[Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

[Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von Locutus » 14.07.2010 16:17

Da wir dieses Semester ja mal wieder so einige klausuren schreiben werden und ich da ehrlich gesagt so ziemlich den überblick verloren habe, dacht ich mir, wir könnten doch mal alle zugelassenen hilfsmittel für jede klausur auflisten - mit entsprechendem dozenten, damits auch für nachfolgende jahrgänge hilfreich ist.

spontan fallen mir ein:

Ma2/II (Ludwig): Taschenrechner, Mitschriften, kurz alles, was nicht kommunizieren kann.

NT (Fettweis): ein DIN A4-Blatt so dicht beschrieben wie und mit was auch immer wir wollen, kein Taschenrechner.
http://wwwmns.ifn.et.tu-dresden.de//ind ... tweis.html

AT (Janschek): ein A4-Blatt vorne beschrieben; ganz normaler Taschenrechner
Prüfungshinweise: http://www.et.tu-dresden.de/ifa/fileadm ... mit_TR.pdf

EEÜ (Schegner): A4-Seite wie in NT, Taschenrechner.
Prüfungshinweise: http://tu-dresden.de/die_tu_dresden/fak ... e-SS10.pdf

ST (Hoffmann): Formelsammlung aus Übungsheft (ohne irgendwelche Anmerkungen), sonst nichts!
Prüfungshinweise: http://www.ias.et.tu-dresden.de/ias/fil ... ieI-II.pdf

ME (Blawid): Schreibmaterial, Taschenrechner ohne Kommunikationsfunktion (Infrarot, drahtlos etc.) und in der Klausurarbeit enthaltene Formelsammlung.


Zusätzlich für IST:

Rechnernetze: Unterlagen und nicht kommunikationsfähiger Taschnenrechner

Digitale Schaltungen: bin ich mir nicht ganz sicher, aber ich glaube Taschenrechner und ein beschriebenes A4-Blatt

das sind die klausuren, die ETler dieses semester schreiben sollten - hinzu kämen natürlich noch MTler und ISTler, ich sehe keinen grund, diese nicht mit in die liste aufzunehmen, nur weis ich nicht, was die für prüfungen schreiben, et c.

also wenn ihr zu denen, die noch fehlen, informationen habt, immer her damit!! ^^
Zuletzt geändert von Locutus am 02.08.2010 22:06, insgesamt 6-mal geändert.

Benutzeravatar
Keiner
Beiträge: 56
Registriert: 19.09.2007 14:42
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von Keiner » 14.07.2010 16:35

In ST sind bis auf die Formelsammlung, die wir im Übungsheft finden, nix zugelassen. keine aufzeichnungen und kein TR

In EET ist ein Spicker (eine A4-Seite, handgeschrieben) und TR zugelassen. ich erinner mich, dass der Übungsleiter in der letzten Übung gesagt hätte, das welche zugelassen wären und sie überlegen ob sie welche zur prüfung austeilen! oder irre ich mich da?

hypocrisy
Beiträge: 290
Registriert: 02.01.2007 01:40
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von hypocrisy » 14.07.2010 17:15

Vor allem Vorsicht bei ST: Seht zu, dass in der ganzen Formelsammlung nicht irgendwas reingeschrieben ist, und wenns bloss ne ganz kleine Anmerkung zu ner Übung war. Die sind da sehr kleinlich, bei uns damals sind einige Leute dafür aus der Prüfung geflogen.

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von Locutus » 14.07.2010 19:32

gut. hab die beiden mal reineditiert. (ich hoffe, mit EET war EEÜ gemeint - oder meintest du die nachschreibeklausur eet?)

fehlen noch AT und ME - und die ganzen fächer der anderen substudiengänge. ^^

der tipp für ST ist gut - gerade, wenn es vorher nicht so explizit angekündigt wurde, dass dort absolut nichts drin stehen darf.

