Eingangstests - Versuch 3

Antworten
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2571
Registriert: 19.12.2006 22:22

Eingangstests - Versuch 3

Beitrag von Hans Oberlander » 17.05.2008 22:22

Eingangstests - Versuch 3
Schaltung war gegeben (ohmscher R1 parallel zu Varistor).

1. Zeichnen sie die Kennlinen von R1 und Varistor in ein Diagramm!
 R1 linear, Varistor exp-funktion.
2. Zeichnen sie die Kennlinie des Zweipols (der kompletten Schaltung) in ein Diagramm!
 Graphen von R1 und Varistor aus Aufgabe eins zusammen gemehrt
 (siehe et-hefter, semester 1, zusammenschaltung von zweipolen)
3. Leiten sie aus der Schaltung die Formel des differentiellen Leitwertes her!
g = \frac{dI}{dU}
4. Berechnung von g (da waren dann Werte vorgegeben)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Sanjo123
Beiträge: 39
Registriert: 25.10.2008 13:08

Eingangstest I/3 von 2008, Studiengang IST

Beitrag von Sanjo123 » 13.12.2008 13:34

Ein neuer Eingangstest des Versuchs I/3 mit Lösung.
Wichtig: Beim Diagramm muss noch an die U-Achse U_D eingetragen werden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
FSW
Beiträge: 297
Registriert: 14.10.2008 09:14
Name: Frank
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Eingangstests - Versuch 3

Beitrag von FSW » 16.11.2009 19:00

in diesem Semester (WS 09/10) sollte man wissen, das man Schaltungen mit Dioden nicht mit den Überlagerungssatz berechnen kann, wie man den differentiellen Widerstand einer Diode berechnet (+graf. Darstellung, gegeben ist die reale I(U)-Kennlinie) und wie eine Stabilisierungsschaltung funktioniert (recht Detailliert, z.b. auch den maximalen Strom über den Lastwiderstand berechnen, so dass gerade noch eine Stabilisierung möglich ist. Wie hoch ist in dem Fall der Strom über die Zehnerdiode?). 4/10 BE sind im Normalfalle zum Bestehen nötig.
Das Gute an den schlechten Dingen ist, das auch sie ein Ende haben.

cardiochris
Beiträge: 3
Registriert: 16.12.2009 17:42

Frage zum Eingangstest 2008 IST

Beitrag von cardiochris » 12.12.2010 17:08

hallo,

ich hab zur probe mal den Eingangstest von 2008 von den ISTlern gemacht.
Wer auch immer die Lösung dort dazu gemacht hat: Bist du dir sicher das die Kennlinie einer Diode bei erstens ne Konstante ist? In der Aufgabe ist doch die logarithmische Abhängigkeit der Spannung vom Strom gegeben...?!? oder seh ich das falsch...dann müsste also im Diagramm eine logarithmische Funktion für die Diode herauskommen!

Deus ex machina

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Re: Eingangstests - Versuch 3

Beitrag von ThatGuy » 20.12.2011 07:35

Eingangstestat zum Versuch I-3 ("Nichtlineare resistive Schaltungen") bei Dr. Sorber im WS2011/12.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hookytooky10
Beiträge: 21
Registriert: 21.10.2011 22:10
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Frage zum Eingangstest 2008 IST

Beitrag von hookytooky10 » 28.10.2012 11:36

cardiochris hat geschrieben:hallo,

ich hab zur probe mal den Eingangstest von 2008 von den ISTlern gemacht.
Wer auch immer die Lösung dort dazu gemacht hat: Bist du dir sicher das die Kennlinie einer Diode bei erstens ne Konstante ist? In der Aufgabe ist doch die logarithmische Abhängigkeit der Spannung vom Strom gegeben...?!? oder seh ich das falsch...dann müsste also im Diagramm eine logarithmische Funktion für die Diode herauskommen!

Deus ex machina
Das sehe ich auch so. Weiß jemand, was die richtige Lösung ist?

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Re: Eingangstests - Versuch 3

Beitrag von ThatGuy » 29.10.2012 10:21

hookytooky10 hat geschrieben:Gibt es zum Eingangstestat bei Dr. Sorber im WS 2011/12 eine Lösung?
Sorry, für die Antestate im ET1-Praktikum habe ich damals keine Lösungen entwickelt. Damit hab ich dann erst für ET2 und EET angefangen.

Die erste Aufgabe ist aber wohl nur nach U umstellen und für den differentiellen Widerstand die Ableitung nach I bilden. Da dürfte dann etwa r=\frac{mU_T}{I+I_S} bei rauskommen. Für die b) dann die gegebenen Werte einsetzen.

