Sonstiges

Antworten
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Sonstiges

Beitrag von Hans Oberlander » 17.05.2008 22:50

Sonstiges
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
malediction
Beiträge: 183
Registriert: 16.05.2008 09:14
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Sonstiges

Beitrag von malediction » 05.01.2009 20:20

Hier ist die Struktur des Matrix-Display.
Für die Leute, die es so anschaulicher finden oder aber es anders einfach nicht verstehen... ;)

und vergesst nicht im editor den zeilenumbruch zu deaktivieren!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich hoffe mein Schaden hat kein Gehirn genommen...
(Homer Simpson)

D0r Dave

Re: Sonstiges

Beitrag von D0r Dave » 28.11.2009 14:28

Wer für den 2. Versuch ( Assembler) auf die Live-DVD verzichten will und das ganze unter Windows machen will für den ist das hier hilfreich:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Revilo
Beiträge: 15
Registriert: 18.10.2008 12:20

Fraktale Grafiken Beispielprogramm Windows

Beitrag von Revilo » 04.02.2010 18:09

Da ich beim C-Praktikum Anfangs ein paar Schwierigkeiten hatte, mir das Endergebnis vorzustellen, hier die EXE-Datei zum ausführen.
Es ist sicher nicht perfekt, schon alleine wegen der etwas unvorteilhaften Menüführung, doch man bekommt eine Vorstellung davon, was es einmal werden soll. Ein weiteres Problem: Das Programm läuft mit der Windows-SDL maximal auf 500x500 Pixel (jedenfalls bei mir).
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
ThatGuy
Beiträge: 537
Registriert: 23.02.2011 11:59
Geschlecht: männlich
Matrikel: 2010

Re: Sonstiges

Beitrag von ThatGuy » 10.01.2012 10:23

In Vorbereitung des Versuchs C-Programmierung kommt man sicher nicht um die Beschäftigung mit den thematisierten Fraktalen herum. Hierfür bietet sich neben dem Lesen diverser Literatur auch die Nutzung fertiger Fraktalgeneratoren an, um durch den praktischen Umgang ein besseres Verständnis der Materie zu erhalten.

Von den zahlreichen Programmen im Internet hierzu kann ich besonders das Freeware-Programm XaoS empfehlen, mit dem sich nicht nur anschauliche Grafiken der Mandelbrot-Menge und der Julia-Menge erzeugen lassen, sondern das auch eine ganze Reihe weiterer Fraktaltypen zur Auswahl hat. Zudem beinhaltet es ein kleines, aber doch interessantes und informatives Tutorial zu Fraktalen im Allgemeinen und der Mandelbrot- und Julia-Menge im Speziellen. Um sich den Zusammenhang zwischen Mandelbrot- und Julia-Menge deutlich zu machen, sollte man auf jeden Fall einmal den schnellen Julia-Modus im Programm ausprobieren. Mir zumindest hat das Programm sehr gut gefallen.

Anti-Snak
Beiträge: 30
Registriert: 10.09.2013 17:14
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2013
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

COMPI16 Beispiel für die VM

Beitrag von Anti-Snak » 28.11.2014 20:20

Hey Allerseits,
hier ist mal ein kleines Beispielprogramm für COMPI16.
Dieses Programm wurde in der VM aus MRT erstellt und sollte funktionieren ;)..
Es ist für alle gedacht, die ebenfalls Startschwierigkeiten haben und
nicht weiter kommen, als bis zu dem ersten Pseudonym Fehler.

Kleiner Tipp noch: Probiert mal aus, was passiert, wenn ihr die Label an verschiedenen Stellen löscht...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Mikrorechentechnik 1“