alte Elektronik Probeklausur von 2006

Antworten
MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

alte Elektronik Probeklausur von 2006

Beitrag von MartinZippel » 28.07.2008 10:34

Vorab: Gibt es denn Neuigkeiten wegen der Konsultation?

Ich wollte hier meine ersten Lösungen der Probeklausur 2006 posten:

1 a)
Bild

b)
U_{BR}=\frac{\epsilon}{2qN}\cdot {E_{krit}}^2 \hspace{20mm} \leftrightarrow \hspace{20mm} U_{BR}=E_{krit}\cdot W_P

N=\frac{\epsilon}{2qW_P}\cdot {E_{krit}}=6,25\cdot 10^{14} \frac{1}{cm^3}

c)
U_{BR}=E_{krit}\cdot W_P

U_{BR}=1,5mV

2.a)
n\cdot p={n_i}^2
Majorität = Elektron = ND
--> NA = Minorität = 10^15

N_D=\frac{{n_i}^2}{N_A}=2,25\cdot 10^{5} \frac{1}{cm^3}

b) Ich komm auf keine Formel für die Feldstärke...hat da jemand einen Vorschlag?

c)I_p=eA(p(x)\mu_p E(x))

d) R=\frac{U}{I}
U=2V
I=Ergebnis aus c) * Stirnfläche (=W*H)

4 a)
R_B=\frac{U_{CC}-U_{BEA}}{I_{B0}

I_C=I_B \cdot B \hspace{20mm} \rightarrow \hspace{20mm} I_B=\frac{I_C}{B}

R_B=\frac{B}{IC} (U_{CC}-U_{BEA})=420k\Omega

Zu dem Rest bin ich diese Nacht noch nicht gekommen.
Was meint ihr denn bisher dazu?

edit:

b)
Bild

c)
v=\frac{u_a}{u_e}

u_a=U_{CC}-R_CI_C

u_e=U_{CC}-R_BI_B

I_B=\frac{I_C}{B}

v=\frac{U_{CC}-R_CI_C}{U_{CC}-R_B\cdot \frac{I_C}{B}}=\frac{4}{0,8}=5

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Re: alte Elektronik Probeklausur von 2006

Beitrag von MartinZippel » 29.07.2008 14:54

Das Interesse is ja beeindruckend...Es wird doch wohl irgendjemand diese scheiß Probeklausur rechnen oder nicht?

Hat jemand einen Tipp,wie man die 5. Aufgabe angehen kann?
R1 ergibt sich aus R=\frac{U_{DB}}{I_Q}. Aber woher kommt UDB?
Und für R2 fehlen ja IG und UGS...?!

Das Einzige, was ich hier berechnen kann ist die Spannung über RD, aber diese entspricht doch nicht einfach der Spannung über R1?!

Benutzeravatar
RoKi0815
Beiträge: 229
Registriert: 28.01.2007 11:24
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: DoubleD
Contact:

Re: alte Elektronik Probeklausur von 2006

Beitrag von RoKi0815 » 04.08.2008 21:55

Wie kommst du bei 1.b) auf die Beziehung:
MartinZippel hat geschrieben: U_{BR}=\frac{\epsilon}{2qN}\cdot {E_{krit}}^2 \hspace{20mm} \leftrightarrow \hspace{20mm} U_{BR}=E_{krit}\cdot W_P
?

Und bei deiner Berchnung, haut irgendwas nich hin, wenn ich das mit den Werten aus der Aufgabe rechne komme ich auf N_A=1,875\cdot 10^{16}? :?
MACINTOSH
Most Applications Crash; If Not, The Operating System Hangs.

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Re: alte Elektronik Probeklausur von 2006

Beitrag von MartinZippel » 05.08.2008 10:18

Neja, das mit dem Pfeil zwischen UBR-Formeln ist nicht grad klug gemacht. Das ist keine Beziehung zwischen den Formeln untereinander, ich wollte damit zeigen, dass ich die eine in die andere einsetze.

Benutzeravatar
schranzmeister
Beiträge: 137
Registriert: 29.01.2007 17:09
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: alte Elektronik Probeklausur von 2006

Beitrag von schranzmeister » 05.08.2008 12:43

Aber wenn ich die Werte einsetze komme ich auch auf 1,875*10^{16}\frac{1}{m^3}...und bei der Spannung bei 1c auf 15V...aber das kann jan ich ganz hinhauen, oder?
Ich hab`nichts gegen Windows, zumindest nichts wirksames ! :-D

MartinZippel
Beiträge: 1543
Registriert: 02.11.2005 19:16
Name: Martin Zippel
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Püchau
Contact:

Re: alte Elektronik Probeklausur von 2006

Beitrag von MartinZippel » 05.08.2008 13:27

Der Schranzmeister war so freundlich, meinen Fehler in der 4a zu korrigieren, die Formel lautet am Ende:
R_B=\frac{U_{CC}-(U_{BEA}+R_E\cdot(\frac{I_C}{B}+I_C))}{\frac{I_C}{B}}

MasterJay
Beiträge: 93
Registriert: 29.06.2007 18:17

Re: alte Elektronik Probeklausur von 2006

Beitrag von MasterJay » 05.08.2008 14:54

zu 1. schaut euch mal das Diagramm aus Übung 2 Aufgabe D1 an bei N=6,25 10^16 1/cm^3 passt es mit 15 V, also übern Daumen gepeilt.
zu 2. die Löcher sind die Majoritäten weil ist mit Akzeptoren dotiert.

tollwut87
Beiträge: 16
Registriert: 14.12.2008 14:12

Re: alte Elektronik Probeklausur von 2006

Beitrag von tollwut87 » 03.08.2010 16:22

zu 1b)
Also ich komme wenn ich die Formeln xp und Em verwende auf N=(ε*Ekrit)/(q*W_p ), also ohne die 2, die kürzt sich bei mir raus...

kann das jmd bestätigen

Benutzeravatar
tilman
Beiträge: 37
Registriert: 21.10.2009 14:33
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Mechatronik
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: alte Elektronik Probeklausur von 2006

Beitrag von tilman » 03.08.2010 21:58

Wenn ich den Post von MartinZippel richtig interpretiere gilt
E_{{{\it krit}}} w_{{p}}=1/2\,{\frac {\epsilon\,{E_{{{\it krit}}}}^{2}}{q N}}

und daraus folgt dann, manuell und mit Rechenknecht, wie im Anfangspost
N=1/2\,{\frac {\epsilon\,E_{{{\it Krit}}}}{w_{{p}} q}}

Hier kürzt sich das 1/2 nicht raus, jetzt hoffen wir mal, das die Formel auch stimmt, die verwende ich in der Klausur wieder, und die Hoffnung stirbt zuletzt ;-)

howdy
Beiträge: 68
Registriert: 16.10.2008 12:59
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: alte Elektronik Probeklausur von 2006

Beitrag von howdy » 04.08.2010 07:34

viewtopic.php?f=76&t=6157#p61805

hier gibts auch eine lösungsvorschlag zu der probelklausur.(siehe zweiter downloadlink)

Antworten

Zurück zu „4. Semester: Diskussionen“