TET2

Antworten
Sternquell
Beiträge: 40
Registriert: 03.06.2008 12:59

TET2

Beitrag von Sternquell » 02.08.2011 15:16

Bin leider ein TET2 Nachschreiber und hatte nicht Zeit zu jeder Übung zu gehen, da es sich mit anderen Vorlesungen und Praktika überschnitten hat. KAnn mir jemand sagen, ob da wirklich nur die beiden Übungsblätter dran waren die es zum Download gibt.

Benutzeravatar
Robsen
Beiträge: 1013
Registriert: 02.08.2008 14:39
Name: Robert
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Großschirma/Dresden
Contact:

Re: TET2

Beitrag von Robsen » 02.08.2011 15:42

Jepp. Ich frag mich aber auch ob wir zum Beispiel auch den Hertzschen Dipol und Leitungstheorie können müssen. Wahrhscheinlich dann ja nicht.

Und es hieß immer: "Rechnet das ganze mal als TM-Welle durch" (zur Aufgabe 11)
So you run and you run to catch up with the sun,
but it's sinking. Racing around to come up behind you again...

Hose
Beiträge: 5
Registriert: 02.09.2010 20:40

Re: TET2

Beitrag von Hose » 08.08.2011 16:28

Ich hatte heute leider eine Prüfung und konnte nicht zur Konsultation TET 2 gehen.

Daher die Frage, ob er was zu der Anzahl der Aufgaben gesagt hat und was man sich besonders anschauen soll für die Prüfung?

Danke im voraus!

Felix...
Beiträge: 4
Registriert: 07.12.2010 17:57

Re: TET2

Beitrag von Felix... » 09.08.2011 00:19

6 Rechenaufgaben und eine Aufgabe mit Verständnisfragen. Der Verständnisfragenteil könnte etwas größer ausfallen, da die möglichen Rechenaufgaben begrenzt sind, weil in der Übung nicht so viele verschiedene Aufgabentypen dran waren.

djrf
Beiträge: 13
Registriert: 21.02.2005 23:13

Re: TET2

Beitrag von djrf » 11.08.2011 10:51

heisst das, dass die Quasistation ̈re Felder dieses mal nicht in der Klausur drann kommen, oder ist hinten was runter gefallen?

Equinox
Beiträge: 189
Registriert: 13.11.2008 11:15
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: TET2

Beitrag von Equinox » 11.08.2011 11:03

Hatten wir die nicht in TET1 mit gehabt ? ich glaub die hatten sie ein semester vorgezogen ? (angabe natürlich ohne gewähr, ich hab nich wirklich ahnung in der TET)

Deshalb hab ich auch eine weitere Frage, in der Hoffnung das ich erleuchtet werde.
Übungsblatt 1, Aufgabe 3, ein E-Feld ist gegeben und ein B-Feld soll errechnet werden.
Nun dacht ich, ich bin klug, geh ich über die Maxwell-Gleichung rot (E) = -j * w * B

Hab jetzt mit der Übungslösung verglichen, und da wurde eine andere Gleichung benutzt, und zwar
B = \frac{1}{w}(k x E) (also k kreuz E ... ja, irgendwann werd ich mal LaTex lernen, versprochen).
Mit der erhalt ich auch ein anderes ergebnis, meine frage nun, warum ? die MG müsst doch eigentlich immer funktionieren, oder was überseh ich da ?

djrf
Beiträge: 13
Registriert: 21.02.2005 23:13

Re: TET2

Beitrag von djrf » 11.08.2011 11:34

zum einen geht der ansatz den du gefunden hattest B= 1/w *(k x E),

maxwell habe ich den weg ueber

rot H = J + dD/dt -> rot H = dD/dt (wellengleichung |J|<< |dD/dt|

D=\epsilon E
B=µH

Benutzeravatar
TFWalther
Beiträge: 207
Registriert: 16.11.2008 19:01
Name: Tillmann Walther
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: TET2

