Suche Lösung zur Klausur At05

Antworten
blubb
Beiträge: 10
Registriert: 17.05.2008 17:13

Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von blubb » 23.07.2008 13:10

Hi leute ich suche Lösungen zur Klausur AT 2005 die es im Fachschaftsrat gab. Würde sie gerne nutzen zum Vergleichen, wenn sie jemand hat oder jemand weis wo es die gibt dann würde ich mich freuen. DAnke schonmal

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von Stormbreaker » 23.07.2008 19:38

Ich habe hier eine vom 30.07.04 sowie eine vom 19.07.02 liegen.

Wo jedoch finde ich diese Klausur? Im Übrigen finden sich Lösungen mit relativ hoher Wahrscheinlichkeit in dem Übungsaufgabenkatalog.
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

blubb
Beiträge: 10
Registriert: 17.05.2008 17:13

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von blubb » 24.07.2008 18:46

stimmt danke habe schon ein paar gefunden. Die habe ich auf der Seite des fsr gefunden.

bRaInLaG
Beiträge: 243
Registriert: 02.01.2007 13:33
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von bRaInLaG » 24.07.2008 19:04

@Stormbreaker

WO hast du die anderen KLausuren her?!
Hab auch nur die eine :/

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von Stormbreaker » 24.07.2008 20:01

bRaInLaG hat geschrieben:@Stormbreaker

WO hast du die anderen KLausuren her?!
Hab auch nur die eine :/
Welche anderen Klausuren? Ich nannte in meinem Post exakt 2 Klausuren und das sind genau die, welche beim FSR auf der Homepage erhältlich sind.
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

bRaInLaG
Beiträge: 243
Registriert: 02.01.2007 13:33
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Contact:

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von bRaInLaG » 24.07.2008 20:30

Also ich find da keine Klausur von 04
Und die von 05 gibs da!

Benutzeravatar
rumsbums
Beiträge: 139
Registriert: 08.05.2008 18:29
Name: Ursula
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von rumsbums » 24.07.2008 21:59

Hihi, ich find beim FSR 98, 02 und 05. :)

McRange
Beiträge: 4
Registriert: 08.02.2008 18:17

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von McRange » 25.07.2008 19:04

ich weiß zwar nicht warum, aber der FSR schafft es konsequent FALSCHE Jahresdaten bei den Klausuren anzugeben^^.
Die dort angebotene 05er ist eigentlich die 04er.
Ich persönlich warte aber noch immer auf die posts einiger schlauer Leute mit einer Lösung zu dieser Klausur ;)

Benutzeravatar
rumsbums
Beiträge: 139
Registriert: 08.05.2008 18:29
Name: Ursula
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von rumsbums » 26.07.2008 14:18

Kannst ja derweil mit deinen Lösungsvorschlägen anfangen. ;)

Sven
Beiträge: 54
Registriert: 21.05.2008 15:23

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von Sven » 26.07.2008 17:38

Hallo,
ich habe mal eine Frage zum Zeichnen von Bodediagrammen. Die einfachen Übertragungsfunktionen bekomme ich ohne Probleme hin. Jetzt sitze ich hier an Aufgabe 26. und weiß nicht wie man auf das bodediagramm kommt.
Die Übertragungsfunktion lautet: G(s)=2/(1+0,002s+0,01s^2)

Hier ist das Bodediagramm:
Bild

Kann mir also bitte jemand kurz erklären wie ich darauf komme?
Danke schonmal.

hypocrisy
Beiträge: 290
Registriert: 02.01.2007 01:40
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von hypocrisy » 26.07.2008 17:59

Naja,das ist ne Funktion mit Dämpfung,wird also auch irgendeine Resonanzfrequenz haben -> omega0.
Dort muss logischerweise die Betragsfunktion n Maximum haben.Die Frequenz ist freundlicherweise angegeben.
Da kannste dann für omega j*omega0 einsetzen und den Betrag bilden(siehe Lösung),so kommste auf die 20dB an der Stelle.
Der Wert ganz links im Betragsdiagramm entsteht,wenn du omega=0 setzt,ist also Ks in dB.
Und der Verlauf rechts kommt vom Grad des Nennerpolynoms,ab omega0 Abfall um 2*-20db/Dekade.
Und das Phasendiagramm muss auch wegen dem Grad 2 um -180° nach unten laufen über die Frequenzen,wobei die Hälfte,also -90°,bei w0 erreicht werden.
Steht aber an sich auch eigentlich alles im Skript.

