Eingangstests - C

Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Eingangstests - C

Beitrag von Hans Oberlander » 17.05.2008 22:40

Eingangstests - C
Also der Test war sehr einfach:

1. Was ist eine Programmiersprache?
2. Was sind *lib, *obj, *c, *h dateien?
3. Erklären der for / switch case / while + while do Konstrukte (kopf.- und fußgesteuert)
4. Muss "main" immer implementiert werden? - Ja, sonst Compilerfehler
5. Variableübergaben (return, etc)

Zeigerarithmetik konnte man sich gediegen schenken, aber keine ahnung wie es bei anderen betreuern aussieht.

Betreuer hieß Hennig.
Wir hatten in unserem C-Versuch folgende Fragen:

1. Nennen Sie zwei Vorteile der Hochsprachenprogrammierung!

2. Nennen Sie drei Datentypen in C!

3. Erklären Sie die Syntax der while-Schleife!

4. Nennen Sie zwei Möglichkeiten der Parameterübergabe an Funktionen! (akzeptiert wurde z.B.: beim Funktionsaufruf; als return-Wert; als Pointer; als globale Variable)

5. Wozu dienen Headerdateien?

6. Nennen Sie eine Aufgabe der Präprozessors!

Also recht einfach das Ganze, dazu ausreichend Zeit und es gab (bei uns zumindest) sogar etliche Hilfestellungen während des Tests.

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Eingangstest 07.01.08 bei Schütz

-Nennen sie einen elementaren und einen zusammengesetzten datentyp (z.B. int und struct)

-Nennen sie 2 mögliche Methoden,den Programmfluss zu steuern und geben sie ein Beispiel an (z.B. if,for,while...)

-Nennen sie 4 Operatoren zur bitweisen Veränderung von Variablen (und:&,oder:|,xor:^,not:~)

-Nennen sie Zeigeroperatoren (Adressoperator: &,Dereferenzierung:*)

-Was ist der Unterschied zwischen union und struct? (irgendwas mit unterschiedlicher Speicherbelegung)

Ich glaub eine Frage fehlt noch. Ihr solltet auch verstehen was ihr da hinschreibt, denn der Kollege fragt auch nochmal genau nach...

Benutzeravatar
Synso-Z4
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2008 12:53
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Vorbereitung C

Beitrag von Synso-Z4 » 13.01.2009 22:20

Inspiriert von dem Vorbereitungs-PDF aus dem Von-Neumann-Abteil hab ich ähnliches zur Vorbereitung von C gemacht.

Ich garantiere nicht für Richtigkeit - einiges könnte noch hinzugefügt oder überarbeitet werden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Lika
Beiträge: 15
Registriert: 05.07.2008 20:45
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007

Re: Eingangstests - C

Beitrag von Lika » 21.01.2009 20:03

EIngangstest. 20.01.09


- Funktion (Aufbau und Struktur)
- Was ist ein L-Wert
- 3 wichtigsten Zuweisungsoperatoren (=, +=, -= hätten gereicht)
- was ist ein Zeiger (syntax)
- 2 Möglichkeiten der Steuerung des Programmflusses
- wie funktioniert eine implizite Typumandlung
- 2 Beispile für die Operatoren einer Ebene


....die andere Gruppe hatte andere Fragen

RainerApfelsaft
Beiträge: 12
Registriert: 16.06.2008 14:58

Re: Eingangstests - C

Beitrag von RainerApfelsaft » 26.01.2009 01:10

°
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Darnok
Beiträge: 116
Registriert: 12.01.2008 18:15
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Eingangstests - C

Beitrag von Darnok » 27.01.2009 12:08

Eingangstest vom 26.01.09:

- Funktionsprototyp und Header-Datei im Zusammenhang mit Modularisierung erklären
- Was ist ein R-Wert?
- 4 Datentypen nennen
- Zusammenhang von Vektoren und Zeigern erklären
- Wie kann man Zeichenketten in C realisieren?
- explizite Typumwandlung erklären + Beispiel

Zusatzaufgabe (4 Punkte, wenn ich mich recht erinnere):

Gegeben: Speicher mit den Inhalten 1, 2 und 100 an den Adressen 100, 104 und 108.
a) int a = 1; b) int b = 2; c) *ptr = &a; d) ptr = ptr + 1; e) *ptr = *ptr + 1;

Frage: Was passiert bei d) und e) ?

