Klausuren

Antworten
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Klausuren

Beitrag von Hans Oberlander » 08.05.2008 13:05

Klausuren
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

LoveBuzz
Beiträge: 261
Registriert: 03.11.2006 00:46
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006

Re: Klausuren

Beitrag von LoveBuzz » 13.08.2008 13:27

Klausur 2008

Mitschrift von Strombreaker
Thread zum Thema

1. Aufgabe: Gegeben ist ein symmetrisches System mit einem einpoligen Impedanzbehaftetem Kurzschluss.
-Fehler einzeichen
-Fehlerbedingung aufstellen
-Zeigen, dass die 120-Komponenten die Spannungsquelle bloß in das Mitsystem abbilden
-Fehlerstrom und Fehlerspannung berechnen
-120-System vor und nach dem Fehlerfall zeichnen
2. Aufgabe:
-Geben Sie eine Messschaltung zur Messung der Mitsystem-Queradmittanz an!
-Geben Sie eine Messschaltung zur Messung der Nullsystem-Queradmittanz an!
3. Aufgabe:
-Gegeben ist die Impedanzmatrix eines symmetrischen Systems mit vollständiger Entkopplung. Zeigen Sie, wie sich die Impedanzmatrix des natürlichen Systems aus dieser berechnen lässt.
4. Aufgabe:
Zw1=160Ohm, Zw2=80Ohm, eine Leitung mit einer Übergangsstelle und einem Abschlusswiderstand, der gleich dem zweiten Leitungswiderstand Zw2 ist!
-Zeichnen Sie den Wellenlaufplan bis zu t=11*tao2!
-Zeichnen Sie das Bergerondiagramm bis zu t=11*tao2! (Gegeben ist ein Achsendiagramm mit I von 0 - 0,2A und U von 0 - 16V)
-Zeichnen Sie den Verlauf der Spannung am Ort A, B, Ü in die beiden gegebenen Diagramme bis t=6tao!
5.Aufgabe:
-Gegeben sind 2 Spannungsverläufe sowie Zw=240Ohm, L'=849µH/km
-Spannungsverlauf 1 hat eine Laufzeit von tao=0,25ms bis zum Abschluss R
-Spannungsverlauf 2 hat eine Laufzeit von tao=0,1ms bis zum Abschluss R
-Spannungsverlauf 1 ist am Abschluss genauso hoch wie die 1. Hinlaufende
-Spannungsverlauf 2 ist am Abschluss 30V höher als die 1. Hinlaufende (100V)
-Berechnen Sie die Längen der Leitungen
-Berechnen Sie für jeden der Verläufe das Verhältnis R/Zw
6.Aufgabe:
Gegeben ist ein Zweileitersystem..
-Geben Sie eine Transformationsmatrix an
-Geben Sie eine relle leistungsinvariante Transformationsmatrix an
-Wieviele solcher Transformationsmatrizen gibt es?
-Prüfen Sie, ob ihre Matrix das System vollständig entkoppelt!

orlz22
Beiträge: 53
Registriert: 23.02.2009 21:43
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008

Re: Klausuren

Beitrag von orlz22 » 18.07.2010 21:31


Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Klausuren

Beitrag von Locutus » 24.07.2010 13:32

Hier mal die rekonstruierte als pdf - zum ausdrucken, et c.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
TFWalther
Beiträge: 207
Registriert: 16.11.2008 19:01
Name: Tillmann Walther
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Klausuren

Beitrag von TFWalther » 08.08.2010 12:25

Aufgabe 4 der Klausur vom SS 2009

edit: MV benutzt, Richtige Strom-/ Spannungsverläufe am Transformator geändert
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von TFWalther am 08.08.2010 14:40, insgesamt 1-mal geändert.

herniu
Beiträge: 5
Registriert: 08.12.2008 22:42

Re: Klausuren

Beitrag von herniu » 08.08.2010 14:14

In dem Diagramm der Zeitverläufe ist ein Fehler... Du hast vergessen die Spannung des letzten Ausschaltvorgangs zu der vom Einschaltvorgang dazuzuaddieren... Eigentlich werden die Impulse immer kleiner...

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Re: Klausuren

Beitrag von Hans Oberlander » 21.08.2011 23:19

Klausur SS 2011

(nicht von mir, eine Aufgabe fehlt)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Elektrische Energieübertragung“