Beitrag von TFWalther » 11.08.2011 11:43

Du übersiehst, dass die zeitliche Ableitung hier nich einfach j\omega ist. Da du cos und sin hast (und nicht exp(...)), musst du die zeitliche Ableitung entsprechend richtig durchführen.
P.S. zum Formel schreiben find ich folgende Seite sehr nützlich:

http://de.wikipedia.org/wiki/Hilfe:Formeln

Equinox
Beiträge: 189
Registriert: 13.11.2008 11:15
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: TET2

Beitrag von Equinox » 11.08.2011 12:23

wusst ich doch das es hier irgendwen gibt der es zeitnah erklärt ^^
ich danke euch beiden vielmals

Benutzeravatar
kelden
Beiträge: 42
Registriert: 08.05.2008 19:23
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2007
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: TET2

Beitrag von kelden » 11.08.2011 17:54

Habe auch mal ne frage und zwar zur aufgabe 11 wenn man das jetzt als TM welle rechnet gelten dann die gleichen Randbedingungen also Ex(x=a)=0 usw und man muss dann schon die unbekannten nach der ersten gleichung lösen.
Oder gilt dann bei der TM welle die Randbedingungen Hx(x=a)=0 und man löst wie gehabt die gleichung am ende auf.

Equinox
Beiträge: 189
Registriert: 13.11.2008 11:15
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.

Re: TET2

Beitrag von Equinox » 11.08.2011 18:43

ersteres.
also es gelten die selben randbedingungen E (x/y = 0 / a / b) = 0, halt je nach dem welche man einsetzen mag, und die setzt man nach dem zweiten schritt ein, bevor man H_t ausrechnet

Flexxi
Beiträge: 55
Registriert: 19.10.2008 10:16

Re: TET2

Beitrag von Flexxi » 12.08.2011 10:36

Da ich online die Folien der Klausurankündigung nicht finden kann:
Gehts heute 16:40 im TRE/PHY los?

Danke

Benutzeravatar
TFWalther
Beiträge: 207
Registriert: 16.11.2008 19:01
Name: Tillmann Walther
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2008
Angestrebter Abschluss: Dipl-Ing.
Wohnort: Dresden
Contact:

Re: TET2

Beitrag von TFWalther » 12.08.2011 10:43

Im Prüfungsplan steht 5. + 6. -> Es geht 14:50 im PHY/Tre los
(http://tu-dresden.de/studium/organisati ... zeitraster)
LG

Flexxi
Beiträge: 55
Registriert: 19.10.2008 10:16

Re: TET2

Beitrag von Flexxi » 12.08.2011 11:34

Verdamt. Blos gut das ich nochmal nachgefragt habe.
Danke

jcm
Beiträge: 206
Registriert: 30.07.2008 16:58
Geschlecht: männlich
Studienrichtung: Elektrotechnik
Matrikel: 2014
Angestrebter Abschluss: Dipl-Inf.

Re: TET2

Beitrag von jcm » 12.08.2011 13:11

Flexxi hat geschrieben:Verdamt. Blos gut das ich nochmal nachgefragt habe.
Danke
Nachdem Du ja nun schon mindestens 4 oder 5 Sem. an der TUD studiertst, würde ich Dir empfehlen mal langsam anzufangen auf den Seiten des Prüfungsamtes nach Prüfungsplänen zu schauen und nicht auf irgendwelchen Lehrstuhlseiten nach Prüfungsankündigungen zu suchen, die sich nach meiner Erfahrung in den wenigsten Fällen dort finden lassen. ;) Die Angaben vom Prüfungsamt sind vor allem verbindlich - hab schon die Erfahrung gemacht, dass der Lehrstuhl selbst eine falsche Zeit veröffentlicht hatte und selbst nicht Bescheid wusste.

Antworten

Zurück zu „Hauptstudium: Diskussionen zur Elektrotechnik“