Klausuren

Antworten
Tommes
Beiträge: 255
Registriert: 17.10.2005 19:03
Name: Thomas
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2005
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Klausuren

Beitrag von Tommes » 09.05.2008 20:04

Klausuren

TM2-Klausur 02/07
Bilder siehe Datei unten
1. Aufgabe: Bild: 1. Aufgabe (Link müsste evtl. aktualisiert werden) Kreisscheibe mit Ra auf Lager A im Mittelpunkt. Im Radius Ri ist ein Seil aufgewickelt, an dem eine Masse m hängt. geg.: Masse der Scheibe M, m, g, Ra, Ri, Js=1/2*M*Ra² ges.: 1. Beschleunigung der Körpers m 2. Seilkraft Fs 3. Lagerkraft der Lagers A

2. Aufgabe: Bild: 2. Aufgabe (Link müsste evtl. aktualisiert werden) Körper mit der Masse m auf Unterlage. Auf ihn wirkt eine Kraft F im Winkel alpha. Nach der Länge l ist eine Feder mit der Federkonstanen c. geg.: m, alpha, F, µ, g, l, c ges.: 1. Geschwindigkeit beim Auftreffen des Körpers auf die Feder (also nach der Länge l) 2. maximale Federkraft

3. Aufgabe: Bild: 3. Aufgabe (Link müsste evtl. aktualisiert werden) Langer dünner Stab (Länge l) vertikal ausgerichtet und bei l/4 (von oben gesehen) am Lager A befestigt (Auslenkung des Stabes um A möglich). Oben am Stab sind links und rechts zwei gleichartige Federn. geg.: Js=1/12*m*l², m, g, c (Federkonstante der zwei Federn) ges.: Kreisfrequenz omega
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

Benutzeravatar
Deslizer
Beiträge: 278
Registriert: 25.07.2004 16:28
Contact:

Re: Klausuren

Beitrag von Deslizer » 06.08.2008 18:52

Hier noch zwei Klausuren, bei denen ich mal war, aber so ziemlich nichts gewusst hab (zum Zeitvertreib schrieb ich die Aufgaben ab) und nun wiedergefunden hab. Sorry, dass sie nun erst kommen, aber besser spät als garnicht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Deslizer
Beiträge: 278
Registriert: 25.07.2004 16:28
Contact:

Re: Klausuren

Beitrag von Deslizer » 06.08.2008 18:58

Und hier noch was vom Sommersemester 2008. Im vierten Versuch sollte ich den Kram so langsam mal bestanden haben ;)
Im Anhang die Aufgaben soweit mein Gedächtnis sich an sie erinnern kann. Dabei noch Hinweise, wie man die Aufgaben lösen könnte ... natürlich ohne Garantie, dass meine Überlegungen richtig seien. Nicht ohne Grund hab ich die Klausur mehrmals geschrieben. :lol:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
blubb

chris^^
Beiträge: 26
Registriert: 09.05.2008 08:36

Re: Klausuren

Beitrag von chris^^ » 24.02.2009 17:37

!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

LoveBuzz
Beiträge: 261
Registriert: 03.11.2006 00:46
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2006

Re: Klausuren

Beitrag von LoveBuzz » 24.02.2010 10:40

im WS 09/10 kam exakt die gleiche Klausur wie im WS05/06 dran...

Benutzeravatar
FSW
Beiträge: 297
Registriert: 14.10.2008 09:14
Name: Frank
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Contact:

Re: Klausuren

Beitrag von FSW » 22.02.2011 17:23

Klausurmitschrift von heute für ET Haupstudium.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Das Gute an den schlechten Dingen ist, das auch sie ein Ende haben.

