1. Beleg Automatisierungstechnik AT

MasterJay
Beiträge: 93
Registriert: 29.06.2007 18:17

1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von MasterJay » 15.05.2008 09:13

Würde gerne den Beleg runterladen um damit anzufangen, aber wenn ich auf der Downloadseite mich einloggen will poppt nur ne Nachricht auf dass ich dies erfolgreich getan hätte und sonst passiert nix. Ich wär euch sehr verbunden wenn mir einer erklärt wie es geht oder einfach die Datei bereitstellt.

Danke im Vorraus

Stan
Beiträge: 158
Registriert: 27.11.2006 20:26
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Stan » 15.05.2008 09:33

bitte schön.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
schranzmeister
Beiträge: 137
Registriert: 29.01.2007 17:09
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von schranzmeister » 15.05.2008 10:52

@ MasterJay: Das Problem hatte ich auch mal...das lag dann daran, das ich statt dem "-" nen "_" gechrieben hatte beim benutzername glaub ich...später gings dann...

MasterJay
Beiträge: 93
Registriert: 29.06.2007 18:17

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von MasterJay » 16.05.2008 08:52

Danke, genau daran hats gelegen.
Aber warum sagt mir das Programm ich hätte mich erfolgreich eingeloggt, was ja offensichtlich nicht stimmt.

Benutzeravatar
Pluto
Beiträge: 340
Registriert: 14.10.2006 18:41
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2006

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Pluto » 17.05.2008 10:22

MasterJay hat geschrieben:Danke, genau daran hats gelegen.
Aber warum sagt mir das Programm ich hätte mich erfolgreich eingeloggt, was ja offensichtlich nicht stimmt.
das sagt er dir egal was du da als login bzw PW angibst, irgendwie das falsche popup :mrgreen:
Alle Angaben ohne Gewähr

Jagdpanther
Beiträge: 134
Registriert: 06.01.2008 11:07
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Jagdpanther » 21.05.2008 16:42

Hi leute ich hab mich grade mal mit dem 1. Beleg mit der ersten Aufgabe befasst und würde gerne mal `Meinungen zu meinen Ergebnissen zu 1. hören

a) instabil weil Nennernullstelle bei s=0
b) K > 0
c) 0< K1 < K2 * C / (R * J)und K2 > 0

kann das so in etwa stimmen oder lieg ich komplett falsch?

Außerdem bräuchte ích mal ein paar Tipps für die dritte Aufgabe...da hab ich noch gar keine ahnung :?
Der frühe Vogel fängt den Wurm aber die zweite Maus bekommt den Käse!

sebsis
Beiträge: 201
Registriert: 15.10.2006 22:34
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von sebsis » 21.05.2008 16:56

also bei c) hab ich:
-c<K2<0 für K1<0
K2>0 für K1>0

Jagdpanther
Beiträge: 134
Registriert: 06.01.2008 11:07
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Jagdpanther » 21.05.2008 18:00

danke, hab meinen Fehler gefunden! Ist bloß noch die Frage was ich bei der dritten Aufgabe machen muss!?
Der frühe Vogel fängt den Wurm aber die zweite Maus bekommt den Käse!

sebsis
Beiträge: 201
Registriert: 15.10.2006 22:34
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von sebsis » 21.05.2008 21:29

ich hab da einfach angenommen abweichung=phi_soll-phi_ist=phi_0*sin(wt)-phi_0*|G(jw)|*sin(wt+arg(G(jw))))
das dann im gtr plotten lassen und die Amplitude und die Phasenverschiebung von dem gesamtsinus ermittelt. keine ahnung ob das richtig ist. wurde ja alles recht schwammig formuliert.