In der Aufgabe mit dem Überlagerungssatz sind alle Schaltungen, die keine nichtlinearen Bauelemente enthalten, berechenbar, d.h. nur die a) und d).

hookytooky10
Beiträge: 21
Registriert: 21.10.2011 22:10
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2011
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Eingangstests - Versuch 3

Beitrag von hookytooky10 » 29.10.2012 11:22

ThatGuy hat geschrieben:
hookytooky10 hat geschrieben:Gibt es zum Eingangstestat bei Dr. Sorber im WS 2011/12 eine Lösung?
Sorry, für die Antestate im ET1-Praktikum habe ich damals keine Lösungen entwickelt. Damit hab ich dann erst für ET2 und EET angefangen.

Die erste Aufgabe ist aber wohl nur nach U umstellen und für den differentiellen Widerstand die Ableitung nach I bilden. Da dürfte dann etwa r=\frac{mU_T}{I+I_S} bei rauskommen. Für die b) dann die gegebenen Werte einsetzen.

In der Aufgabe mit dem Überlagerungssatz sind alle Schaltungen, die keine nichtlinearen Bauelemente enthalten, berechenbar, d.h. nur die a) und d).
Danke. Kannst du mir sagen, wie ich bei der Aufgabe 2 b) vorgehen muss?

thinkanders
Beiträge: 15
Registriert: 16.11.2011 20:33
Matrikel: keine Angabe

Re: Eingangstests - Versuch 3

Beitrag von thinkanders » 11.12.2012 15:33

Auch heute wurde bei Versuch 3 wieder dieser Eingangstest geschrieben:
ThatGuy hat geschrieben:Eingangstestat zum Versuch I-3 ("Nichtlineare resistive Schaltungen") bei Dr. Sorber im WS2011/12.

ET-Eule
Beiträge: 10
Registriert: 04.11.2013 22:57

Lösung Eingangstest Versuch 3, WS 2011/12

Beitrag von ET-Eule » 04.11.2013 23:02

HIer kommt meine Lösung, müsste aber alles stimmen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

dd90
Beiträge: 3
Registriert: 10.10.2012 22:17

Re: Eingangstests - Versuch 3

Beitrag von dd90 » 13.01.2014 13:40

ThatGuy hat geschrieben:Eingangstestat zum Versuch I-3 ("Nichtlineare resistive Schaltungen") bei Dr. Sorber im WS2011/12.
Auch heute kam im Versuch 1-3 bei Dr. Sorber wieder dieser Eingangstest dran.
Vielen Dank nochmal für's Hochladen.

flothen
Beiträge: 3
Registriert: 27.01.2013 13:04
Name: RESie
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Eingangstests - Versuch 3

Beitrag von flothen » 01.02.2014 13:05

Im Januar 2014 kam der Varistor Test dran, also:
1.
Varistor: I = kU^2
für den eine Parallelschaltung mit einem Widerstand R gegeben war.
Von denen sollte jeweils die U(I)-Kennlinie angegeben werden und die Resultierende graphisch konstruiert werden.
Der diff. Leitwert g=dI/dU sollte dann für die Parallelschaltung allgemein und mit Zahlenwerten berechnet werden.

2.
Für eine Diode gelte die ominöse Formel: I=Is(exp(U/mUt)-1)
Zu berechnen waren der diff. Widerstand r=dU/dI allgemein und für gegebene Werte.

Wenn man die Aufgaben rein mathematisch abarbeitet und nicht die Nerven verliert, weil man noch nie etwas von einem Varistor gehört hat, sollte man den Test durchaus bestehen können.

leuchtturm
Beiträge: 33
Registriert: 16.08.2013 21:16

Re: Eingangstests - Versuch 3

Beitrag von leuchtturm » 05.01.2015 17:40

ThatGuy hat geschrieben:Eingangstestat zum Versuch I-3 ("Nichtlineare resistive Schaltungen") bei Dr. Sorber im WS2011/12.
Heute war bei Dr. Sorber fast der selbe Test dran. Der einzige Unterschied war, dass parallel zur Z-Diode noch ein Widerstand war, welcher Teil der Stabilisierungsschaltung war. Die Graphen sehen gleich aus, haben aber andere Werte. Ist nicht wirklich schwerer, aber erstmal etwas verwirrend gewesen.

yanked
Beiträge: 2
Registriert: 12.01.2015 14:23

Re: Eingangstests - Versuch 3

Beitrag von yanked » 04.02.2016 21:24

Eingangstest von Norkus, Dezember 2015
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Elektrotechnik 1 - Praktikum“