Eingangstests - SR

Antworten
Benutzeravatar
Hans Oberlander
Beiträge: 2570
Registriert: 19.12.2006 22:22

Eingangstests - SR

Beitrag von Hans Oberlander » 14.05.2008 15:02

Eingangstests - SR
1. Wodurch entsteht innere Reibung einer Flüssigkeit?
2. Was sagt Bernoullische Gleichung aus? Gilt sie im heutigen Versuch? Bitte begründen!
3. Wie unterscheiden sich dynamische und kinematische Viskosität? Was ist die Maßeinheit der dynamischen Viskosität?
4. Wie unterscheidet man laminare und turbulente Strömung?
5. Wie berechnet man die Reynolds'sche Zahl? (Größen benennen!)
6. Es war ein Achsendiagramm gegeben: -3<3 sowie -3<3. Weiterhin waren die Abszisse sowie Ordinate mit lg(x) sowie lg(y) bezeichnet. Es war eine Formel gegeben: y = 10/x^2. Es kommt eine Gerade heraus mit einem Schnittpunkt an der Ordinate und einem Schnittpunkt an der Abszisse!

Benutzeravatar
Stormbreaker
Beiträge: 909
Registriert: 06.06.2004 13:07
Name: Gesine Schwan
Geschlecht: weiblich
Matrikel: 2012
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Eingangstests - SR

Beitrag von Stormbreaker » 30.05.2008 08:49

1. Wodurch wird die innere Reibung eines realen Fluids hervorgerufen?
2. Geben sie die Bernoulligleichung an! Erklären Sie kurz die einzelnen Ausdrücke. Welche Bedingungen muss eine Flüssigkeit erfüllen, damit die Bernoulligleichung anwendbar ist?
3. Was ist die Reynoldzahl und wie ist sie definiert? Wie wäre diese für ein ideales Fluid?
4. In welchem Bereich (x1, x2) des abgebildeten Rohres ist die Strömung niedriger? Auf welcher Gesetzmäßigkeit beruht dies? Welche Bedingungen muss die Strömung dafür erfüllen?
6. Was bedeutet Kavitation?
7. In welchem der dargestellten Behälter ist der Flüssigkeitsdruck auf dem Boden des Gefäßes am Größten? (Die Füllhöhen seien überall gleich!)
8. Ein Schiff befindet sich in einem geschlossenen Wasserbecken. Plötzlich schlägt es leck und sinkt. Wie verändert sich dabei der Wasserspiegel im Becken?

1. Gib einen Ausdruck für die Scherkräfte zwischen zwei Flüssigkeitsschichten an!
2. Wie heißt so eine Strömung?
3. Wo liegt der kritische Wert für Re im Rohr? Was sagt er aus?
4. Berechne die konstante K_c=\frac{{\pi}^2r^5g}{l}!
5. Zeichne den Druckverlauf in einem Rohr mit laminarer Strömung!

1. Was ist laminare, was ist turbulente Strömung?
2. Wie wird der Strömungswiderstand in laminarer und turbulenter Strömung berechnet?
5. Wie ist die Reynoldszahl definiert, was besagt ihr kritischer Wert?

1. Erläutern sie die Bernoullische Gleichung!
2. Warum läuft jetzt gerade, wenn sie dieses Testat schreiben schon der Wasserhahn?
1. Damit sich das Thermometer schonmal an die Temperatur des fließenden Wassers (6-9 °C) anpassen kann.
2. Damit Luftblasen aus dem Rohr entfernt werden können
3. Erläutern sie laminare und turbulente Strömung.
4. Wie messen sie die Druckdifferenz?
5. Was gibt die Gleichung von Hagen-Poiseuille an?

1. Wie ist die Reynoldszahl definiert? Was gibt sie an? Wofür steht der kritische Wert der Reynoldszahl? In welcher Größenordung bewegt sich die Reynoldszahl?
2. Geben sie die Bernoulligleichung an! Welche Bedingungen muss eine Flüssigkeit erfüllen, damit die Bernoulligleichung anwendbar ist?
4. Gegeben seinen ein Rohr mit d = 1 m, Wasser mit v = ... und der Viskosität η = 0,01 ... . Schätzen Sie ab, ob die Strömung laminar oder turbulent ist! Ist die Strömung der Elbe eher laminar oder eher turbulent?

1. Was ädert sich beim gedanklichen Übergang von realer zu idealer Flüssigkeit?
2. Geben Sie die Kontinuitätsgleichung und die Vorraussetzungen für ihre Anwendung an!
3. Geben Sie die Bernoulligleichung und die Vorraussetzungen für ihre Anwendung an!
4. Was ist die Reynoldszahl? Woe lautet die Formel? Was ist der kritische Wert?
5. Geben Sie die Formel für die Reibungskraft in laminaren Strömungen an!