Benutzeravatar
M_A_D
Beiträge: 196
Registriert: 13.10.2009 12:57
Name: Mähäääd!
Geschlecht: weiblich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2009
Angestrebter Abschluss: Doktor

Re: Klausuren

Beitrag von M_A_D » 21.02.2012 21:41

WS 11/12 gleiche Klausur wie WS 07/08, allerdings mussten wir nur Aufgaben 3-5 machen.
Wer von euch Hässlichen meint ich sei oberflächlich?

chrisclay
Beiträge: 5
Registriert: 10.08.2008 19:01

Re: Klausuren

Beitrag von chrisclay » 01.08.2012 10:48

Die TM2 Klausur vom 31.07.2012:

für ET zu bearbeitende Aufgaben 3, 4 und 5 (von 6 Aufgaben).

Die 3. Aufgabe: war genau gleich zur 3. Aufgabe vom SS08.

Die 4. Aufgabe: Fahrstuhl
Ein Fahrstuhl der Masse m fährt mit einer konstanten Geschwindigkeit v0 abwärts, bis das Seil reißt. Danach fällt er eine Höhe hf bis die Bremsen greifen.
geg.: m= 4000kg; v0= 8 m/s ; hf= 5 m ; g= 10 m/(s^2)
ges.:
1. Die Geschwindigkeit des Fahrstuhls bei Bremsbeginn
2. Welche Bremskraft muss wirken, damit der Fahrstuhl nach Bremsbeginn nach 10m vollständig abgebremst ist?
3. Wie lange dauert der Bremsvorgang ?
(Hinweis: Ich habe das alles über die Bewegungsgleichungen gelöst. Mag umständlich sein, denn ich habe von meinen Kollegen immer nur gehört sie hätten es alle mit dem Energieerhaltungssatz gelöst, aber ich hoffe doch, das beide Wege zum Erfolg führen.)

Die 5. Aufgabe: Federkatapult
Eine Kugel der Masse m wird von einer gespannnten Feder mit Konstante c und Stauchung x=L gerade nach oben katapultiert.
Die Kugel verlässt die dann komplett entspannte Feder in der Höhe L.
geg.: m, H, L
ges.:
1. Welche Federkonstane c muss die Feder besitzen, damit die Kugel bis auf die Höhe H katapultiert wird?
2. Welche Geschwindigkeit besitzt die Kugel genau beim Verlassen der Feder auf Höhe L ?
(Hinweis: Hier tatsächlich nur die Energieerhaltungssätze für die 3 Positionen (Start, Verlassen der Feder, höchster Punkt) aufstellen und ein wenig umstellen. Achtung: Nicht Vergessen, dass die Kugel beim Verlassen der Feder bereits potentielle Energie(=m*g*L) besitzt.)

eigentlich recht simpel.
Keine Ahnung, ob die Aufgaben auch schon in anderen Klausuren dran kamen.
Alle Angaben natürlich ohne Gewähr. Wer einen Fehler entdeckt darf sich gern wichtig tun.

rico3cs
Beiträge: 1
Registriert: 12.07.2012 14:28

Re: Klausuren

Beitrag von rico3cs » 03.11.2012 22:21

Seid ihr eigentlich um für TM2 zu lernen auch alle Übungen durchgegangen oder eher alte Klausuren? (das Skript ist ja überflüssig)

Finde die Übungen extrem überzogen und überhaupt nicht verständlich (komme damit überhaupt nicht zurecht), aber die Klausuraufgaben wirken machbar (wenn man sie mal gelöst hat vorher und deutlich praktischer....

Vielen Dank schon einmal für die Antwort.

Bin total verzweifelt mit den Übungen :(

Commodus
Beiträge: 61
Registriert: 08.10.2010 10:58

Re: Klausuren

Beitrag von Commodus » 18.02.2013 14:41

Ich habe bis jetzt mehr Klausuraufgaben gerechnet, habe aber mit der Aufgabe5 in der Klausur "TM2 WS0708.pdf" große Probleme. Könnte mir jemand einen Ansatz geben?


Außerdem ist in der "Klausur WS 1011.pdf" die DGL der dritten Aufgabe falsch oder?
Ich komme da auf J\gamma^{\prime\prime}  +a^2c0,5 \gamma^{\prime}

JulianMT21
Beiträge: 5
Registriert: 12.10.2010 10:03

Re: Klausuren

Beitrag von JulianMT21 » 18.02.2013 20:00

Also bei der Klausur von 2011 komme ich auch auf deine DGL.

