AT BELEG Aufgabe 3

Antworten
blauespferd
Beiträge: 9
Registriert: 30.10.2009 13:27

AT BELEG Aufgabe 3

Beitrag von blauespferd » 03.06.2011 13:14

Hi,
komm bei der dritten aufgabe in der b nicht weiter...
wie habt ihr das gelöst???

Sehe
Beiträge: 31
Registriert: 05.11.2010 10:06

Re: AT BELEG Aufgabe 3

Beitrag von Sehe » 03.06.2011 14:50

Matlab ;)

Core
Beiträge: 41
Registriert: 12.10.2009 13:09
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009

Re: AT BELEG Aufgabe 3

Beitrag von Core » 04.06.2011 11:15

tipp doch mal dein ganzes system in die schonen bode-diagramm-bauer ein und lasse erst R_esr auf 0 (=> idealer Ausgangskondensator) und dann setze das R_esr mal auf deinen duch deine Matrikelnummer definierten Wert. Ist quasi relativ leicht. 8-)
Ich kam die falschen Götter zu enttrohnen.
*** C_8H_{10}N_4O_2 ***

Benutzeravatar
icerlee
Beiträge: 40
Registriert: 14.04.2011 10:01
Matrikel: 2010

Re: AT BELEG Aufgabe 3

Beitrag von icerlee » 05.06.2011 22:06

ich glaube die Aufg.3 C ist sehr kompliziert... :(

cothem
Beiträge: 99
Registriert: 20.10.2009 13:02
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: AT BELEG Aufgabe 3

Beitrag von cothem » 07.06.2011 18:20

Was sagt Ihr zur 3a? Ich bin dafür, dass die Fkt. instabil ist (da Phasendrehung bei 0dB größer 180 Grad und somit keine Phasenreserve).

Wer ist dafür/dagegen :) ?
Ich irre nie. Das einzige mal, dass ich irrte, war, als ich dachte, ich irre! ;)

Benutzeravatar
Tobi_G
Beiträge: 46
Registriert: 25.08.2009 22:43
Name: Tobias
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009
Contact:

Re: AT BELEG Aufgabe 3

Beitrag von Tobi_G » 08.06.2011 09:31

Seh ich auch so... ;)
Gibt ja auch im Skript die tolle Formel mit der positven und in unserem Falle negativen Phasenreserve :)
Der Vorteil von Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist da schon schwieriger...

Antworten

Zurück zu „4. Semester: Diskussionen“