Sven
Beiträge: 54
Registriert: 21.05.2008 15:23

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von Sven » 26.07.2008 19:02

Danke erstmal für die schnelle Hilfe. Also wenn ich ne gedämpfte Funktion hab, hat die in Omega 0 nen maximum. Ok das wusste ich nicht. Das ich ab 10 nen Abfall von -40 db/Dekhab, hab ich mir auch gedacht. Aber was ist mit der 2. Knickfrequenz bei 50? da müsste ich doch auch noch mal nen zusätzlichen anstieg bekommen oder hab ich da nen Denkfehler?

EDIT: Ich habs gerade gefunden: da ich nen Quadratischen Faktor habe, zählt nur w0=1/T als Knickfrequenz und die 0,02 kommen von der Dämpfung und der multiplikatin mit 2.
Aber die Frage nach dem maximum hat sich noch nicht geklärt...

Benutzeravatar
rumsbums
Beiträge: 139
Registriert: 08.05.2008 18:29
Name: Ursula
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von rumsbums » 27.07.2008 10:39

Also ich muss sagen, dieser "Huckel" da verwirrt mich auch sehr. Bisher kannte ich nur die asymptotische Auslegung der Quadratischen Faktoren. Aber auch die Stelle kann irgendwie nicht stimmen; das hundertstel vorm s² müsste eine Anstiegsänderung bei omega=100 bedeuten, oder liege ich da falsch?

Edit: Ok, diesen Huckel gibts bei den QF tatsächlich - ist mir vorher irgendwie nie aufgefallen. Aber die können nicht erwarten, dass man den mit zeichnet, oder? Gibts da eine Konstruktionshilfe?
Zuletzt geändert von rumsbums am 27.07.2008 10:46, insgesamt 1-mal geändert.

Sven
Beiträge: 54
Registriert: 21.05.2008 15:23

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von Sven » 27.07.2008 10:45

Du musst noch die wurzel ziehen. Deine Gleichung wäre 0,01*s^2=1 und damit kommst du auf 10. Aber wie gesagt der Huckel da is für mich sehr verwirrend. Im Beleg hatte ich auch einen, sollte ihn aber nicht einmalen. Ich weiß auch nicht woher der kommt :?:

Benutzeravatar
rumsbums
Beiträge: 139
Registriert: 08.05.2008 18:29
Name: Ursula
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von rumsbums » 27.07.2008 10:47

Achso. Mist, das hätte mir's wieder versaut. :roll:
Ich weiß auch nicht woher der kommt
Naja, wie hypocrisy angedeutet hat: ein quadratischer Faktor ist ja das Laplace-transformierte Polynom einer Schwingungsgleichung. Und du weißt ja auch, dass ein solches schwingendes System bei Fremderregung mit der Eigenfrequenz das Maximum der Auslenkung erreicht. Das Maximum ist dabei von bekanntermaßen von der Dämpfung abhängig - im el. Schwingkreis eben der Widerstand. Der steht beim Reihenschwingkreis mit vor der ersten Ableitung des Stromes. Ohne Dämpfung wäre der Huckel dann sogar unendlich groß, da am Maximum der erste Wurzelterm der Betragsfunktion wegfällt und der zweite ist ohne Dämpfung ja null. (siehe AT02-16)

MasterJay
Beiträge: 93
Registriert: 29.06.2007 18:17

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von MasterJay » 28.07.2008 09:33

Frage zur Klausur 2004

Aufgabe 1c) Bei der Übertragungsfunktion nehm ich doch PI*PT/1+PI*PT1*PT2, oder?
damit komm ich auf G(s)=\frac{T_2s+1}{(T_nT_2/K_s)\cdot s^2+(T_n/K_s)\cdot s+1} mit K_p=1 scheint aber irgendwie falsch zu sein nach der Lösung zur Aufgabe 21 in der Aufgabensammlung(selbe Aufgabe). Jemand ne Ahnung wo der fehler liegt?