Leonardo
Beiträge: 58
Registriert: 10.04.2007 14:31
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Bachelor

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Leonardo » 23.05.2008 16:10

Es irritiert mich, dass ich bei 2a) so einen kleinen Wert für den Verstärkungsfaktor bekommen, man sieht ihn mit 1,2dB kaum im Diagramm. Die Kurve faellt von minus unendlich bis w01=1 um 20 dB, und ab w02=~4 db um 40 db? Habt ihr das in etwa auch so, oder was vollkommen anderes?!?!

Benutzeravatar
Pluto
Beiträge: 340
Registriert: 14.10.2006 18:41
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2006

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Pluto » 23.05.2008 17:58

also ich hab das hier raus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Alle Angaben ohne Gewähr

Leonardo
Beiträge: 58
Registriert: 10.04.2007 14:31
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Bachelor

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Leonardo » 24.05.2008 10:50

hmm, dein Verstärkungsfaktor bei 2a) ist wie groß??? Ks = c^2 / (R*J) ?? Ansonsten sehen meine Kurven aehnlich aus, aber Ks ist bei mir irgendwie erheblich kleiner ... und irgendwie glaube ich nicht, dass der Name da so viel ausmacht?

Myuu
Beiträge: 64
Registriert: 16.07.2007 18:02
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Myuu » 27.05.2008 17:18

ich hab für die c) was ziemlich anderes :?
fängt bei der amplitude erst im negativen bereich an
und beim phasengang dann bei -90°
merkwürdig...
und bei a is mein K auch nichma annähernd so groß(ich hab auch c^2/R*J)

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Stormbreaker » 27.05.2008 18:59

Hallo, kann mir jemand sagen, in welcher Größenordnung er |G(j\omega_0)| und arc(G(j\omega_0)) in Aufgabe 3 hat? Weiß auch jemand zufällig, wie genau man auf die Formel zur Berechnung des e_0 kommt?

Antwort:
e_0=\varphi_0\sqrt{(1-|G(j\omega_0)|cos(arg(G(j\omega_0))))^2+ (|G(j\omega_0)|sin(arg(G(j\omega_0))))^2}

Also irgendwie habe ich immer noch das Gefühl, als stimme hier irgendwas mit der LaTeX-Interpretation nicht?
Ursache:
Das "Hello Kitty"-Design ist der Grund der falschen Darstellung!
Zuletzt geändert von Stormbreaker am 02.06.2008 19:07, insgesamt 8-mal geändert.
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

Benutzeravatar
Handballfreak
Beiträge: 69
Registriert: 09.01.2007 17:22

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Handballfreak » 29.05.2008 15:11

Also e0 ist bei mir rund 2*phi0
und alpha rund -0.01
für das K=c^3/RJ
kann das hinkommen ?

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Stormbreaker » 29.05.2008 17:34

こにちわ,

わたしの e_0 \approx 93^\circ\alpha_0 \approx 89^\circ です!

じやね! \:D/
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

Leonardo
Beiträge: 58
Registriert: 10.04.2007 14:31
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Bachelor

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Leonardo » 30.05.2008 17:16

Sach mal was rechnet ihr bei 3. rum??? e = e unedlich = 0 !

Tank
Beiträge: 238
Registriert: 24.10.2006 18:48
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Tank » 30.05.2008 19:33

habt ihr das auch mal in simulink überprüft?
ich glaube nicht das e und alpha so groß ist

blubb
Beiträge: 10
Registriert: 17.05.2008 17:13

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von blubb » 31.05.2008 15:05

Hi

ich habe mal ne frage zur 2a) ich habe da nur 1 knick in meiner kurve, erst ein Anstieg von -20db/dekade und ab einem bestimmten omega einen Anstieg von -40db/dekade aber im Diagramm vom pluto sieht es aus als wären es 2 knicke. Was ist jetzt richtig???#
Danke schonmal für eure hilfe.