Benutzeravatar
Mietzekatze<3
Beiträge: 33
Registriert: 11.01.2009 17:13
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Eingangstests - C 26.01.2010

Beitrag von Mietzekatze<3 » 26.01.2010 21:17

sooo hatten heut praktikum, jeder ovn uns hatt verschiedene Aufgaben bekommen, die sich halt vom aufgabentyp ähnelten:

-*.h, *.c ,*.cpp,*.lib, *.obj erklären
-Zeichen erklären && , % ,
x\=5; x*=5; x*=5;
-struktur,switch case, if an nem beispiel erklären
-unterschied feld/strukur oder for,while, do schleife
-aufbau einer funktion in c
-main-methode, for-schleife erklären
-3 datentypen in c
-kopf oder fußgesteuerte schleifen beispiel erklären
-dereferenzierungoperator

so das wars im groben:-)

Benutzeravatar
telefonmann
Beiträge: 23
Registriert: 24.09.2009 18:18
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden

Re: Eingangstests - C

Beitrag von telefonmann » 07.12.2010 17:07

So wir hatten gestern das C-Praktium und unser Betreuer hatte 4 neue Eingangstests vorbereitet.
Ich hab einen mitgeschrieben, die anderen 3 sind ähnlich.


1. % - was ist das? (1P)
2. 2 Schleifen auswählen, Syntax erklären und miteinander vergleichen (6P)
3. Es ist ein einfaches C-Programm zu schreiben:
Wenn n größer als 2 ist, dann ziehe von n eins ab.
Sollte n = 0 sein, dann setze n auf 2, ansonsten verdopple n.
(1 Zusatzpunkt für elegante Ausdrücke)

4. void nquadr (int n ){
n= n*n;
return n;
}
a) den Fehler finden und ändern
b) anhand dieser Funktion eine Funktion in C erklären

5. Unterschied zwischen i-- und --i
6. *.h, *.obj und *.lib erklären
Ich geh kurz Luft holen. Hat jemand einen Eimer?

Benutzeravatar
meda
Beiträge: 6
Registriert: 05.01.2010 19:20
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Eingangstests - C

Beitrag von meda » 14.12.2010 22:17

Hier der Eingangstest 2010.
Der Betreuer war Daniel Hoffmann.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antipas
Beiträge: 14
Registriert: 08.01.2010 15:10

Re: Eingangstests - C

Beitrag von Antipas » 11.01.2011 10:27

Tach Leute,

ich habe hier mal eine kleine Zusammenfassung zu den Eingangstests von C, also meine Vorbereitung dafür,

viel Spass damit,

Antipas
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Ritchey
Beiträge: 25
Registriert: 16.10.2009 14:00
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Eingangstests - C vom 18.01.2011

Beitrag von Ritchey » 01.02.2011 22:09

Betreuer Steve
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
felix_2.0
Beiträge: 9
Registriert: 18.01.2011 09:21
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2013
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Eingangstests - C

Beitrag von felix_2.0 » 15.12.2011 20:34

Hatte diese Woche C Praktikum, der Eingangstest war relativ einfach.

4 Aufgaben, etwa 20min Zeit:

1. Syntax des if Befehls erklären (3p)
2. 3 Datentypen mit Speicherplatzangabe (in Byte) nennen (3p)
3. Syntax der main Funktion erklären (4p)
4. Welche Aufgabe hat der Präproessor (2p)

