EEÜ-Klausur & Spicker

Benutzeravatar
thodel
Beiträge: 312
Registriert: 11.10.2007 22:15

Re: EEÜ-Klausur & Spicker

Beitrag von thodel » 03.08.2009 11:33

thodel hat geschrieben:auf seite 2 dieses themas, schneidet die quellengerade beim bergerondiagramm nicht bei U=0V und 0,6A = 12V / 20 Ohm ? das wäre dann eine umformung zur stromquelle und man hätte bei U = 0 den strom von 0.6A als punkt und die 12V bei I=0A

und nochmal zur messung der queradmittanz: es wäre also hinten ein isolierter sternpunkt und schaltung 1.1-1 ?
was meint ihr dazu? hatten wir ersteres nicht auch in der übung gemacht?

Gerolf
Beiträge: 90
Registriert: 25.05.2008 21:05

Re: EEÜ-Klausur & Spicker

Beitrag von Gerolf » 03.08.2009 12:14

thodel hat geschrieben:auf seite 2 dieses themas, schneidet die quellengerade beim bergerondiagramm nicht bei U=0V und 0,6A = 12V / 20 Ohm ? das wäre dann eine umformung zur stromquelle und man hätte bei U = 0 den strom von 0.6A als punkt und die 12V bei I=0A
Ja, aber 0,6 Ampere liegen auf dem Zettel weit rechts außerhalb des Blattes...

Und wenn du die Schaltung 1.1-1 aus der Übung nimmst, dann kann man damit doch schon die Queradmittanzen (allerdings des natürlichen(!) Systems) bestimmen... z.B. Zab= Ub/Il (bei Stellung a)

(ohne den Sternpunkt zu isolieren, würde man ihn isolieren, könnte ja kein Strom mehr fließen)

Benutzeravatar
thodel
Beiträge: 312
Registriert: 11.10.2007 22:15

Re: EEÜ-Klausur & Spicker

Beitrag von thodel » 03.08.2009 12:17

danke! ja, die liegt etwas außerhalb, aber mit der angabe von max. 0,2A auf der x-achse, wär schon ein abfall zu sehen. also ist die rechnung mit den 0,6A richtig. ich war dann nur irgendwie irritiert.

Gerolf
Beiträge: 90
Registriert: 25.05.2008 21:05

Re: EEÜ-Klausur & Spicker

Beitrag von Gerolf » 03.08.2009 12:49

thodel hat geschrieben:danke! ja, die liegt etwas außerhalb, aber mit der angabe von max. 0,2A auf der x-achse, wär schon ein abfall zu sehen. also ist die rechnung mit den 0,6A richtig. ich war dann nur irgendwie irritiert.
nach meiner Skalierung 0,02A nach der vorgegebenen 0,0002A, bzw. 0,2mA... ;)
Ok etwas "schiefer" dürfte sie zwar sein, aber die x Achse würde die Quellengerade trotzdem nen Meter weiter rechts auf dem Papier schneiden^^

Benutzeravatar
thodel
Beiträge: 312
Registriert: 11.10.2007 22:15

Re: EEÜ-Klausur & Spicker

Beitrag von thodel » 03.08.2009 13:02

ich hatte die dann einfach in A statt mA angegeben ;) mit dem gegebenem maßstab ists etwas weniger steil.
gutes gelingen wünsch ich!

Antworten

Zurück zu „4. Semester: Diskussionen“