Benutzeravatar
SebS
Beiträge: 116
Registriert: 14.10.2008 15:51
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von SebS » 14.07.2010 19:43

Ich hab nur Kreuze gemacht an die Aufgaben, die zu rechnen waren. Und an einem Schaltbild ein paar Ströme und Spannungsabfälle. Die habe ich aber jetzt mit einem Stift unkenntlich gemacht. Ob das durchgeht?
Außerdem für IST:

Rechnernetze: Unterlagen und nicht kommunikationsfähiger Taschnenrechner

Digitale Schaltungen: Taschenrechner
Zuletzt geändert von SebS am 15.07.2010 14:02, insgesamt 1-mal geändert.
"An Archimedes wird man noch denken, wenn Aischylos längst vergessen ist, denn Sprachen sterben, mathematische Ideen jedoch nicht. "Unsterblichkeit" mag ein dummes Wort sein, doch was immer es bedeuten mag, ein Mathematiker hat wohl die besten Chancen, unsterblich zu werden."
G.H. Hardy

Benutzeravatar
TFWalther
Beiträge: 207
Registriert: 16.11.2008 19:01
Name: Tillmann Walther
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von TFWalther » 14.07.2010 21:08

ME: nichts, die Formelsammlung wird in der Klausur mitgeliefert
AT: ein A4Blatt vorne beschrieben; GTR weiß ich nicht genau

hypocrisy
Beiträge: 290
Registriert: 02.01.2007 01:40
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2006

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von hypocrisy » 15.07.2010 01:20

SebS hat geschrieben:Und an einem Schaltbild ein paar Ströme und Spannungsabfälle. Die habe ich aber jetzt mit einem Stift unkenntlich gemacht. Ob das durchgeht?
Genau deswegen ist ein Kumpel damals rausgeflogen...er hatte noch die Spannungen und Ströme aus der Übung dranstehen. Im Zweifelsfall vorher fragen, die haben glaube auch ein paar Formelsammlungen ausliegen.

jcm
Beiträge: 206
Registriert: 30.07.2008 16:58
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2014
Angestrebter Abschluss: Dipl-Inf.

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von jcm » 15.07.2010 19:05

Digitale Schaltungen wird jetzt schon im 4. Semester geschrieben :?: :?: :?:

Benutzeravatar
MrGroover
Beiträge: 3593
Registriert: 02.12.2003 09:48
Name: Micha
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2003
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von MrGroover » 15.07.2010 20:49

Die ISTler haben DST im 4. Semester, die ETler (IT+ME) im 6. Daran ist nichts neu...

jcm
Beiträge: 206
Registriert: 30.07.2008 16:58
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2014
Angestrebter Abschluss: Dipl-Inf.

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von jcm » 15.07.2010 21:00

MrGroover hat geschrieben:Die ISTler haben DST im 4. Semester, die ETler (IT+ME) im 6. Daran ist nichts neu...
Das is bitter :shock:

Benutzeravatar
kelden
Beiträge: 42
Registriert: 08.05.2008 19:23
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von kelden » 18.07.2010 10:14

hm ist in Mikroelektronik nicht auch ein Taschenrechner zugelassen, war bisher auf jedenfall immer so,stelle es mir auch komisch vor ohne denn dann gibt es ja auf die ergebnisse keine punkte mehr sondern nur auf den Ansatz, und auf der Seite finde ich auch nix dazu.

Tobi2912
Beiträge: 7
Registriert: 15.06.2008 20:58

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von Tobi2912 » 18.07.2010 11:40

In AT ist nur ein ganz einfacher Taschenrechner, ohne Grafikfunktion, erflaubt. Hatte den Prof am Anfang des Semesters schonmal danach gefragt.

lAmeR^
Beiträge: 65
Registriert: 05.02.2009 20:17
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von lAmeR^ » 18.07.2010 13:39

super, bei AT steht im Netz eigentlich: Taschenrechner (nicht kommunikationsfähig )

das schließt ja wohl nen grafikfähigen nicht unbedingt aus?

