2. Übung Schaltungstechnik Aufgabe 2.3

Antworten
muemar02
Beiträge: 35
Registriert: 02.12.2010 10:26
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

2. Übung Schaltungstechnik Aufgabe 2.3

Beitrag von muemar02 » 18.07.2012 16:30

Hallöchen liebe Forengemeinde,
beim Durcharbeiten der Übungsaufgaben konnte ich das Ergebnis für Teil a) der besagte Aufgabe leider nicht ganz nachvollziehen.
Ich bin zwar in der Lage die Arbeitspunkte für die gegebenen Ströme I_b zu ermitteln (mit Hilfe der Schnittpunkte der Geradengleichung I_c*R_c=U_S-U_{CE} mit den Kennlinien für gegeben I_b), mir erschließt sich aber überhaupt nicht, wieso in der Aufgabe überhauptein AP für I_b=43µA gesucht wird.

Woher kommt also der Wert I_b=43µA?

Bin für jede Hilfe dankbar. Weiterhin erfolgreiche Prüfungsvorbereitung wünsch ich euch.

muemar02

Lyra
Beiträge: 25
Registriert: 23.11.2010 10:03
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: 2. Übung Schaltungstechnik Aufgabe 2.3

Beitrag von Lyra » 18.07.2012 16:47

Lass mich raten du bist Mechatroniker, deswegen hast du natürlich eine andere Aufgabe da stimmt dann meine Lösung nicht^^

Eigentlich musst du nur die dritte gegebene Gleichung nach i_bA auflösen dann kommst du auf 95uA.

muemar02
Beiträge: 35
Registriert: 02.12.2010 10:26
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: 2. Übung Schaltungstechnik Aufgabe 2.3

Beitrag von muemar02 » 18.07.2012 17:06

Du hast recht, bin Mechatroniker.

Was genau meinst du mit "die dritte Gleichung"?

Gegeben habe ich in der Aufgabe übrigens einen Transistor in Emitterschaltung mit den Kennwerten U_s=5V, R_1=100kOhm und R_C=500 ohm .

Lyra
Beiträge: 25
Registriert: 23.11.2010 10:03
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: 2. Übung Schaltungstechnik Aufgabe 2.3

Beitrag von Lyra » 18.07.2012 17:31

Ne, das war die Lösung von der E-technikübung.
Ich hatte erst geantwortet, dabei mich aber schon gewundert, weil es irgendwie nicht zusammenpasste mit deinem Ansatz . Und dann in dem anderen Topic gelesen, dass du MTler bist und dann nochmal hier editiert....

muemar02
Beiträge: 35
Registriert: 02.12.2010 10:26
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: 2. Übung Schaltungstechnik Aufgabe 2.3

Beitrag von muemar02 » 18.07.2012 17:43

Ach so alle klar. Trotzdem danke für die Hilfe.
Vielleicht kannst du mir ja aber noch eine andere Frage beantworten:

Bei einer Aufgabe zur Z-Diode (wird zur Spannungsstab. verwendet) sollte der AP in der Mitte des nutzbaren Bereichs liegen. In der Lösung beginnt dieser Bereich bereits bei 0V und ist nach Oben durch die maximale Verlustleistung der Diode begrenzt. Wäre es nicht sinnvoller den "nutzbaren" Bereich erst oberhalb der Flussspannung zu definieren?
Wenn ich unter diese Spannung komme, dann erfüllt die Diode ja nicht mehr ihren eigentlichen Sinn - die Spannungsstab. - sondern sperrt.

NT2005
Beiträge: 6
Registriert: 27.10.2010 15:44

Re: 2. Übung Schaltungstechnik Aufgabe 2.3

Beitrag von NT2005 » 22.07.2012 10:02

Zur Aufgabe 2.3:
Trage im Ib - Ube Diagramm die Abhängigkeit von Ube zu Us und R1 ein.
Müsste eine Gerade sein, die die Kurve schneidet.

Das Ähnliche geht auch im Diagramm Ic zu Uce..

muemar02
Beiträge: 35
Registriert: 02.12.2010 10:26
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: 2. Übung Schaltungstechnik Aufgabe 2.3

Beitrag von muemar02 » 22.07.2012 19:09

Also zum Eintragen im 1. Diagramm (I_b  zu  U_{BE}) entnehme ich die Formel aus der Schaltung U_{BE}=U_S-R_1*I_B, dann setze ich da einfach 2 Werte ein, zeichne die Gerade und lese den Schnittpunkt mit der gegebenen Kurve ab. Den Verlauf des abgelesenen Wertes für I_b trage ich dann in das zweite Diagramm ein und ermittle den Schnittpunkt mit meiner Arbeitspunkt-Geraden. Ist das so weit korrekt?

NT2005
Beiträge: 6
Registriert: 27.10.2010 15:44

Re: 2. Übung Schaltungstechnik Aufgabe 2.3

Beitrag von NT2005 » 22.07.2012 20:50

Richtig. Bedenke aber, die Arbeitsgerade im zweiten Diagramm (Uce - Ic) ist eine andere. ;)

muemar02
Beiträge: 35
Registriert: 02.12.2010 10:26
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: 2. Übung Schaltungstechnik Aufgabe 2.3

Beitrag von muemar02 » 23.07.2012 00:47

Jo das ist klar :idea:
Ich hab versucht die 43µA irgendwie zu berechnen, aber da kam nix gescheites bei raus. Die Annahme verschiedener Erfahrungswerte hat mich an der Stelle auch nicht weiter gebracht.
Wegen der geringen Auflösung des Diagrammes hab ich einfach die 45µA als Wert angenommen und mich dann über den Wert 43µA gewundert - Ablesegenauigkeit erklärt das natürlich einwandfrei.

Vielen Dank für eure Hilfe.

Antworten

Zurück zu „4. Semester: Diskussionen“