Bei der 5.Aufgabe von 2008/2009 ist dein Ansatz die harmonische Wegerregung (S.30 in der Formelsammlung).
Da setzt du für u und s jeweils die gegebenen Schwinungen ein, mit der gegebenen Amplitude sollte sich da für phi = 0 einiges rauskürzen. Bei phi=pi ändern sich dann meiner Meinung nach nur ein paar Vorzeichen.
So hab ichs zumindest gelöst, keine Ahnung ob das richtig ist. ^^
Zum Vergleich kannst du dir dazu die Aufgabe 3.31 aus dem Dynamikheft anschauen.

der organist
Beiträge: 16
Registriert: 12.02.2012 16:52
Matrikel: 2011

WS 2012/2013

Beitrag von der organist » 24.02.2013 22:52

und die Klausur von diesem Semester: TM 2, Wallmersperger, WS 2012/2013 für MT/RES
Anmerkungen erwünscht!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Mantvis
Beiträge: 1
Registriert: 22.10.2011 11:49
Matrikel: 2010

Re: Klausuren

Beitrag von Mantvis » 24.02.2014 13:46

Bei der Aufgabe 2. von WS 2013 komme ich immer fuer die maximale Amplitude auf 2,865 Grad.
Und bei erter Aufabe fuer die Seilkraft sollte es Addition sein (wenn der Koerper gehoben wird).

der organist
Beiträge: 16
Registriert: 12.02.2012 16:52
Matrikel: 2011

WS 2013

Beitrag von der organist » 27.02.2014 15:12

Das Vorzeichen des Momentes und der Last des Körpers sollten schon unterschiedlich sein, da sie entgegengesetzt wirken.
Die Amplitude wird wahrscheinlich auch richtig sein, weil die Note keinen Spielraum nach oben ließ. Vielleicht hast du was falsch getippt/RAD statt DEG oder andersherum/etwas anderes falsch gemacht?

andy_koehler
Beiträge: 1
Registriert: 06.11.2012 20:54

Re: Klausuren

Beitrag von andy_koehler » 23.07.2014 20:26

Seh ich das richtig, dass bei der Lsg Aufgabe 3 EEg bei v' das Quadrat fehlt ?

Ich komm sonst irgendwie nich mit den Einheiten hin.

Dennis Guhl
Beiträge: 3
Registriert: 01.11.2013 18:24

Re: Klausuren

Beitrag von Dennis Guhl » 15.02.2015 16:55

Ja, beim v' fehlt eindeutig das Quadrat und die Lösung zur letzen Aufgabe ist auch zum Teil falsch. Statt der 2 im Zähler des ersten Bruches müsste da ein r/R stehen bzw. wenn man R = 2r setzt ein 1/2. Die Zahlenwertre sind dagegen richtig.

wasted
Beiträge: 14
Registriert: 07.12.2012 12:02

Re: Klausuren

Beitrag von wasted » 22.02.2015 11:24

Gedankenprotokolle der Klausuren WS 13/14 und SS13 bei Prof. Ulbricht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Anti-Snak
Beiträge: 30
Registriert: 10.09.2013 17:14
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2013
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Musterklausur TM2 WS15/16

Beitrag von Anti-Snak » 16.02.2016 16:22

Das ist die Musterklausur aus diesem Semester und die Korrektur.
ACHTUNG die erste Version der Korrektur enthielt Fehler und wurde auf der TM Seite ausgetauscht !
Ich habe daher beide hochgeladen.