Benutzeravatar
rumsbums
Beiträge: 139
Registriert: 08.05.2008 18:29
Name: Ursula
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von rumsbums » 31.05.2008 16:06

Zu den "Knicken" hab ich mal eine grundsätzliche Frage: wie können da überhaupt Knicke sein? :?

blubb
Beiträge: 10
Registriert: 17.05.2008 17:13

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von blubb » 31.05.2008 16:10

naja ich meine nicht direkt knicke es sind ja je nach Dämpfung usw. rundungen die stärker und mal schwächer sind. oder lieg ich da jetzt falsch??? aber wenn ich das konstruiere fange ich ja mit "Knicken" an bei den speziellen omega werten die ich berechnet habe!!!!

CingChris
Beiträge: 7
Registriert: 08.05.2008 13:28

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von CingChris » 01.06.2008 01:25

Ich glaube das die analytische Formel für die Regelabweichung nicht stimmt. Ich habe gerechnet Phisoll - Phiist da komme ich auf eine neue Funktion, bei der ich Phasenverschiebung(=alpha0) sowie e0 = Amplitude ablesen kann. Aber wie soll das mit Analysis funktionieren ? Die Herleitung würde ich gerne sehn !!!!

Benutzeravatar
henry
Beiträge: 221
Registriert: 02.04.2007 14:23
Name: henry
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von henry » 01.06.2008 09:49

Stormbreaker hat geschrieben:Hallo, kann mir jemand sagen, in welcher Größenordnung er |G(j\omega_0)| und arc(G(j\omega_0)) in Aufgabe 3 hat? Weiß auch jemand zufällig, wie genau man auf die Formel zur Berechnung des e_0 kommt?

Antwort:
e_0=\varphi_0\sqrt{(1-|G(j\omega_0)|cos(arg(G(j\omega_0))))^2+ (|G(j\omega_0)|sin(arg(G(j\omega_0))))^2}, wobei \omega_0 = {\varphi_0}^{\#4}100\°.

Also irgendwie habe ich immer noch das Gefühl, als stimme hier irgendwas mit der LaTeX-Interpretation nicht?
e_0=\varphi_0\sqrt{\frac{\omega_0^4+(\omega_g*\omega_0)^2} {(\omega_g^2-\omega_0^2)^2+(\omega_g*\omega_0)^2\
\alpha_0 = arctan\frac{-\omega_g}{\omega_0} - arctan\frac{1}{\frac{\omega_g}{\omega_0}-\frac{\omega_0}{\omega_g}}
wobei \omega_g = \frac{c^2}{R*J}

Hat da wer was ähnliches? Kleiner Hinweis noch: Im AT-Skript auf Seite 60 ist einiges zur Regelabweichung erklärt.

mfg henry
"I'm not against all wars. I'm against dumb wars" -Barack Obama

Tank
Beiträge: 238
Registriert: 24.10.2006 18:48
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Tank » 02.06.2008 08:04

tjo seite 60
y = G(0) = 1
also müsste e_unendlich = 0 sein

außerdem ist ein integrator im kreis, in der vorlesung wurde uns gesagt, dass e_unendlich auch 0 ist
zur phase würd ich blos beide argumente vergleichen mit G(jw)

ne frage zu den diagrammen:
zeichnet ihr nur die geraden(also nur die konstruktion) oder auch den realen verlauf mit abrundung in der knickfrequenz?

edit: lieg nicht richtig, das obere gilt für step funktionen
Zuletzt geändert von Tank am 03.06.2008 05:46, insgesamt 1-mal geändert.

Jagdpanther
Beiträge: 134
Registriert: 06.01.2008 11:07
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: 1. Beleg Automatisierungstechnik AT

Beitrag von Jagdpanther » 02.06.2008 15:21

Kann mir (und bestimmt auch vielen anderen) mal bitte einer Schritt für Schritt erklären, was man bei der dritten aufgabe genau machen muss?!
Der frühe Vogel fängt den Wurm aber die zweite Maus bekommt den Käse!

Antworten

Zurück zu „4. Semester: Diskussionen“