Benutzeravatar
tilman
Beiträge: 37
Registriert: 21.10.2009 14:33
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Mechatronik
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von tilman » 18.07.2010 16:57

Wichtig für alle, die ET3 (Dynamische Netzwerke) nachschreiben:

Es ist nur ein Taschenrechner, der nicht programmierbar ist und nicht drahtlos mit anderen Geräten
kommunizieren kann, zugelassen.

Quelle: http://www.iee.et.tu-dresden.de/iee/ge/ ... Sommer.pdf

Wollen wir da nochmal nach haken und protestieren? Das verschlimmert die Klausur ja nur noch mehr, und irgendwie ist das schon mies, wenn man 4 Wochen vor der Klausur erfährt, dass einem das wichtigste Hilfsmittel abgenommen wird, irgendwie habe ich mich ja mit dem TR zusammen vorbereitet ;-)

Clooney
Beiträge: 107
Registriert: 20.05.2008 22:00
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informationssystemtechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: dresden

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von Clooney » 18.07.2010 18:14

tilman hat geschrieben:Wichtig für alle, die ET3 (Dynamische Netzwerke) nachschreiben:

Es ist nur ein Taschenrechner, der nicht programmierbar ist und nicht drahtlos mit anderen Geräten
kommunizieren kann, zugelassen.

Quelle: http://www.iee.et.tu-dresden.de/iee/ge/ ... Sommer.pdf

Wollen wir da nochmal nach haken und protestieren? Das verschlimmert die Klausur ja nur noch mehr, und irgendwie ist das schon mies, wenn man 4 Wochen vor der Klausur erfährt, dass einem das wichtigste Hilfsmittel abgenommen wird, irgendwie habe ich mich ja mit dem TR zusammen vorbereitet ;-)

nimm deinen TR ruhig, hab noch nie erlebt, dass jemand von der Fak ET einen den TR (auch grafikfähig) abgenommen hätte.

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von Locutus » 18.07.2010 18:34

Clooney hat geschrieben:
tilman hat geschrieben:Wichtig für alle, die ET3 (Dynamische Netzwerke) nachschreiben:

Es ist nur ein Taschenrechner, der nicht programmierbar ist und nicht drahtlos mit anderen Geräten
kommunizieren kann, zugelassen.

Quelle: http://www.iee.et.tu-dresden.de/iee/ge/ ... Sommer.pdf

Wollen wir da nochmal nach haken und protestieren? Das verschlimmert die Klausur ja nur noch mehr, und irgendwie ist das schon mies, wenn man 4 Wochen vor der Klausur erfährt, dass einem das wichtigste Hilfsmittel abgenommen wird, irgendwie habe ich mich ja mit dem TR zusammen vorbereitet ;-)

nimm deinen TR ruhig, hab noch nie erlebt, dass jemand von der Fak ET einen den TR (auch grafikfähig) abgenommen hätte.
zwei dinge:
1.: viewtopic.php?f=36&t=9144

2.: letztes semester stand dort auch noch, dass GTR, et c. erlaubt wären mit dem darunter stehenden hinweis, dass in einem TR keinerlei formeln und co. gespeichert sein dürften, mit anderen worten, die angaben auf den pruefungsinformationen für dieses semester wurden eindeutig verschärft. im zweifelsfalle könnte man natürlich mim tetzlaff noch mal drüber reden bzw. dann direkt in der klausur mit dem tr einen prüfer fragen, ob der denn in ordnung sei. ;)

Tobi2912
Beiträge: 7
Registriert: 15.06.2008 20:58

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von Tobi2912 » 19.07.2010 12:33

zu Taschenrechner in AT nochmal:

Hatte mal den Prof angeschrieben, ob der Taschenrechner nun Grafikfähig sein darf, oder nicht, weil mich das verwirrt hatte bei den zugelassenen Hilfsmitteln und seiner Aussage am Anfang des Semesters. Die Sekretärin vom Janschek hat mir nun zurückgeschrieben:

"zugelassen zur Prüfung sind alle NICHT-kommunikationsfähigen Taschenrechner. Graphikfähig können sie sein."

