Eingangstests - Sim. & Opti.von Fertigungsprozessen

Antworten
shape
Beiträge: 63
Registriert: 13.10.2009 21:24

Eingangstests - Sim. & Opti.von Fertigungsprozessen

Beitrag von shape » 18.05.2011 07:43

Kleine Erinnerung vom gestrigen Eingangstest um eine kleine Richtung zu bekommen um was es geht. :D

Aufgabe 1:

2 Methoden schreiben. Eine zur Ermittlung der Länge und die Zweite sollte ein Element an die erste Stelle einfügen. (es war eine einfach verkettete Liste)

Aufgabe 2:

Die hatte ich nicht richtig und auch nicht verstanden.
Es war eine doppelt verkettet Liste gegeben mit Buchstaben als Inhalt. (oder irgendwie so) Darunter standen mehrer Befehle und man sollte sagen was für Buchstaben rauskommen bzw. auch noch die Länge der Liste.
Mit doppelten Zeigern etwa so: e->Next->Befor=Next->Befor usw.

Aufgabe 3:

Wieder doppelt verkettete Liste mit Fehler im Quelltext... in unserem Test (A) war der Fehler, dass der Zeiger am Ende auf sich selbst zeigt.

Aufgabe 3:

Da ging es um das Verhalten von doppelt, einfach und einfach verketteten Listen mit Last Zeiger. Wieviel Iterationsschritte brauch man um ein Element zu finden. (Liste hatte 100 Elemente)

Aufgabe 4:

Was für eine Liste benutzt CQueue? (doppelt verkettet)
Wo werden Elemente angefügt in der Methode Link? (am Ende)

Augabe 5:

Da stand sehr viel Text also nicht durcheinander bringen lassen... die war ganz einfach. Es ging um 3 Maschinen und um Warteschlangen. Man solle sagen welche Warteschlange wo aktiv ist. Letzte Maschine konnte nach 5 sek schon wieder neue Elemente aufnehmen.
M1_M2_M3
1___2__10 --> also hier an dem Beispiel wurde Warteschlange M2 aktiv.


So irgendwie war der Test... aber besser als im Dunklen tappen wie wir. :D

blauespferd
Beiträge: 9
Registriert: 30.10.2009 13:27

Re: Eingangstests - Sim. & Opti.von Fertigungsprozessen

Beitrag von blauespferd » 18.05.2011 21:01

zu aufgabe 1:

das element als erstes einfügen geht mit den befehlen aus der vorbereitung...

// Neues Element in die Liste aufnehmen
//-------------------------------------
NewElement->Next = First;
First = NewElement;

zu aufgabe 2: wichtig ist dass da auf eine vorgegebene doppelt verkettete liste zwei verschiedene methoden angewendet werden(ein element durch zeiger umhängen löschen und eins am ende einfügen...)

aber eben jeweils auf die jungfräuliche liste...also wenn man die zweite abarbeitet ist es so als hätte man die erste nicht gemacht... sonst wird das ergebnis falsch

dann nochmal sowas wie die zweite aber mit einem logischen fehler den man erkennen soll... da wird der lastzeiger zu schnell umgehängt sodass der rest nicht mehr stimmt, das soll man grafisch in eine skizze einzeichen...

Kelso
Beiträge: 49
Registriert: 05.04.2011 08:33
Matrikel: 2010

Re: Eingangstests - Sim. & Opti.von Fertigungsprozessen

Beitrag von Kelso » 30.05.2011 20:14

Also wir hatten heute genau den gleichen test.

Sumpfgolem
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2011 15:55
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2011

Re: Eingangstests - Sim. & Opti.von Fertigungsprozessen

Beitrag von Sumpfgolem » 04.06.2013 08:22

Hatten gestern genau den gleich Test.

MfG

Buri
Beiträge: 1
Registriert: 21.01.2013 09:21

Re: Eingangstests - Sim. & Opti.von Fertigungsprozessen

Beitrag von Buri » 18.06.2014 13:50

Wir hatten den Verauch gestern.. Folgenden Test. hoffentlich hilft es.. :D
War mal so frei den Test festzuhalten :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
MisterGoetze
Beiträge: 43
Registriert: 23.11.2012 15:41
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Wohnort: Dresden

Re: Eingangstests - Sim. & Opti.von Fertigungsprozessen

Beitrag von MisterGoetze » 26.06.2014 10:33

Also wir hatten wieder den gleichen eingangstests - zu bemerken ist hierbei, dass alle Unterlagen zur Bearbeitung genutzt werden dürfen!

Hinweis zur Programmierung der Methode für die Länge: Ziel ist die Programmierung einer endlosschleife, die abfragt, ob ein Element einen nextzeiger hat oder eben Null, bei Null ist Feierabend und die zählvariable muss ausgegeben werden und über einen Break Befehl die iteration abgebrochen werden!
Am Anfang ist es immer gut, nicht der Letzte zu sein. - LeCrocodile

unuseptum
Beiträge: 19
Registriert: 10.10.2015 11:04
Studienrichtung: Elektrotechnik

Re: Eingangstests - Sim. & Opti.von Fertigungsprozessen

Beitrag von unuseptum » 02.07.2017 15:06

Mit Lösungen und bisschen bessere Bildqualität
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Mikrorechentechnik 2“