Viel Erfolg, Felix

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Re: Eingangstests - C

Beitrag von ThatGuy » 17.01.2012 09:06

Wir hatten gestern das gleiche Antestat. Betreuer war Oliver Schnabel. Hier die Fragen im Wortlaut, wie ich sie mir notiert habe:
  1. Erklären Sie die Syntax des "if"-Konstruktes und nennen Sie eine weitere Möglichkeit zur Steuerung des Programmflusses. (3BE)
  2. Nennen Sie drei vordeklarierte Datentypen und die typische Größe des Speicherplatzes in Byte. (3BE)
  3. Nennen Sie die Syntax für die Main-Funktion, ohne Parameterübergabe, sowie deren Bedeutung. (4BE)
  4. Was ist der Präprozessor? Was sind seine Aufgaben? (2BE)
Bewertungsmaßstab wie folgt:
11..12 BE = 6P, 9..10 BE = 5P, 7.. 8 BE = 4P, 5.. 6 BE = 3P, 3.. 4 BE = 2P, 1.. 2 BE = 1P, <1 BE = 0P

Commodus
Beiträge: 61
Registriert: 08.10.2010 10:58

Re: Eingangstests - C

Beitrag von Commodus » 17.12.2012 19:56

Ist jetzt schon ein paar Wochen her aber bei uns sah es ähnlich aus.

1. 3 Möglichkeiten zur Steuerung des Programmflusses.
2. Nennen Sie drei vordeklarierte Datentypen und die typische Größe des Speicherplatzes in Byte.
3. Nennen Sie die Syntax für die Main-Funktion... Ich glaube man sollte dabei auch auf den Rückgabewert eingehen.
4. Programm schreiben, welches vier vorgegebene Variablen ausgibt. Eine Möglichkeit zur Steuerung des Programmflusses sollte dabei verwendet werden.

Viel Glück und der Betreuer war Oliver Schnabel

Sumpfgolem
Beiträge: 4
Registriert: 29.12.2011 15:55
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2011

Re: Eingangstests - C

Beitrag von Sumpfgolem » 12.01.2013 09:05

Bei uns kam am 10.01 folgendes Dran:

1. Nenne und Erkläre 2 Möglichkeiten zur Parameterübergabe bei Funktionen.
2. Erkläre die Syntax vom if-konstrukt + Beispiel.
3. Nenne 5 Datentypen.
4. Unterschied zwischen while- und do...while-Schleife erklären.
5. Increment und Decrement erklären(auch Besonderheit bei Zeigern).

thinkanders
Beiträge: 15
Registriert: 16.11.2011 20:33
Matrikel: keine Angabe

Re: Eingangstests - C

Beitrag von thinkanders » 20.01.2013 15:14

Sumpfgolem hat geschrieben:Bei uns kam am 10.01 folgendes Dran:

1. Nenne und Erkläre 2 Möglichkeiten zur Parameterübergabe bei Funktionen.
2. Erkläre die Syntax vom if-konstrukt + Beispiel.
3. Nenne 5 Datentypen.
4. Unterschied zwischen while- und do...while-Schleife erklären.
5. Increment und Decrement erklären(auch Besonderheit bei Zeigern).
Bei uns kamen am 17.01.12 genau die gleichen Fragen.

Allerdings waren bei 1. die Parameterübergabe durch globale Variablen und bei 3. der Datentyp "void" keine gültigen Antworten.

Benutzeravatar
Master
Beiträge: 80
Registriert: 12.02.2012 15:30
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2011

Re: Eingangstests - C

Beitrag von Master » 24.01.2013 23:55

Und zu guter letzt noch eine Zusammenfassung für den Eingangstest des C-Praktikums. :D
Diese ist bestimmt nicht vollständig, aber die meisten Fragen können bestimmt damit beantwortet werden. Keine Garantie auf Richtigkeit.
Viel Erfolg!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
- Wir alle sind Spieler im selben Spiel und wir spielen immerzu das gleiche Spiel. 4 gewinnt.
- Exzellenzuni, Exzellenzcluster. Sind wir jetzt auch alle von Haus aus exzellente Studenten? Dann gilt: Lernen adé.
- 1Live-Sektorkind