Sven
Beiträge: 54
Registriert: 21.05.2008 15:23

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von Sven » 28.07.2008 09:56

Ja dein Fehler ist die Übertragungsfunktion.
Sie lautet nur: PI*PT1*PT1
Damit kommst du mit eingesetzten Werten auf G(s)=0,01/(s*(1+10s))
Dass dann gezeichnet und schwupp die wupp haste die Lösung :!:

MasterJay
Beiträge: 93
Registriert: 29.06.2007 18:17

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von MasterJay » 28.07.2008 09:58

wieso dass denn?

Sven
Beiträge: 54
Registriert: 21.05.2008 15:23

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von Sven » 28.07.2008 10:02

Weil man Bodediagramme so zeichnet. War mal ne Frage bei ner Konsultation. Aus der Vorlesung war mir das auch nicht ersichtlich.

MasterJay
Beiträge: 93
Registriert: 29.06.2007 18:17

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von MasterJay » 28.07.2008 10:17

wie du auf die übertragungsfunktion kommst ist mir unklar und "wegen isso" wär jetzt nicht so die Antwort die ich hören wöllte.

Sven
Beiträge: 54
Registriert: 21.05.2008 15:23

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von Sven » 28.07.2008 10:25

Wie schon gesagt: in der Konsultation war auch die Frage, wie man Bodediagramme zeichnet und da war als Antwort: Alle Glieder miteinander Multiplizieren, zusammenfassen, kürzen und dann zeichnen. Warum das so ist, keine Ahnung.

blubb
Beiträge: 10
Registriert: 17.05.2008 17:13

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von blubb » 28.07.2008 11:56

ja schon aber nehme ich für das Bode diagramm nicht nur die Übertragungsfunktion des offenen Kreises und die ist doch PI+PT1 warum nehme ich das messglied da noch mit rein, welches in der rückführung ist??

Benutzeravatar
rumsbums
Beiträge: 139
Registriert: 08.05.2008 18:29
Name: Ursula
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von rumsbums » 28.07.2008 16:15

Genau daran hab ich mich auch vor kurzem gestört. Das Ding is auch, dass mich das in den Aufgaben total überrascht hat, denn im Skript ist nie wirklich erläutert was denn der "offene Kreis" ist, und die Bode-Diagramme beziehen sich immer auf einen Regler mit 1-Rückführung.
Die Frage nach dem "Warum?" führt über die prinzipielle Möglichkeit der Informationsgewinnung aus Bode-Diagrammen, um Stabilität usw. zu beurteilen.

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von Hans Oberlander » 28.07.2008 17:08

Offener Kreis ist das Ding ohne Rückführung. Für die Stabilitätsbetrachtung nach Nyquist (Phasenreserve mit Durchtrittsfrequenz) nimmt man immer den offenen Kreis. Bode Diagramme für Rückgekoppelte Systeme lassen sich meiner Ansicht nach schwer per Hand malen.

stromer99
Beiträge: 25
Registriert: 08.05.2008 12:32

Re: Suche Lösung zur Klausur At05

Beitrag von stromer99 » 28.07.2008 18:24

Also die Frau in der Übung meinte, dass der offene Kreis die Regelstrecke am Summierer aufgeschnitten ist. Somit erklärt sich auch, dass die Rückführung mit betrachtet werden muss. Und wenn ihr die Aufgaben mit der Rückführung rechnet, dann werdet ihr sehen, dass die Werte auf Punkt und Komma stimmen.
More is less when more is not enough.

Antworten

Zurück zu „4. Semester: Diskussionen“