Skripte

Antworten
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Skripte

Beitrag von Hans Oberlander » 13.05.2008 22:13

Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: Skripte

Beitrag von Robsen » 23.10.2008 18:13

Da die Folien Von Professor Hochberger so unhandlich sind, habe ich sie mal umgeschrieben.
Habe das auch in Zukunft vor, weiß aber nicht ob ich das durchhalte.

Korrekturen, Ergänzungen, Verbesserungen usw. sind erwünscht.
Und wenn jemand bock hat das ganze noch gescheit zu gliedern, so kann er das tun. Vielleicht entsteht dann ja ein einigermaßen gescheiter Script.

Hat jemand eine Idee wie man die Folien einfach umwandeln kann und dann zB die Schriftgröße ändern?
Ich mein jetzt aber keinen pdf->doc Konverter, denn da sind die Folien noch genauso groß und unhandlich wie vorher.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

Benutzeravatar
virtualG
Beiträge: 95
Registriert: 14.12.2008 17:24
Matrikel: 2012

Re: Skripte

Beitrag von virtualG » 22.01.2009 12:25

Hallo,
für linux gibts ein programm, das heißt pdfnup. damit kann man mehre seiten auf eine quetschen. Ich hab hier mal die ersten 3 Kapitel komprimiert. so braucht man bei doppelseitigem Druck nicht mehr als 20 blätter.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Jetzt bin ich der Tod geworden, Zerstörer der Welten.“
— Robert Oppenheimer, nach dem Test der 1. Atombome — aus der „Bhagavadgita“

karl-max
Beiträge: 13
Registriert: 14.11.2008 15:11
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Pipelining

Beitrag von karl-max » 24.01.2009 21:28

Ich habe zufällig ein Skript zum Thema Pipelining von Prof. Platzner von der Universität Paderborn gefunden.

Das finde ich persönlich übersichtlicher und verständlicher. Er geht außerdem am Ende noch ein bisschen tiefer in die Materie mit dynamic branch prediction u.ä., fragt mich nicht.

Wer will kann es sich ja mal anschauen.

http://typo3.cs.uni-paderborn.de/filead ... g_4TO1.pdf

schoene
Beiträge: 251
Registriert: 25.02.2005 11:42

Re: Skripte

Beitrag von schoene » 12.02.2009 08:03

Achtung! Der Begriff "Forwarding" wird bei Prof. Platzner auf Seite 28 anders verwendet, als bei uns.

Bei uns wurde in der Vorlesung festgelegt den Begiff "Forwarding" für die Summe aller eingesetzten hardware Erweiterungen zur Verhinderung von Daten Hazards anzuwenden. Also für die Bypässe und das Phasensplitting.

Hat ein Rechner kein "Forwarding", dann gibt es also keine Bypässe und kein Phasensplitting. Sind dagegen nur keine Bypässe vorhanden, dann gibt es aber Phasensplitting.

Antworten

Zurück zu „Informatik 1“