1. Was sind turbulente und laminare Strömungen?
2. Wie ist die Reynoldszahl definiert, was besagt ihr kritischer Wert?
3. Aufschreiben der Bernoullischen Gleichung und Bedeutung der einzelnen Terme nennen. Aufschreiben der Kontinuitätsgleichung (2 Punkte?)
4. Angabe und Herleitung des Gesetzes von Hagen-Poassoille (5 Punkte!)
5. Graph von \frac{1}{x^2} auf doppelt logarithmischem Papier skizzieren. (0,5 Punkte)

1. Was versteht man unter laminarer und turbulenter Strömung?
2. Wie lautet die Bernoullische Gleichung? Erläutern Sie, was jeder Term darstellt. Unter welchen Bedingungen ist sie gültig?
3. Was versteht man unter dem hydrostatischen und hydrodynamischen Paradoxon?
4. Erläutern Sie das Ziel dieses Versuchs! Welche Messgrößen sollen dafür gemessen werden und in welchen Gleichungen gehen sie ein? (Bestimmung von cw und Re durch Messung von h, V und t)
5. Wie sieht \frac{1}{x^2} in doppeltlogarithmischer Darstellung aus?

1. Was sind turbulente und laminare Strömungen?
2. Wie ist die Reynoldszahl definiert, was besagt ihr kritischer Wert?
3. Aufschreiben der Bernoullischen Gleichung und Bedeutung der einzelnen Terme nennen.
4. Zwei Strohhalme, einer 2mm Durchmesser, einer 4mm. Um wie viel schneller lässt sich Flüssigkeit durch den dickeren Halm ziehen? Laminare oder turbulente Strömung?
5. Ursache für den Geschwindigkeitsverlust in realen Flüsigkeiten?
9. Bernoullie- und Kontinuitätsgleichung aufschreiben.

Bitte das Gastposting entfernen, das stammt von mir und ist völlig unstrukturiert!

Da habe ich auch gleich noch 2 Fragen, die ich nicht verstehe:
1. Ist die Strömung der Elbe eher laminar oder turbulent?
2. Warum läuft jetzt gerade, wenn sie dieses Testat schreiben schon der Wasserhahn?
1. Damit sich das Thermometer schonmal an die Temperatur des fließenden Wassers (6-9 °C) anpassen kann.
2. Damit Luftblasen aus dem Rohr entfernt werden können

Update:
1. Sowohl als auch! Es gibt Stellen in der Elbe, die sind laminar und Stellen, die sind turbulent. Wenn viel Wasser gefallen ist, dann ist die Elbe auf Grund des höheren Volumens eher turbulent, bei ausgetrocknetem Flussbett eher laminar.
Dr Escher und Dr Köcher meinen beide eher laminar!
2. Damit sich das Thermometer schonmal an die Temperatur des fließenden Wassers anpassen kann.
Einen Tag nachdem Bundespräsident Köhler in China war, wird zB der Bau einer Transrapidstrecke über 750km abgesagt. Dieses Jahr, vor wenigen Wochen ist das ThyssenKrupp-Siemens-Konsortium getrennte Wege gegangen. Dies kann und darf nicht sein und genau deshalb nehme ich ab jetzt das Ruder in die Hände!

Schaf
Beiträge: 24
Registriert: 28.04.2008 16:40

Re: Eingangstests - SR

Beitrag von Schaf » 03.01.2009 11:27

Wir hatten den Versuch der Strömung im Rohr kurz vor Weihnachten mit folgendem Eingangstest:

1. Kontinuitätsgleichung für eine ideale Flüssigkeit im Rohr und die Bedingung, dass sie gilt. [2P]
2. Flüssigkeitsstände qualitativ einzeichnen [reale Flüssigkeit]
..........| |.............| |.................| |.................| |
..._____| |_________| |______.........| |..... ________| |________
.......................................\_____| |____/
........................................____________
...._________________________/..............:.\___________________

3. Wie lautet die Bernoulli Gleichung? Erläutern der einzelnen Terme. [3P]
4. Wo ist im Rohr von laminarer Strömung mit laminarer Strömung die Strömungsgeschwindigkeit am höchsten? [1P]
5. Grobe Abschätzung der kritischen Reynolds Zahl für Strömung im Rohr und welches charakteristische Verhalten einer Rohrströmung ist im kritischen Bereich der Reynolds Zahl zu beobachten? [2P]

schaf

karl-max
Beiträge: 13
Registriert: 14.11.2008 15:11
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Eingangstests - SR

Beitrag von karl-max » 24.01.2010 20:36

1.12.2009:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Physik - Praktikum“