AxelH
Beiträge: 17
Registriert: 10.11.2010 11:35

Re: Eingangstests - C

Beitrag von AxelH » 02.12.2013 20:36

Hallo,

Ich bin einer der beiden diesjährigen Betreuer für das 3. MRT I-Praktikum in C.
Ich habe gerade eben 3 Wiederholer geprüft und musste feststellen, dass bei einer Aufgabe offensichtlich eine wichtige Grundlage gefehlt hat und insgesamt der Kenntnisstand nicht der allerbeste war. Keine Sorge, die Fairness bleibt absolut erhalten. Ich habe stattdessen am Programm selbst etwas erweitern lassen, um diese eine Aufgabe gerecht ausgleichen zu können. Mehr möchte ich dazu nicht sagen.
Ich sehe ein, dass die Situation am PC mit Quelltext vor Augen eine andere ist, als auf dem Papier. Trotzdem bin ich der Meinung, dass ich weniger als 10 Zeilen Code auch auf einem Zettel ohne Debuggen und Testen verlangen kann.

Um weiteren Ergebnissen wie diesen entgegenzuwirken, möchte ich Ihnen - wie auch schon Prof. Urbas in der Vorlesung - unbedingt diese Hilfestellung ans Herz legen.
Ich verlange ja gar nicht, dass Sie alles davon auswendig wissen, aber ich versichere Ihnen, dass jeder Teilnehmer meinen Eingangstest mit vollen Punkten besteht, wenn die Themen sicher sitzen.
Mehr als diesen (wiederholten) Hinweis auf eine sehr gute Lernressource kann ich einfach nicht geben.
Wenn bei mir jemand durchfällt, muss ich ehrlich sagen "Selbst schuld!". Ich weiß auch, dass sich diese Info bis nächste Woche bei allen Gruppen herumgesprochen hat, es braucht dann also niemand versuchen sich zu beschweren.
Ich bin auf jeden Fall der letzte, der gerne jemanden durchfallen lässt und wage zu behaupten, ein sehr humaner Prüfer zu sein.

Also bitte ranklotzen, es ist gar nicht so viel. Für jede andere Prüfung am Semesterende muss auch gelernt werden, da ist der Umfang hierfür mit Sicherheit deutlich geringer.



Viel Glück, wir sehen uns ;)


Nachtrag: Ich kann hier natürlich nicht für den anderen Prüfer sprechen, weiß aber, dass auch seine Tests problemlos bestehbar sind, wenn man ausreichend lernt. Die hier vorhandenen Informationen sind völlig ausreichend!
Hier noch eine kleine Übersicht für formatierte IO
Zuletzt geändert von AxelH am 10.01.2014 18:35, insgesamt 4-mal geändert.

Johannes Neumann
Beiträge: 3
Registriert: 18.10.2011 19:51
Matrikel: 2010

Re: Eingangstests - C

Beitrag von Johannes Neumann » 04.12.2013 15:32

Hiho,

hier kommt der Einganstest vom ersten Praktikum C im WS13. Die Aufgaben lauteten in etwa so:

1) Nennen Sie drei Möglichkeiten, den Programmfluss zu steuern. Geben Sie ein Beispiel für eine davon.
Gesucht sind natürlich Dinge wie if (…) {…} else {…} - die for- und while-Schleife, switch-case, …
2) Schreiben Sie ein vollständiges C99-Programm, welches die Quadrate der Zahlen 1-9 ausgibt.
Das macht man am Besten mit einer for-Schleife und printf:

Code: Alles auswählen

#include <stdio.h>

int main() {
   int i;
   for (i = 1; i < 10; i++) {
      printf("%d^2 = %d", i, i*i);
   }
   return 0;
}
Wichtig sind auch die include statements am Anfang, ohne die wäre das Programm nicht übersetzbar.
3) Welche Bedeutung hat die main Funktion und ihr Rückgabewert?
4) Deklarieren sie ein Feld aus Ganzzahlen mit 5 Elementen. Deklarieren Sie eine Float Variable und einen Pointer auf diese.

Das war's, soweit ich mich erinnere.
Jeder, der das C-Praktikum selbst geschrieben und nicht bloß kopiert hat, sollte das ohne Weiteres beherrschen. Der Betreuer ist freundlich und fair - also ran an die Buletten!