Scheinbar hat sich seine Meinung im Laufe des Semesters doch nochmal geändert gehabt. Möchte mich desshalb entschuldigen, dass ich erst Panik gemacht hab, weil ich meinte, dass die nicht grafikfähig sein dürfen.

eleto
Beiträge: 378
Registriert: 10.09.2008 19:41
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von eleto » 19.07.2010 15:40

Wohoo, CAS darf wieder Gleichungen umstellen.
104% der BILD-Leser wollen dass zu Guttenberg weiter als Arzt praktizieren darf.

Benutzeravatar
TFWalther
Beiträge: 207
Registriert: 16.11.2008 19:01
Name: Tillmann Walther
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von TFWalther » 25.07.2010 13:22

Kann es sein, dass in irgendeinem Fach auf dem selbst zu schreibenden DIN A4 Zettel nur Formeln erlaubt gewesen sind?

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von Locutus » 25.07.2010 14:16


Benutzeravatar
FSW
Beiträge: 297
Registriert: 14.10.2008 09:14
Name: Frank
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von FSW » 26.07.2010 10:43

TFWalther hat geschrieben:Kann es sein, dass in irgendeinem Fach auf dem selbst zu schreibenden DIN A4 Zettel nur Formeln erlaubt gewesen sind?
Weiß jemand wie eng das in EEÜ gehabt wird? Zählt z.B. eine in die 120-Komponenten transformierte Impedanzmatrix eines symmetrischen Verbrauchers schon als gelöste Aufgabe? Oder gilt die Aufgabe erst als gelöst, wenn man das jetzt mit Zahlenwerten hinterlegt? Letztes Semester zu EET gab es die gleichen Einschränkungen bzgl. des Spickzettels, aber da hat ja niemand die Zettel kontrolliert. Hat jemand Erfahrung wie das hier gehandelt wird?
Das Gute an den schlechten Dingen ist, das auch sie ein Ende haben.

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von Locutus » 26.07.2010 12:45

wäre eine gelöste aufgabe nicht sowieso viel eher so was wie die aufgabe von anfang bis ende durchgerechnet? sofern du nur eine transformationsmatrix stehen hast (welche so ja vlt. auch in der mitschrift als zu verwendendes ziel drin steht), dann kann das ja eigentlich nicht falsch sein. siehe dazu auch: den spicker, der im download-bereich (ich glaub klausuren) von Synso-Z4 eingestellt wurde! ;)

Benutzeravatar
dave
Beiträge: 191
Registriert: 18.10.2008 12:21
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von dave » 26.07.2010 12:48

noch ein kleiner Zusatz zu NT:
...die Formelsammlung ist nicht zugelassen. Lediglich das beidseitig handbeschriebene A4-Blatt ist zugelassen. Es spricht selbstverständlich nichts dagegen, Teile der Formelsammlung zu übernehmen, die man nicht auswendig kennt.

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von Locutus » 31.07.2010 13:22

hab mal die informationen zu Mikroelektronik aktualisiert gemäß der ankündigung auf der hp: et.tu-dresden.de/iee/eb/lehre/lv/pruef_2010_ss.html

so wies danach aussieht, geht auch nspire und co., was einiges auswendig lernen vereinfachen würd. ^^

Benutzeravatar
FSW
Beiträge: 297
Registriert: 14.10.2008 09:14
Name: Frank
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: [Klausuren] Zugelassene Hilfsmittel

Beitrag von FSW » 31.07.2010 16:17

Das Gute an den schlechten Dingen ist, das auch sie ein Ende haben.

Antworten

Zurück zu „4. Semester: Diskussionen“