Die Klausur WS15/16 bestand aus 5 Aufgaben.
1) Winkelbeschleunigung und Beschleunigung von einem Punkt der sich auf einer Kreisbahn bewegt berechnen.
2) Eine Kugel die einen Abhang runter rutscht freischneiden und berechnen, und die Freiheitsgerade angeben
3) Schwingungsaufgabe, eine Feder an einer Wand, daran kommt ein Gewicht, und daneben wieder eine Feder. Diese wird mit einer u(t)=û sin (Ohm t) Funktion erregt. Jetzt sollte man die Eigenfrequenz, und die Amplitude von x Dach berechnen.
4) Schwingungsaufgabe, masseloser, starrer Stab, der mittig auf einem Lager liegt, am linken Stabende mit einer Feder, die nach oben wirkt stabilisiert wird. Am rechten Ende ist eine nach unten gerichtete Masse, die auf einem Dämpfer steht. Dieses System sollte man freischneiden und dann die Eigenfrequenz berechnen.
5) Mehrere Zahnräder und ihre Drehrichtungen und Radien gegeben, die einen Quader senkrecht hochziehen. Daraus sollte man über die Zwangsbedingungen angeben, wie die Winkelbeschleunigung des vordersten Rades mit dem Quader zusammen hängt und den Freiheitsgrad angeben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Anti-Snak am 24.02.2016 08:03, insgesamt 2-mal geändert.

Corinna
Beiträge: 1
Registriert: 28.04.2013 13:54

Re: Klausuren

Beitrag von Corinna » 22.02.2016 16:17

Zur Lösung von WS 2012/13:
2) Ich komme nicht auf das gleiche phi_max. Sowohl mit dem Ansatz auf Seite 28 als auch mit phi=phi_max*sin(Omega*t) (abgeleitet und in die DGL eingesetzt) komme ich auf einen maximalen Winkel von 0,05 Grad.
3) 3. die Berechnung von s mit der p-q-Formel ist glaube ich falsch. Da wurde mit p und nicht p/2 gerechnet, oder?

90h
Beiträge: 7
Registriert: 22.01.2015 10:04
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2014
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: Klausuren

Beitrag von 90h » 21.02.2017 13:32

ET/AMR:
Die Klausur war sehr gut machbar, auch die zeit war ausreichend.
4 Aufgabe:
1) hängendes Gewicht ist über feste Umlenkrolle mit Rad durch Seil verbunden --> Freischnitt und Zwangsbedingungen, keine weitere Rechnung

2) Energieerhaltungssatz. Balken - an einem Ende raumfest verbunden - rotiert um 90 Grad nach unten und trifft gegen Feder. --> Geschw. beim Auftreffen auf die Feder + Näherungsweise für Phi << 1 Eindrückweg der Feder berechnen

Die beiden Aufgaben ähnelten also sehr der Klausur aus dem SS2013

3) schwingfähiges System mit Bewegungs-DGL gegeben. ---> Eigenfrequenz und stationäre Amplitude berechnen

4) Quadrat an einer Kante raumfest verbunden, rotiert nachdem Seil durchgeschnitten wird. --> unmittelbar nach durchschneiden: Winkelbeschleunigung und Lagerreaktion
Grüße

Sina
Beiträge: 5
Registriert: 28.01.2018 09:47

Re: Klausuren

Beitrag von Sina » 19.02.2019 20:38

Das ist die Klausur vom Wintersemester 2018/19 für MT/RES/VIW.
Sie war gut in der Zeit machbar und hat sehr der Probeklausur geähnelt.

Bei Aufgabe drei und fünf war ein Schwingungssysthem gegeben, zu dem die Bewegungsgleichung schon aufgestellt war. Es wurde also nicht nach Bewegungsgleichungen gefragt und damit sind die Zeichnungen irrelevant.

Bei der vierten Aufgabe wird ein Seil durchgeschnitten. Das ist mit dem Pfeil angedeutet. In der Aufgabe wird nach den Werten direkt nach dem Abschneiden des Seils gefragt.

Bei Aufgabe sechs ist die Winkelgeschwindigkeit w gegeben, mit der der Stab auf den Quader trifft.

Aufgabe acht habe ich nicht ganz geschafft abzuschreiben. Da ging es um ein paar allgemeine Fragen, die aber nicht schwer waren.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Technische Mechanik 2“