire »

Ich versuch gerade nochmal die Aufgabe 4 durchzurechnen.
Die hatte er auch schon in der Konsultation gemacht, nur habe ich mir den letzten Teil zur Spannungsverstärkung nicht mitgeschrieben.
Jetzt komme ich nicht weiter.

ESB sieht bei mir so aus: Bild

bzw vereinfacht (RB ist nicht relevant da parrallel zum Rest): Bild

Stimmt das erst mal so weit?

Jetzt weiß ich nur nicht mehr, wie weiter. Wenn ichs mit Überlagerungssatz versuche, kommt Mist raus, da RC abgetrennt wird. Über MaschenSatz komme ich auf U_a=U_RC=U_RE. Macht auch keinen Sinn.
g_m ist ja auch nicht gegeben, sonst könnte ich ja noch was machen. g_BE kann man noch aus dem Arbeitspunkt berechnen.
Oder kann ich wirklich einfach gm aus dem Arbeitspunkt berechnen (I_C und U_BEA gegeben) und dann dort weitermachen?

Kann jemand vl die Lösung mal einscannen/schreiben?
Dann hätte ich einen Anhaltspunkt. Komme grad mit der gesteuerten Quelle nicht klar.
Über ner Stromquelle fällt eine Spannung ab?

Ich komme jetzt über diverse Rechnungen auf:
v=-\frac {R_c\cdot B_f}{R_{BE}+R_E(1+B_f)}

und dann R_{BE}=\frac{U_{BEA}}{I_B}=\frac{U_{BEA}\cdot B_f}{I_C}=0,0125 mS

wäre v=-0,5..
leider nicht -0,9...

was ist jetzt falsch?
Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [EBE] Probeklausur WS08/09: A4 (auch Konsultation)

Beitrag von Locutus »

also ich hab folgendes mitgeschrieben:
U_a=-g_m\cdot U_{BE}\cdot R_L

U_e=U_{BE} - R_E\cdot (g_{BE}\cdot U_{BE} + g_m\cdot U_{BE})

und somit
V=\frac {U_a}{U_e}=\frac {g_m\cdot R_L}{1+R_E\cdot (g_{BE}+g_m)}

(sofern ich das jetzt richtig abgetippt hab)

vielleicht hilft dir das ja weiter. ;)
Benutzeravatar
dave
Beiträge: 191
Registriert: 18.10.2008 12:21
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [EBE] Probeklausur WS08/09: A4 (auch Konsultation)

Beitrag von dave »

Ausgangsspannung mit Hilfe des Strom der gesteuerten Quelle:
u_a = -g_mU_{BE} R_C

Eingangsspannung mit dem Maschensatz:
u_e = U_{BE} + R_E*I_E \qquad mit \qquad  I_E= g_{BE}U_{BE}+g_mU_{BE}

Die Steilheit ergibt sich aus:
g_m = \frac{\partial I_C}{\partial U_{BE}} \qquad mit \qquad I_C = I_S exp (\frac{U_{BE}}{U_T})

Ableiten ergibt:
g_m = \frac{I_S}{U_T}exp(\frac{U_{BE}}{U_T})

I_c wieder einsetzen:

g_m = \frac{I_C}{U_T}


Leitwert der BE-Diode für NF:
g_{BE} = \frac{g_m}{\beta_{f}} \qquad mit \qquad b_f=B_f im NF-Betrieb

Hoffe das passt so ;)
Flamefire
Beiträge: 73
Registriert: 20.11.2008 20:40

Re: [EBE] Probeklausur WS08/09: A4 (auch Konsultation)

Beitrag von Flamefire »

@dave: ok danke. damit kann ich dann
das V=\frac {U_a}{U_e}=\frac {g_m\cdot R_L}{1+R_E\cdot (g_{BE}+g_m)} von Locutus herleiten

wenn ich die Werte, die ich für g_BE hatte einsetze dann komme ich mit meiner Formel auf exakt das gleiche.
-->mein g_BE ist falsch

ich hatte es berechnet mit g_{BE}=\frac{I_B}{U_{BEA}
Also nach der allgemeinen Formel, die doch auch hier gelten müsste, oder?
Anscheinend nicht.

Mit dem g_m=\frac{I_C}{U_T}
komme ich auf g_m=3,85mS (für das I_C am Arbeitspunkt)

Ergebnis stimmt wieder nicht. (0,787!=0,99)
Welches I_C muss ich denn dann nehmen?
Das war in der Formel für die Verstärkung so schon eliminiert.
Außerdem wundert mich:

g_m=\frac{I_C}{U_T}

I_C=g_m\cdot U_{BE}

--> U_{BE}=U_T ????
Benutzeravatar
dave
Beiträge: 191
Registriert: 18.10.2008 12:21
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [EBE] Probeklausur WS08/09: A4 (auch Konsultation)

Beitrag von dave »

also mit I_c =1mA komm ich auf g_m=38,5mS und damit auf v=0,965

Deine Schlussfolgerung ist echt interessant ;) , seh aber auch grad nicht, wo der Fehler ist, denn U_T kann schlecht U_BE sein
Zuletzt geändert von dave am 08.02.2010 09:24, insgesamt 1-mal geändert.
Flamefire
Beiträge: 73
Registriert: 20.11.2008 20:40

Re: [EBE] Probeklausur WS08/09: A4 (auch Konsultation)

Beitrag von Flamefire »

öhm...ok
tippfehler ^^

aber:
mit (R_L=)R_C=R_E=1kOhm komme ich nur auf v=0,96
oder hab ich noch was falsch getippt?
Benutzeravatar
dave
Beiträge: 191
Registriert: 18.10.2008 12:21
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [EBE] Probeklausur WS08/09: A4 (auch Konsultation)

Beitrag von dave »

jap v=0,965 hab ich jez auch.
sebsis
Beiträge: 201
Registriert: 15.10.2006 22:34
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Kontaktdaten:

Re: [EBE] Probeklausur WS08/09: A4 (auch Konsultation)

Beitrag von sebsis »

ihr dürft nicht den fehler machen die kleinsignalparameter aus dem esb bestimmen zu wollen. die parameter ergeben sich als ableitungen im arbeitspunkt und nur so. gm=dIc/dUbe=Ic/Ut, gbe=dIb/Ube=Ib/Ut
wenn ihr das bestimmt habt könnt ihr euch mit euren netzwerkanalysefähigkeiten im ersatzschaltbild austoben.
Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: [EBE] Probeklausur WS08/09: A4 (auch Konsultation)

Beitrag von Locutus »

kann mir eigentlich einer mal sagen, was das

|_{var} (wobei var für irgend eine variable steht)

hinter manchen ableitungen in den skripten bedeuten soll? ich mein ich hätt irgendwo mal was gehört von wegen das würde irgendwas mit zusammenhängen zu tun haben, aber ich find einfach nirgendwo was genaueres und aus den zusammenhängen im skript konnt ich mir das jetzt auch nicht wirklich zusammenreimen. -.-
Benutzeravatar
dave
Beiträge: 191
Registriert: 18.10.2008 12:21
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [EBE] Probeklausur WS08/09: A4 (auch Konsultation)

Beitrag von dave »

Die Variablen beschreiben den Arbeitspunkt.
Antworten

Zurück zu „3. Semester: Diskussionen“