Aklex
Beiträge: 13
Registriert: 26.07.2012 17:21
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Eingangstests - C

Beitrag von Aklex » 06.12.2013 17:39

bei uns war es derselbe test!

major024
Beiträge: 12
Registriert: 22.10.2013 12:50
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Eingangstests - C

Beitrag von major024 » 10.12.2013 22:56

auch exakt die gleichen fragen wie bei johannes

Subground
Beiträge: 6
Registriert: 17.10.2011 17:46
Matrikel: 2010

Re: Eingangstests - C

Beitrag von Subground » 17.12.2013 19:40

Eine hervorragende Grafik, welche Pointer schnell und simpel erklärt.

http://www.peacesoftware.de/img/pointer1.gif

benutzername
Beiträge: 4
Registriert: 02.01.2014 14:42

Re: Eingangstests - C

Beitrag von benutzername » 02.01.2014 14:46

Hab nochmal eine Übersicht von Fragen und den Antworten dazu erstellt, vllt hilfts ja jemandem :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Flash
Beiträge: 3
Registriert: 07.01.2012 13:42
Studienrichtung: Mechatronik
Matrikel: 2011

Re: Eingangstests - C

Beitrag von Flash » 15.01.2014 15:21

Wir hatten heute auch wieder den Eingangstest vom 4.12.2013.
Der einzige Unterschied war, dass in Aufgabe 1 die Syntax des switch-case Konstruktes erklärt werden sollte.

leuchtturm
Beiträge: 33
Registriert: 16.08.2013 21:16

Re: Eingangstests - C

Beitrag von leuchtturm » 09.01.2015 21:50

Moin
AxelH hat geschrieben: [*]4(!) Scanf und printf sind die Grundlagen der Kommunikation mit dem Benutzer. Die beiden müssen Sie beherrschen
Noch eine Anmerkung zu dem Thema:
scanf sollte man wenn es sich vermeiden lässt, nicht benutzen, weil es schnell bufferoverflows erzeugt. Sinnvoller ist hier die Funktion fgets. fgets nimmt als Parameter, die Menge an Bytes die maximal gelesen werden sollen und verhindert somit, dass mehr Zeichen gelesen werden, als einem im Speicher zur Verfügung stehen.
Außerdem muss man sich im Gegensatz zu scanf nicht darum kümmern, reservierten Speicher wieder freizugeben.
Dazu auch hier: http://stackoverflow.com/a/3302594
Die Funktion wird auch in dem vorgegebenen workspace für die Benutzereingaben angewendet.

Btw, man kann sich viel gegoogle sparen, indem man man 3 C-Funktion im Terminal eingibt. Dort wird eigentlich recht gut erklärt was die Funktionen machen.

Tyr3al
Beiträge: 4
Registriert: 17.02.2014 00:05

Re: Eingangstests - C

Beitrag von Tyr3al » 15.01.2015 23:40

Wir hatten heute 15 Minuten Zeit und folgende Aufgaben:
  • Nennen Sie 4 von C vordefinierte Datentypen
  • Welche der folgenden Variablen-Deklarationen sind korrekt (mit r für richtig und f für falsch kennzeichnen):

    Code: Alles auswählen

    - const int const *b
    - int 7
    - int unsigned
    - int p_t;
    - int b*b
    - int *b[5]
    Das waren nicht alle und eventuell ist was falsch in meiner Aufzählung.
  • Welchen Wert hat die Variable i nach dem Programmdurchlauf. Geben die den Wert an oder beschreiben sie das Verhalten.

    Code: Alles auswählen

    unsigned int i = 0;
    --i; 
  • Gegebene While-Schleife in For-Schleife umwandeln:

    Code: Alles auswählen

    int i = 0;
    while (i < 10) {
         printf("%i \n", i);
         i++;
    }
  • Implementieren Sie eine Funktion die eine übergebene Integer Zahl dahingehend prüft ob sie gerade oder ungerade ist. Die Funktion soll einen Integerwert zurückgeben (0 = gerade, 1 = ungerade).
Ich hoffe ich konnte jemanden damit helfen und wünsche Allen, die das noch bestehen müssen viel Erfolg ;)

Antworten

Zurück zu „Mikrorechentechnik 1“