Eingangstests - MI

Antworten
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Eingangstests - MI

Beitrag von Hans Oberlander » 14.05.2008 15:02

Eingangstests - MI
einagngstest 20.11

1. strahlengang bei mikroskop mit projektion
2. was ist die förderliche vergrößerung
3. alg. abbildungsgleichung
4. def von apertur
5. aus alg. abbildungsgleichung was erechnen (zb a bei a strich und f gegeben)


Eingangstest vom 30.10.
1. Strahlengang eines Mikroskops bei entspanntem Auge skizzieren.
2. Allgemeine Abbildungsgleichung (1/f=1/a+1/a')
3. Wozu dient Immersionflüssigkeit (Erhöhung Auflösungsvermögen & Helligkeit)
4. Irgendwas mit Fehlerberechnung fürdünne Linsen (Gleichung aus 2. nach f umstellen und dann nach a bzw a' ableiten)
WS 2007/08 1. Skizze von der Bildentstehung mittels Objektiv und Projektiv aufmalen!
2. Numerische Apertur: Definition, Formel und einzelne Formelzeichen erklären!
3. Förderliche Vergrößerung: Beschreibung und Definition?
4. Bildabstand und Brennweite gegeben daraus Abstand des Gegenstandes
5. irgendwas mit Wellen und deren Abbildung mittels Linse ???
es gab 10 Punkte, mit 4 hatte man bestanden

5.12.07
1.Bezugssehweite defienieren und erläutern. [2]
2. Okular, Objektiv und Tubuslänge in Skizze bezeichnen. [3]
3.Aus der Abbildunggleichung, wenn gegenstandsabstand=lambda mal f, was ist Bildabstand? [3]
4. Strahlengang bein einem beliebigen Winkel bei einer Sammellinse. [2]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

student_et07_:P
Beiträge: 40
Registriert: 21.07.2008 21:18
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2012

Eingangstest - MI - 28.10.08

Beitrag von student_et07_:P » 28.10.2008 18:51

Exakter wortlaut:
  1. Zeichnen Sie den Strahlengang im Lichtmikroskop bestehend aus Objektiv und Projektiv zur Aufzeichnung eines reellen Bildes auf einem Schirm! (3P)
  2. Bestimmen Sie aus der allgemeinen Abbildungsgleichung für dünne Linsen bei bekannter Brennweite f und bekanntem Abstand g zum Objekt den Abstand b zum Bild! (1P)
  3. Wie sieht das Beugungsspektrum eines strukturlosen Objekts aus, wenn es parallel beleuchtet und ideal abgebildet wird? Nun sollen zwei Strichgitter mit Gitterabständen d1<d2 abgebildet werden. Was ist der Unterschied in den beiden Beugungsspektren? Welche Beugungsordnungen müssen mindestens zur Abbildung kommen, damit eine Objektstruktur sichtbar wird? (3P)
  4. Wie ist die numerische Apertur eines Objektivs definiert? Welche charakteristische Größe des Mikroskops wird durch die numerische Apertur maßgeblich bestimmt? Geben Sie die entsprechenden Formeln an und erläutern Sie die Formelzeichen! (2P)
  5. Was versteht man unter der forderlichen Vergrößerung eines Mikroskops? (1P)

AS
Beiträge: 26
Registriert: 22.02.2008 00:39

Re: Eingangstests - MI

Beitrag von AS » 04.11.2008 16:09

Den Test hatten wir heut auch, aber er will bald die Tests ändern.

Faber
Beiträge: 194
Registriert: 04.04.2008 17:12
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007

Re: Eingangstests - MI

Beitrag von Faber » 01.12.2008 18:12

offensichtlich nicht
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Locutus
Beiträge: 604
Registriert: 30.10.2008 23:04
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: Eingangstests - MI

Beitrag von Locutus » 27.10.2009 17:38

Hier mal der Eingangstest von heute, offiziell habt ihr den aber bitte nie gesehen!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

onehanded
Beiträge: 20
Registriert: 02.12.2009 00:34

Re: Eingangstests - MI

Beitrag von onehanded » 02.12.2009 00:45

Heute mal ein ganz neuer Eingangstest ;)

1.)
a) Der Abstand zwischen Objekt und Schirm L=9cm. Wie groß sind Gegenstands- und Bildweite, wenn der Abbildungsmaßstab β=-2 beträgt? (2 P.)
b) Welche Brennweite der Objektivlinse f ist nötig, um die Abbildung zu realisieren? (2 P.)
c) Zur Vervollständigung des Mikroskops wird nun ein Projektiv mit der Brennweite f=cm derart hinter das Objektiv gestellt, dass die Tubuslänge T=5cm beträgt. Wie groß ist der Gesamtabbildungsmaßstab β? (2 P.)

2.) Kann ein Mikroskop mit einem Gesamtabbildungsmaßstab β=1500 bei der Abbildung eines Objekts mittels eines He-Ne-Lasers (λ=632,8 nm) eine scharfe Abbildung der Größe y'' = 0,43mm erzeugen? Begründen sie ihre Antwort! (2 P.)

3.) Was ist Interferenz? Wann tritt sie auf?

Benutzeravatar
Mietzekatze<3
Beiträge: 33
Registriert: 11.01.2009 17:13
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Informatik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Eingangstests - MI 20.01.2010

Beitrag von Mietzekatze<3 » 20.01.2010 15:51

so die fragen mal im groben:
1.Skizze Aufbau-Objektiv mit Schirm
2.was ändert sich wenn man mit dem Auge daraufschaut
3.def. Apertur+Formel, Zusammenhang mit Auflösungsvermögen, Wellenlänge
bei gegebener Wellenlänge Auflösungsvermögen errechnen(rund)
4.limitierende Faktoren für die Auflösung eines Elektronenstrahmikroskops
5.Warum wird monochromatische Licht zur Bestimmung der Gitterkonstanten verwendet?

karl-max
Beiträge: 13
Registriert: 14.11.2008 15:11
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Eingangstests - MI

Beitrag von karl-max » 24.01.2010 20:35

Der vom 15.12.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

tortue
Beiträge: 25
Registriert: 12.02.2010 14:30

Re: Eingangstests - MI

Beitrag von tortue » 16.11.2010 08:49

So mal das was ich gefunden habe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antipas
Beiträge: 14
Registriert: 08.01.2010 15:10

Re: Eingangstests - MI

Beitrag von Antipas » 30.01.2011 11:30

so, wie schon bei LF nun auch hier eine Zusammenfassung der Eingangstestfragen, nicht nur von Netaction.

wenn es Irgendwas zu beanstanden gibt, dann schreibt mich einfach per PN an.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Physik - Praktikum“