Seite 1 von 1

Nach 15 Jahren back to the Webroots

Verfasst: 16.03.2018 10:47
von netAction
Liebe Gemeinde!

Vor 15 Jahren startete dieses Forum auf einem Webhosting-Paket für 5€ pro Monat. Ich habe die PHP-Scripte mit dem Analog-Modem hochgeladen und auf dem Server entwickelt. Die Rechnung hat Muddi bezahlt. Es folgten einige weniger zuverlässige Hoster. Bald wurde ich Admin mit eigenem Mailserver und Webserver. Also kam das Forum auf einen meiner Server bei Hetzner und zog alle paar Jahre auf eine neue Maschine um.

Aktuell haben wir 5000 hochgeladene Dateien im Forum mit 8GB. Das weiß ich, denn die habe ich gerade bei Netcup hochgeladen, weil ich keine Lust mehr auf die Administration habe. Jetzt bekomme ich auf Knopfdruck neues PHP, Phpmyadmin und alles per Klickibunti. Herrlisch.

So richtig geil finde ich Netcup nicht. Die SSH-Shell kann fast nichts, Nodejs geht nicht vernünftig, die einzelnen Domains in einem Paket sind scheinbar nicht ordentlich abgeschottet, und beim Überschreiten der Webspace-Quota wird direkt das ganze Hosting-Paket abgestellt. Und zwar so abgestellt, dass sich nicht mal Dateien löschen lassen um die Quota wieder zu erfüllen. Dafür gibt es einen netten Support und Let's Encrypt. Ich glaube, wir sind damit ganz gut bedient, aber wenn jemand Alternativen kennt, her damit.

Zur Feier des Tages werde ich nochmal gucken, ob ich ein schönes Theme finde.

Re: Nach 15 Jahren back to the Webroots

Verfasst: 16.03.2018 18:51
von netAction
Ich stelle fest, dass Netcup ein handfestes Problem mit Uploads hat. Mal testen.

Re: Nach 15 Jahren back to the Webroots

Verfasst: 16.03.2018 20:05
von fabian
15 Jahre? Ich bin gefühlt um die 18 - das kann ja nicht sein, dass ich hier mit 3 Jahren schon das Trollen angefangen habe?!

Re: Nach 15 Jahren back to the Webroots

Verfasst: 17.03.2018 10:55
von netAction
Fabian :shock:

Schön von dir zu lesen.

Re: Nach 15 Jahren back to the Webroots

Verfasst: 16.07.2018 16:20
von van_orleon
Hi ich nutze Netaction schon das ganze Studium, gerade für die effektive Vorbereitung auf Praktika und als Quelle von Altklausuren ist es unerlässlich! Der Kreis von aktiven Nutzern scheint leider sehr gering zu sein, jedoch denke ich, dass viele der EuI Studenten sehr auf Netaction angewiesen sind.

Daher meine Frage: Wer betreibt das Forum denn eigentlich und kann man mit einer Spende zum aktiven Fortbestehen beitragen?

Re: Nach 15 Jahren back to the Webroots

Verfasst: 17.07.2018 21:24
von netAction
Ich betreibe das Forum. Geld brauche ich dafür nicht, danke. Es läuft einfach so nebenher.

So 2002 rum habe ich jeden Monat 5€ Hostingkosten gesammelt. Lange her.